Yanfeng XiM18: Chinesen denken mobilen Lebensraum neu

IAA: Europapremiere XiM18 von Yanfeng (Foto: Yanfeng)
Yanfeng Automotive Interiors Studie XiM18 schafft den Next Living Space (Foto: Yanfeng)

Wie nutzen wir die Zeit im Auto, wenn wir zukünftig nicht mehr selber fahren müssen? Yanfeng Automotive Interiors neues Konzeptfahrzeug XiM18, präsentiert auf der IAA 2017, schafft ein vollkommen neues Innenraumerlebnis der Zukunft  vom Familienmodus bis zum fahrenden Büro.

Yanfeng Automotive Interiors (YFAI), weltweit führender Anbieter automobiler Innenausstattung aus China, hat auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) sein Konzeptfahrzeug eXperience in Motion (XiM18) vorgestellt. Die erstmals in Europa präsentierte XiM18-Studie zeigt verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten, wie Menschen den Fahrzeuginnenraum erleben, wenn sie nicht mehr selber fahren müssen, wenn autonomes Fahren Realität wird.

Individuelle Modi

Das Konzept bietet Passagieren vier unterschiedliche Innenraum-Modi zur Auswahl: Drive, Family, Meeting und Lounge. So erfüllt XiM18 die unterschiedlichen Anforderungen an individuelle Mobilität. Mit diesem neuen Konzept unterstützt das Unternehmen die Entwicklung elektrisch betriebener und autonom fahrender Autos der nächsten Generation.

Next Living Space

„In Zukunft wird der Fahrer das Auto nicht mehr aktiv steuern müssen“, erklärt Han Hendriks, Chief Technology Officer bei YFAI. Dann sollen einfahrbare Lenkräder neuer Standard sein. „Das Auto wird sich für Fahrer und Beifahrer gleichermaßen zu einem erweiterten Lebensraum wandeln. Unser XiM18 veranschaulicht mit innovativen Ansätzen, wie Menschen heute und in Zukunft im Auto entspannen, arbeiten und reisen werden.“

Driving Mode

Der Driving Mode bietet eine traditionelle Innenraum-Konfiguration, bei der alle Sitze nach vorne gerichtet sind. Dieser Modus wird durch zahlreiche neue Komfort- und Sicherheitsfunktionen bereichert, darunter eine unsichtbare A-Säule, schmale Lüftungsschlitze mit gestenbasierter Luftstromsteuerung oder eine intelligente Klimasteuerung.

Family Mode

Der Family Mode bringt die Passagiere näher zusammen und erleichtert die Kommunikation im Fahrzeug. Dazu drehen sich die Vordersitze nach innen, die hintere Mittelkonsole fährt nach vorne und die separaten Rücksitze verschmelzen zu einer Sitzbank. Die Entwickler von YFAI haben den Innenraum durch viele weitere familienfreundliche Funktionen bereichert, darunter der Origami-Tisch, ein Beifahrer-Staufach in der Instrumententafel mit Tablett, eine neue Ambiente- oder funktionale Beleuchtung und Play-and-relax-Features wie die interaktive Dachhimmel-Anzeige.

Meeting Mode

Im Meeting Mode wird das Auto zum fahrenden Büro. Der Fahrersitz fährt ans hintere Ende des Innenraums, der Beifahrersitz bleibt vorne und rotiert um 180°. So sitzen sich die Passagiere direkt gegenüber, während die Rücksitze eingeklappt sind. Unterstützt wird die Arbeitsumgebung im Fahrzeug durch adaptive Innenraum-Lösungen mit flexiblen Mittelkonsolen sowie Managementsysteme für elektronische Geräte und praktische Arbeitstische.

Lounge Mode

Nach getaner Arbeit verwandelt der Lounge Mode das Auto in einen Ort der Entspannung. Die Vordersitze werden in diesem Modus ganz nach hinten gefahren, damit beide Passagiere bequem entspannen oder arbeiten können, während das Fahrzeug autonom fährt.

Galerie: Next Living Space – Der Innenraum der Zukunft

 

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!