Renault ZOE jetzt mit 400 Kilometern Reichweite

Neuer Renault ZOE mit reichlich mehr Reichweite (Foto: Renault)
Neuer Renault ZOE mit reichlich mehr Reichweite (Foto: Renault)

Auf dem Autosalon in Paris feiert 2016 der Renault ZOE mit neu entwickelter Z.E.-40-Batterie Premiere: Der europäische Marktführer für Elektrofahrzeuge präsentiert eine batteriebetriebene Kompaktlimousine, die mit bis zu 400 Kilometern  nahezu die doppelte Reichweite der Vorgängerversion erzielt.

Die enorme Reichweitensteigerung von 240 auf 400 Kilometer im Renault ZOE macht die neuentwickelte Lithium-Ionen-Batterie mit höherer Energiedichte möglich. Trotz der auf 41 kWh gestiegenen Kapazität und 22 Kilogramm Mehrgewicht kommt der Stromspeicher im gleichen Gehäuse unter wie die weiterhin angebotene Standardbatterie. Die Schnellladung an einer 400-Volt-3-Phasen-Drehstrom-Station (AC) mit 32 Ampere Ladestrom und 22 kW Ladeleistung auf 80 Prozent der Ladekapazität ist in rund 1:45 Stunden möglich (ZOE mit Standardbatterie: 1:00 Stunde). Um eine zusätzliche Reichweite von rund 80 Kilometern zu erzielen, genügt ein „Zwischenstopp“ an einer Ladesäule von lediglich 30 Minuten.

Freie Ladestationen lokalisieren

Mit neuen kostenlosen Services erleichtert Renault Elektroautofahrern den Zugang zu öffentlichen Ladestationen in ganz Europa. Mit Z.E. Trip kann der nächstgelegene Ladepunkt unter rund 80.000 Stromtankstellen in Deutschland, Österreich, Frankreich, den Benelux-Ländern, Dänemark und der Schweiz lokalisiert werden. Z.E. Trip kann unterwegs über das Multimediasystem Renault R LINK aktiviert werden. Die Anwendung informiert in Echtzeit, ob Stationen frei oder besetzt sind und welche Ladeanschlüsse vorhanden sind.

Strompreise vergleichen

Mit der App Z.E. Pass lässt sich an den meisten europäischen Ladestationen bargeldlos und einfach mit dem Smartphone oder einem speziellen RFID-Chip (Radio Frequency Identification) bezahlen. Eine vorherige Registrierung bei den einzelnen Netzwerkanbietern ist dann nicht mehr nötig. Darüber hinaus können sich Nutzer in der Nähe liegende Ladepunkte anzeigen lassen und die Strompreise der verschiedenen Anbieter vergleichen. Die zusammen mit Bosch entwickelte Anwendung ist bereits in Deutschland erhältlich und wird in den kommenden Monaten in weiteren europäischen Ländern verfügbar sein.

Door-to-Door-Navigation

Ab 2017 wird Renault die Funktionen der App nochmals ergänzen: Geplant ist eine Door-to-Door-Navigationsfunktion. So können Nutzer auf ihrem persönlichen Smartphone eine Route bequem von zu Hause aus planen. Sobald der Fahrer seinen ZOE erreicht, werden die kompletten Reisedaten für die Fahrt in das R-Link Navigationssystem übertragen. Ist das Ziel erreicht, zeigt die App auf dem Endgerät des Nutzers den verbleibenden Weg bis zum Bestimmungsort an.

Neue Topausstattung

Exklusiv für den ZOE R400 legt Renault die neue luxuriöse Topausstattung BOSE Edition auf. Sie beinhaltet neben dem hochwertigen BOSE Soundsystem Ledersitze, Lederlenkrad, mit Leder bezogene Türinnenverkleidungen sowie den Handbremshebel mit Lederverkleidung. Hinzu kommen die Sitzheizung vorne und elektrisch anklappbare Außenspiegelgehäuse. Weiteres Merkmal der BOSE Edition ist die neue Karosserielackierung in Yttrium-Grau. Alternativ dazu stehen die Farbtöne Arktis-Weiß, Perlmutt-Weiß und Black-Pearl-Schwarz zur Wahl.

Preise und Verfügbarkeit

Bisher war der Renault ZOE ab 21.890 EUR erhältlich. Die Preise für den neuen Renault ZOE mit gesteigerter Reichweite, welcher ab Anfang 2017 zur Verfügung stehen soll, stehen noch nicht fest.

Video: Renault Zoe 2017

https://www.youtube.com/watch?v=0FXv-j-uvv4

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.