yeedi vac 2 pro mit Selbstentleerungsstation im Test

Mit dem vac 2 pro präsentiert yeedi, die neueste Erweiterung der Saug- und Wischroboter. Ob das Gerät an die guten Leistungen seiner Vorgänger, wie der yeedi 2 hybrid, anschließen kann, könnt ihr nachlesen. Wir haben das Gerät mit der optional erhältlichen Selbstentleerungsstation ausführlich getestet.

Lieferumfang

Der Lieferumfang des yeedi vac 2 pro deckt das notwendigste für den Einsatz des Roboters ab. Viele Extras oder Ersatzteile sind nicht vorzufinden, Ersatzpads oder Gleichen fehlen leider. Der vollständige Lieferumfang des vac 2 pro enthält:

  • yeedi vac 2 pro
  • Dockingstation mit Ladeeinrichtung
  • Netzteil
  • aufsteckbare Kantenbürste
  • Bedienungsleitung
  • Wischaufsatz mit vorinstalliertem Wischpad

Bei der Selbstentleerungsstation, welche gesondert für 199 € zu dem Gerät gekauft werden kann, ist der Lieferumfang etwas üppiger ausgestattet. So wurden neben den Schrauben zur Befestigung, gleich noch ein dazu passender Schraubenzieher mitgeliefert. Er beinhaltet folgende Artikel:

  • Bedienungsanleitung
  • Basisstation
  • Staubbehälter
  • Rampenerweiterung
  • Schrauben + Schraubenzieher(!)
  • Netzteil
  • Staubbeutel

 

Technische Daten

Das Highlight des yeedi vac 2 pro ist die verbaute 3D-Hindernisvermeidung. Mit der 3D-Streifenlicht-Technolgie, welche auch in Apples Face-ID verbaut ist, erkennt der vac 2 pro seine umliegenden Hindernisse und weicht ihnen umgehend aus. Laut des Herstellers yeedi, soll die Hindernisvermeidung um 10x höher sein, als dem yeedi vac.

Mit einer Saugleistung von 3000 Pa und einer rotierenden Wischleistung von 480 Umdrehungen pro Minute, sollen Verschmutzungen aller Art kein Problem für das Gerät darstellen.

  • Saugleistung: 3000 Pa
  • Höhe: 77 mm
  • Kapazität des Staubreservoirs: 420 ml
  • Reservoirkapazität: 180 ml
  • Batterikapazität: 5200 mAh
  • Lautstärke: 67 db
  • Sprachsteuerung: Alexa, Google Assistant
  • Akkulaufzeit: Bis zu 4 Stunden
  • Kapazität des Staubbehälters: 2,5 L

 

Design & Verarbeitung

Aufgrund des flachen und modernen Designs bahnt sich der yeedi vac 2 pro nahezu durch jedes Zimmer seinen Weg. So sind Möbelstücke wie Tische oder Regale kein Problem für das Gerät. Das Testgerät kommt in einem matten Weiß zu uns. Das hinterlässt nicht nur einen sehr edlen Eindruck, sondern verhindert auch das Verkratzen des Roboters. Verarbeitungsmängel, wie Spaltmasse, konnten wir keine finden.

An der Unterseite befinden sich neben der Seitenbürste und der Wisch- bzw. Saugeinheit, ein Rad aus Hartplastik zum Lenken und zwei massive Gummiräder. Dank ihnen hat der vac 2 pro immer guten Grip, egal auf welcher Oberfläche.

Die Selbsteentleerungsstation ist ebenso in matt weiß ausgestattet und ist wie der Roboter, hochwertig verarbeitet. Auch hier finden wir keine Produktionsmängel. Dank des hohen Eigengewichts von gut 4 Kilogramm und den 3 Schrauben, welche zusätzlich montiert werden können, steht die Station so gut wie immer fest. Aufgrund der Auffahrrampe für den Roboter und dem langen Netzteil, ist genügend Spielraum für eine geeignete Postion der Selbstenleerungsstation im Haushalt.

Saugkraft

Die Saugleistung des yeedi vac 2 pro beträgt 3000 Pascal. Somit hat beispielsweise um 500 Pa mehr Leistung, als wie sein Gegenstück in der yeedi mop Station. Dieses Upgrade ist gerade bei hartnäckigem Schmutz und größeren Partikeln spürbar.

Staubpartikel, Hundehaare und Brösel aller Art sind keinerlei Problem für den vac 2 pro. Dabei wurde das Gerät auf diversen Untergründen getestet, auch auf einem Teppich. Egal ob Hartboden oder Teppichboden, die Ergebnisse waren durchwegs positiv.

Im Härtetest haben wir untenstehend einen Mix aus Couscous und Müsli verteilt. Selbst diese recht großen Partikel sind ein Klacks für den Sauger.

Teppichboden: Auf flachen Teppichen überzeugte der vac 2 pro in unserem Test mit einer guten Reinigungsleistung, ohne dabei den Teppich auszufransen oder gar zu beschädigen. Jedoch sollte man das Gerät nicht auf Langfaser-Teppichen verwenden, da sich die Hauptwalze gerne in den langen Fransen verfängt.

Hartboden:
Die Saug- und Reinigungsleistung auf Hartböden war ausgesprochen gut. Beim Saugen wurden keinerlei Partikel oder gar Kratzer hinterlassen, lediglich bei der ein oder anderen Ecke könnte noch etwas genauer gesaugt werden, in den meisten Fällen leistet die Seitenbürste aber wirklich einen hervorragenden Job. Hier merkt man auch deutlich die Power von den 3000 Pa.

 

Wischfunktion

Die Wischfunktion des yeedi vac 2 pro ist bemerkenswert. Man merkt auch hier, dass nochmals das letzte bisschen Leistung im Vergleich zu den älteren Modellen herausgeholt wurde. Dank der schnellrotierenden Bürsten, sind selbst eingetrocknete Flecken von Lebensmitteln im Handumdrehen weg. Mit 480 Umdrehungen pro Minuten schrubbt das Gerät so gut wie jeder Verschmutzung weg, ohne dabei im Umkehrschluss Schlieren oder Verunreinigungen zu hinterlassen.

Toll ist ebenso, dass dank der 3D-Hindernisvermeidung keine auf dem Boden stehenden Objekte gereinigt werden. Auch werden Teppiche automatisch erkannt und der Wischvorgang wird gestoppt. Danach wird der Reinigungsprozess in eine andere Richtung fortgesetzt.

 

Ladestation & Akkulaufzeit

Mit einem 5200 mAh Akku kann der yeedi Wisch- und Saugroboter um die 4 Stunden am Stück die Böden reinigen. Die Akkuleistung hängt aber stark mit der gewählten Reinigungsoption ab.

Die mitgelieferte Dockingstation ist gut verarbeitet und steht solide. Dank des zwei Polen auf der Unterseite des Geräts kann der vac 2 pro Einfach von vorne in die Dockingstation einfahren, ohne dass sich die Station verschiebt. Das Aufladen hat in unserem Test immer bestens funktioniert. Ladeunterbrechungen oder gleichen sind im Test nicht vorgekommen.

Navigation

Dank des Sensors an der Oberseite des Gerätes, scannt der yeedi vac 2 pro die Decken der Wohnung und fertigt anhand der gesammelten Informationen einen digitalen Grundriss an. In unserem Test hat das Ganze reibungslos funktioniert.

Auch hier zeigt sich die 3D-Hindernissvermeidung wieder äußert positiv. Dadurch findet sich der Roboter in jedem Zimmer zurecht. Hindernisse werden verlässlich umfahren, Treppen werden erkannt und Absätze werden vermieden.

 

yeedi App

 

Die yeedi-App, ist wie bei den vorherigen Tests, nach wie vor sehr übersichtlich und funktionell gestaltet.
Die Bedienung ist intuitiv und reizt das Potenzial des vac 2 pro aus.

Die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten sind wirklich von Nutzen. So kann man beispielsweise die Saugkraft anpassen, automatische Uhrzeiten für Reinigungsmodi programmieren oder virtuelle Sperrzonen einstellen.

Besonders praktisch: Dank der App behält man den Zustand der Bürsten und des Zubehörs im Auge und kann rechtzeitig einen Austausch vornehmen.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten:

  • Starten, Stoppen und zurück in die Ladestation schicken
  • Saugleistung in Stufen einstellen
  • Wassermenge beim Wischen in Stufen einstellen
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • Reinigungsintervalle wählen
  • Reinigungsmodus wählen
  • Nicht Stören Modus aktivieren
  • kontinuierliche Reinigung aktivieren
  • No-go-Areas in die erstellte Karte einzeichnen
  • Räume benennen
  • Reinigungszeit, gereinigte m², Restakkulaufzeit ablesen
  • Räume benennen
  • Fehlermeldungen werden angezeigt
  • Roboterstandpunkt wird angezeigt
  • Automatische Updates
  • Bedienungsanleitung aufrufen

 

Selbstentleerungsstation

Die optional erhältliche und mit dem vac 2 pro kompatible Selbstentleerungsstation rundet den Reinigungsprozess des Gerätes selbst nochmals ab. Für 199 € erhält man nicht nur eine Ladestation, sondern nach abgeschlossener Reinigung kehrt der vac 2 pro zur Selbstentladestation zurück. Dort wird automatisch eine Entleerung des Staubbehälters veranlagt. In den ersten Sekunden ist die Station deutlich hörbar, man merkt, dass der Inhalt aus dem Roboter in den Staubbeutel der Entleerungsstation gepumpt wird.

Alles in allem hat der Reinigungsprozess bestens funktioniert. Der vac 2 pro ist nach dem Reinigungsgang komplett Staubfrei und der Behälter ist bereit für einen neuen Wischvorgang. Die Selbstentleerungsstation ist zwar nicht leise, aber auch nicht störend laut.

Wer sich das mühsame sauber machen des Gerätes sparen möchte, erhält zu einem fairen Preis in Form der Selbstentleerungsstation Abhilfe.

 

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

Fazit

Mit dem yeedi vac 2 pro erhält man einen äußert funktionellen Saug-und Wischroboter. Die Bedienung ist dank App intuitiv gestaltet und die Vielzahl an Funktionen sind ausgereift. Dank des nochmals kraftvolleren Motors, ist die Reinigungsleistung wirklich Spitze. Abgerundet wird der positive Eindruck des Gerätes, durch sein wertiges Design und die gute Verarbeitungsqualität.

Nur beim Lieferumgang des vac 2 pro, hätte sich yeedi etwas mehr Mühe geben können. Ein Ersatzpad bzw. Aufsatz hätte an dieser Stelle das Gesamtbild perfekt gemacht.

Auch die optional erhältliche Selbstentleerungsstation hat uns überzeugt. Sie rundet den Reinigungsprozess mit dem yeedi vac 2 pro ab. Durch das automatische Absaugen, welches in der Station durchgeführt wird, erspart man sich das aufwändige manuelle Reinigen und kann so noch effizienter die Haushaltarbeit abgeben. Ebenso konnte die Selbstentleerungsstation mit ihrem wertigen Auftritt und dem reichhaltigen Lieferumfang überzeugen.

Wenn jedoch lieber einen preisbewusster Saug- und Wischroboter gesucht wird, kann der yeedi 2 hybrid, eine interessante Alternative darstellen. Auch die yeedi Vac-Station, welche ähnliche Funktionen, wie die Selbstentleerungssation besitzt, ist eine Option. Zu guter Letzt lohnt sich noch ein Blick auf den Deebot T9 Plus. Alle aufgeführten Geräte haben wir bereits auf Herz und Nieren getestet.

yeedi vac 2 pro Saugroboter mit Wischfunktion, Oszillation-Wischfunktion, 3D-Hindernisvermeiden, 3000 Pa Saugstärke, 240min Laufzeit, Benutzerdefinierte Reinigung, kompatibel mit Absaugstation (exkl.)
yeedi vac 2 pro Saugroboter mit Wischfunktion, Oszillation-Wischfunktion, 3D-Hindernisvermeiden, 3000 Pa Saugstärke, 240min Laufzeit, Benutzerdef*
von Reecoo
  • Sofort vollständig sauber: Einzigartiges oszillierendes Wischsystem und Saugsystem mit einem Unterdruck von 3000 Pa bieten gleichzeitiges Saugen und Wischen, wobei selbst eingetrocknete Verschmutzungen zuverlässig von Holz-, Fliesen- und Laminatböden entfernt und sowohl Teppich- als auch Hartböden von Schmutz und Staub befreit werden.
  • Erkennen und umgehen: Das Aufräumen vor dem Reinigen gehört der Vergangenheit an, denn die 3D-Hindernisvermeidungstechnologie erkennt und umgeht Alltagsgegenstände wie Schuhe, Futternäpfe, Spielzeug oder Socken im Weg des Roboters. Eine echte Entlastung für Familien mit Kindern und Haustieren.
Prime  Preis: € 449,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.
Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner