Yeedi Mop Station im Test – Fazit nach 3 Wochen

Yeedi Mop Station im Test

Wisch- und Saugroboter gibt es mittlerweile schon viele. Allerdings war das Wischergebnis bislang häufig nicht zufriedenstellend. Die neue Yeedi Mop Station will das aber dank selbstständiger Reinigungsstation ändern.

Wir haben den Saug- und Wischroboter mit eigener Selbstreinigungsstation ausgiebig getestet. Wie die Yeedi Mop Station in den Punkten Saugleistung, Wischfunktion & Steuerung abschneidet, könnt ihr hier nachlesen.

Lieferumfang

Yeedi Mop Station Lieferumfang

Im Lieferumfang ist nicht nur der Yeedi Saug- und Wischroboter enthalten, sondern natürlich auch die Mop Station = Schmutzwasser-Absaugstation. In die Basisstation sind zwei Wassertanks mit jeweils 3,5 Litern Fassungsvermögen integriert. Diese beiden Tanks verfügen über Griffe und können einfach und komfortabel herausgenommen werden. Des Weiteren beinhaltet der Lieferumfang des Saug- und Wischroboters noch:

  • 1 Netzteil
  • 4 Wischpads (2 Ersatzpads inklusive)
  • Reinigungsbürste groß & klein
  • Bedienungsleistung (auf englisch)
  • 1 Seitenbürste

Technische Daten

Die Yeedi Mop Station arbeitet mit einer Kamera Navigation auch vSlam genannt. Hiermit orientiert sich der Roboter im Raum. Um Hindernisse und Treppenabgänge zu erkennen sind zusätzliche Sensoren am Roboter verbaut.

  • Gewicht: 4,1 kg
  • Durchmesser: 35 cm
  • Höhe: 9,7 cm
  • Selbstreinigungsstation mit 3500 ml
  • Größe des Staubbehälters: 300 ml
  • Größe des Wassertanks: 3,5 Liter
  • Navigation mit Visual SLAM
  • Sprachsteuerung: Alexa, Google Assistant
  • Saugleistung: 2500 Pa
  • Wischdruck: 10 N
  • Akkukapazität: bis zu 3 h
  • Sprachsteuerung per Google Assistant / Alexa
  • Nicht stören Modus
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • Anti Absturz Sensoren
  • Untergrunderkennung
  • 3 Reinigungsmodi
  • 4 Leistungsstufen

Verarbeitung

Yeedi Mop Station im Test

Dank der flachen Bauweise (kein Laserturm an der Oberseite) und den Maßen 35,2 cm x 34,4 cm x 8,5 cm passt dieser Yeedi unter nahezu jedes Möbelstück. Das Gehäuse ist robust verarbeitet und hinterlässt in unserem Test einen sehr hochwertigen Eindruck. Das  schwarze Vorderschild schützt das Gehäuse vor Beschädigungen. An der Unterseite befinden sich eine große Seitenbürste, 3 Räder sowie eine große Hauptbürste (besteht ausschließlich aus Gummi).

Die Selbstreinigungsstation ist qualitativ hochwertig verarbeitet, besitzt ein recht hohes Eigengewicht und steht stabil. Das Anschlusskabel ist lange genug. Die beiden Wischmopps an der Unterseite des Roboters wirken ebenfalls durchdacht und sind für einen längerfristigen Einsatz konzipiert. 

Saugkraft

Yeedi Mop Station Saugfunktion

Die Saugleistung der Yeedi Mop Station beträgt 2500 Pascal. Hier sei angemerkt, dass diese Saugleistung nur auf höchster Stufe erreicht wird. Mit dieser Leistung gehört der Roboter nicht zu den besten Saugrobotern. Für leichten und alltäglichen Staub reicht die Saugkraft aber aus.

Zudem haben wir den Yeedi Saug- und Wischroboter mittels Zeitplan täglich aktiviert, somit war die Staubbelastung auch gering.

Wir haben die Yeedi Mop Station auf verschiedenen Hart- und Teppichböden getestet. Für den Härtetest haben wir diverse Schmutzpartikel in Form von Reis, Mehl und einem Müsli-Mix auf den Böden verteilt.

Yedi Mop Station Saugkraft Test

Teppichboden: Auf flachen Teppichen überzeugte der intelligente Saug- und Wischroboter in unserem Test mit einer überdurchschnittlich hohen Reinigungsleistung.

Auf hohen Langfaserteppichen war die Reinigungsleistung hingegen schlecht. Die Hauptwalze mit Gummilamellen ist für hohe Teppiche nicht geeignet, da sich diese leicht verfängt.

Hartboden:
Die Saug- und Reinigungsleistung auf Hartböden war durchschnittlich. Der Yeedi hat mehrere Runden gebraucht, um jeden Bereich abzuarbeiten.

Ecken und Kanten:
Dank seiner großen Seitenbürste reinigte der Yeedi in allen Ecken und Kanten unserer Test-Wohnung gründlich. Nahezu alle Test-Verschmutzungen wurden gereinigt.

Wischfunktion

Yeedi Mop Station Wischfunktion

Die Wischfunktion ist das Highlight dieses Saug- und Wischroboters und leistet ganze Arbeit. Sie ist mehr als überzeugend und um einiges besser als bei allen bisher getesteten Hybridmodellen. Sogar hartnäckige und verkrustete Verschmutzungen werden von den rotierenden Bürsten gelöst.

Das Wasservolumen reicht dank des großen Wassertanks in der Mop-Station auch für Wohnungen über 100qm2 aus.

Es werden auch Teppiche erkannt und beim Wischvorgang verschont. Dank eines Sensors stoppt der Yeedi an der Teppichkante und setzt seinen Reinigungsprozess in eine andere Richtung fort.

yeedi mop station wischtest

Ladestation & Akkulaufzeit

Mit einem 5200 mAh Akku kann der Yeedi Wisch- und Saugroboter ca. 180 Minuten am Stück die Böden reinigen. Die Akkuleistung hängt aber stark mit der gewählten Reinigungsoption ab. 

Sehr schade ist, dass der Yeedi Roboter rückwärts geladen wird. Aus diesem Grund muss man ihn immer wieder herausziehen und reinschieben. Praktischer wäre es, wenn die Ladekontakte auf beiden Seiten wären. So würde er zum Trocknen und zum Laden rückwärts in die Basisstation fahren. Nach fertiger Reinigung, würde er sich selbstständig drehen. Auf diese Weise könnte man ohne größeren Aufwand an die Behälter, um diese zu entleeren bzw. die Pads zu entfernen. 

 

Navigation

Yeedi Mop Station Sensor

Mithilfe des TOF-Sensors scannt der Yeedi die Decken der Wohnung und fertigt anhand der gesammelten Informationen einen digitalen Grundriss an. In unserem Test hat das Ganze reibungslos funktioniert. Der Wischroboter eignet sich aber nur bedingt für mehrere Stockwerke, da er nur eine einzige Etage speichern kann.

Positiv finden wir, dass sich der Yeedi in jedem Raum zurechtfindet, Hindernisse zuverlässig umfährt und Treppenstufen erkennt.

Abzüge gibt es bei schlechteren Lichtverhältnissen – hier nimmt die Genauigkeit ab. Zudem benötigt der intelligente Wischroboter vergleichsweise lange für eine Reinigung. Dies liegt jedoch nicht am TOF-Sensor, sondern an der Selbstreinigungsstation.

Steuerung & App

Yeedi Mop Station App

Die Yeedi-App überzeugt in unserem Test mit einem übersichtlichen und funktionalen Design. Sie lässt sich einfach bedienen und stellt den Nutzern viele Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Unter anderem kann man virtuelle Sperrzonen einrichten, eine automatische Reinigung programmieren, die Saugkraft individuell einstellen und die Auto-Saugkraftverstärkung aktivieren.

Mehrere Karten können in der App aber leider nicht gespeichert werden. Eine Reinigung einzelner Bereiche ist ebenfalls nicht möglich, jedoch kann man immerhin ein Reinigungsareal festlegen.

Besonders praktisch: Dank der App behält man den Zustand der Bürsten und des Zubehörs im Auge und kann rechtzeitig einen Austausch vornehmen. Mit dem Knopf an der Oberseite des Wischroboters kann man die Reinigung manuell starten und stoppen. Staubbehälter und Wassertank lassen sich einfach nach hinten herausziehen und leicht reinigen bzw. befüllen.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten:

  • Starten, Stoppen und zurück in die Ladestation schicken
  • Saugleistung in vier Stufen einstellen
  • Wassermenge beim Wischen in drei Stufen einstellen
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • Reinigungsintervalle wählen (Nur einmal, Jeden Tag, Montag bis Freitag, Wochenende)
  • Reinigungsmodus wählen
  • Nicht Stören Modus aktivieren
  • kontinuierliche Reinigung aktivieren
  • No-go-Areas in die erstellte Karte einzeichnen
  • Räume benennen
  • Reinigungszeit, gereinigte m², Restakkulaufzeit ablesen
  • Räume benennen
  • Fehlermeldungen werden angezeigt
  • Roboterstandpunkt wird angezeigt
  • Automatische Updates
  • der Yeedi Mop Station einen Namen geben
  • Bedienungsanleitung aufrufen

Vor- und Nachteile der Yeedi Mop Station

Vorteile

Nachteile

Fazit

Die Yedi Mop Station ist sehr hochwertig verarbeitet, sieht schick aus und wischt hervorragend.

Uns gefällt ebenfalls die intuitive App, die ordentliche Navigation und die Kartenwiedergabe.

Die Größe des Schmutzbehälters ist allerdings ein wenig klein gewählt, das Reinigungsergebnis auf Teppichen und auch die Kletterfähigkeit sind ebenfalls nicht optimal. Das Wischergebnis auf Hartböden ist jedoch einwandfrei.

Wer den Fokus auf die Wischfunktion setzt, der hat mit der Yeedi Mop Station den Testsieger unter allen Wischrobotern.

Liegt der Fokus aber auf Trockenreinigung mit automatischer Entleerung, der sollte die Yeedi Vac-Station mit Schmutz-Absaugstation oder den Deebot T9 Saug- und Wischroboter in Betracht ziehen. Diesen haben wir auch bereits ausführlich getestet.

Black Friday / Cyber-Week Angebot

Exklusiv zum Black Friday gibt es die Yeedi Mop Station statt 649,99 € um nur 549,99 €. Ein absolutes Schnäppchen für die Vorweihnachtszeit!

Die Aktion gilt vom 19.11. bis 29.11.2021.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

FAQs

In der Produktsuche von Amazon werden oft höhere Preise angezeigt, da man oft auf der Detailseite einen „Coupon“ anklicken kann, um zusätzlich Rabatt zu bekommen. Zudem gibt es ein Black Friday-Angebot vom 19. bis 29.11.2021.

Ja, vom 19. bis 29. November 2021 gibt es hervorragende Rabatte von bis zu  150 €. Details dazu hier.

Die Absaugstation kann Schmutzwasser absaugen und durch Frischwasser ersetzen. Den Staub-Behälter muss man leider manuell wechseln.

Als Wischroboter ist die Yeedi Mop Station hervorragend. Die rotierenden „Mop-Bürsten“ reinigen deutlich besser als reine „Nass-Tücher“, die bei manch anderen Saug-Wischrobotern einfach hinten mitfahren.

Die Saugleistung entspricht einem Saugroboter im günstigen bis mittleren Preissegment. Hier ist aber wirklich der Fokus auf die Wischfunktion gesetzt und die Saugfunktion dient lediglich der Vorreinigung. Die Wischfunktion ist hervorragend.

Laut Bedienungsanleitung ist Putzmittel nicht empfohlen, da es zu sehr schäumen würde. Es gibt jedoch Berichte von Usern, die nicht-schäumende Reinigungsmittel in geringer Dosierung problemlos verwendet haben. Sollte daher nur auf eigenes Risiko ausprobiert weren.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!