Bosch entwickelt e-Mountainbiken weiter

Mit Körperkraft und Elektromotor bis ans Limit (Foto: Bosch)
Mit Körperkraft und Elektromotor bis ans Limit (Foto: Bosch)

Größere Reichweiten und mehr Spaß für anspruchsvolle eBiker: DualBattery liefert doppelte Kapazität, neues Ladegerät für Touren ist leichter und platzsparender, effizienter schalten mit Schaltempfehlung, die erste speziell für eMTBs entwickelte Schaltung: All das wird vor allem sportliche eBiker begeistern.

Seit Frühjahr 2016 ist bei Bosch die kartenbasierte Darstellung der Restreichweite im Fahrradcomputer Nyon möglich – inklusive Einberechnung Streckentopografie, Akkuladung sowie das gewählte Unterstützungslevel. Das erleichtert die korrekte Vorausplanung von Touren erheblich.

Die erste spezielle Schaltung für eMTB

Für sportlich ambitionierte eBiker gibt es mit der SRAM EX1 die erste speziell für eMTBs entwickelte Schaltung. SRAM EX1 sorgt für „synchronisierte“ Schaltwechsel, auch bei hoher Pedallast. Die 11-48 Kassette mit 8 Gängen harmoniert mit der Bosch Performance Line CX und bietet beste Steigfähigkeit.

Effizient Schalten mit Schaltempfehlung

eShift, die Bosch-Lösung für automatisches und integriertes Schalten, kann zum Modelljahr 2017 auch mit Nyon genutzt werden. Um noch effizienter unterwegs zu sein, erscheint im Display während der Fahrt eine Schaltempfehlung. Ab 2017 ist eShift auch am Speed-Pedelec möglich – in Kombination mit der stufenlosen Automatikschaltung Harmony H|Sync von NuVinci Cycling.

 

Video: Bosch Uphill Flow II

https://www.youtube.com/user/boschebikesystems

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!