yeedi cube im Test: Unsere Erfahrungen mit dem Saug- und Wischroboter + Absaugstation

yeedi cube Test

Wer sich schon mal über Saug- und Wischroboter schlau gemacht hat, ist mit Sicherheit schon auf die Marke yeedi gestoßen. Yeedi ist eine der bekanntesten Hersteller für Haushaltsroboter und findet sich auch in zahlreichen unserer Artikel, wie beispielsweise im Testbericht zur yeedi Mop Station oder zum yeedi vac 2 pro. Wir durften nun ein weiteres Modell genau unter die Lupe nehmen – es handelt sich dabei um den brandneuen yeedi cube, ein Saug- und Wischroboter mit automatischer Absaug- und Ladestation. Dazu haben wir einen ausführlichen Testbericht für euch zusammengestellt. 

Lieferumfang

yeedi cube Lieferumfang

Der Lieferumfang des yeedi cube fällt relativ überschaubar aus, es ist aber alles vorhanden, was man grundsätzlich für die Reinigung benötigt. Ersatz-Wischpads oder zusätzliche Staubbeutel wurden leider keine mitgeliefert. Der Lieferumfang enthält, wie auf den Bildern ersichtlich, folgende Teile:

  • Roboter mit Wassertank
  • Absaug- bzw. Ladestation mit 1 Staubbeutel
  • Stromkabel
  • 2 Rotationsbürsten
  • 1 Wischpad
  • Stöpsel für den Wassertank
  • Bedienungsanleitung

Mit der Station bekommt man zusätzlich noch eine transparente Kunststoffplatte geliefert, die man vor der Rampe am Boden befestigen kann, damit dieser beim Auffahren nicht nassgemacht wird. Jedoch müsste man die Platte mit den daran angebrachten blauen Klebestreifen am Boden ankleben, was höchstwahrscheinlich zu unschönen Kleberesten führen würde. Deshalb haben wir die Platte weggelassen – sie ist für die Anwendung auch nicht zwingend notwendig.

yeedi cube Station

Technische Daten

Bei der Größe der Absaugstation hat yeedi unserer Meinung nach alles richtig gemacht: Sie ist nicht zu groß und sticht deshalb auch nicht direkt ins Auge. Da sie mit einer Breite von 40 cm nicht allzu sperrig ist, könnte man sie so gut wie überall platzieren. Auch der Roboter selbst hat eine praktische Höhe und ist in unserem Test unter allen Möbeln durchgekommen. Grundsätzlich empfehlen wir aber wie immer seine Möbel vor dem Kauf eines solchen Geräts sauber auszumessen

  • Saugleistung: 5100 Pa 
  • Maße Roboter: 34 x 34 x 9,9 cm
  • Maße Station: 45 x 37,5 x 40 cm
  • Gewicht: 4,6 kg
  • Kapazität Wassertank im Roboter: 1000 ml
  • Kapazität Schmutzwassertank: 1200 ml
  • Kapazität Staubbeutel im Roboter: 360 ml
  • Kapazität Staubbeutel in Station: 2,1 ml
  • Akkukapazität: 5200 mAh
  • Akkulaufzeit: 180 Minuten
  • Lautstärke: 68 dB
  • Steuerung: yeedi App

Verarbeitung und Design

yeedi cube Saug-Wischroboter

Das Design dieses Roboters + Station hat uns sowohl auf den ersten als auch auf den zweiten Blick überzeugt. Er kommt in einem matten Weiß mit dunkeln Details, die ihn modern und schlicht zugleich aussehen lassen. Er passt sich optimal der Umgebung an und ist nicht zu auffällig. Kratzer oder andere Mängel sind uns auch bei genauerem Hinsehen keine aufgefallen.

Da sich der Wassertank direkt auf dem Roboter befindet, sieht man während der Reinigung jederzeit, wie viel Wasser sich noch im Tank befindet und kann ihn bei Bedarf nachfüllen. Dank des Gummihenkels lässt sich der Behälter ganz einfach herausnehmen und wie eine Tasche tragen. Achten Sie beim Tragen aber darauf, dass der mitgelieferte Verschluss (Tank Plug) richtig angebracht ist und nichts ausläuft. 

Auf der Unterseite des Roboters sind die beiden Rotationsbürsten, das Wischpad und ein Rädchen aus Plastik sowie zwei große Gummiräder zur Fortbewegung angebracht. Das Wischpad ist abnehmbar, was ziemlich praktisch ist, wenn man es mal selbst waschen oder vollständig in der Sonne trocknen lassen möchte. 

Ersteinrichtung

yeedi cube Quick-Start-Guide

Die Ersteinrichtung des Geräts könnte einfacher nicht sein und man hat mehrere Möglichkeiten, sich mit ihm vertraut zu machen. Man könnte sich natürlich ganz klassisch die Bedienungsanleitung durchlesen, doch wer sich die Mühe nicht machen will, kann auch einfach einen der Quick-Start-Guides nutzen.

Den Guide bekommt man zum einen schriftlich (siehe Bild), es gibt aber auch zwei Youtube-Videos des Herstellers, einmal in der ausführlichen und in der kurzen Version. Dazu einfach den QR-Code scannen oder yeedi cube in der Suchleiste eingeben. Außerdem haben wir die Videos für euch in diesem Beitrag verlinkt.

Wenn man alle Teile ausgepackt hat, muss man als Erstes die schwarze Rampe an der Station anbringen – dazu einfach den blauen Schrubber in der Station anheben, Rampe hineinschieben bis ein Klickgeräusch ertönt und den Schrubber wieder zurück nach unten klappen. Anschließend das Kabel einstecken.

Am Roboter selbst sind die farbig markierten Seitenbürsten anzubringen und der Wassertank aufzufüllen (leider kein Putzmittel mitgeliefert). In der Zwischenzeit könnte man sich schonmal die yeedi App am Smartphone, Tablet etc. herunterladen. Die restlichen Anweisungen erhält man alle in der App, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen. Bei der Verbindung und der weiteren Einrichtung hat bei uns alles einwandfrei funktioniert.

Saug- und Wischfunktion

yeedi cube saug- und wischfunktion

Nach der Ersteinrichtung erstellt der Roboter auf Befehl eine Karte der Wohnung. Dazu braucht er zwar seine Zeit (bei uns etwa 20 Minuten), jedoch ist die Skizzierung bei uns wirklich gründlich ausgefallen. Sobald die Karte fertig ist, kann man einzelne Zimmer zur Reinigung auswählen oder den kompletten Bereich putzen lassen. Außerdem können Reinigungspläne erstellt und Sperrzonen festgelegt werden.

Wer nicht immer das Handy für die Bedienung zur Hand nehmen möchte, kann den Roboter auf der Oberseite mit dem Power-Knopf starten und stoppen oder ihn mit dem Home-Knopf zur Station schicken. Besonders gut gefällt uns die Spot-Funktion: Drückt man diese Taste, reinigt der Roboter die Fläche von 1,5 x 1,5 Meter im umliegenden Bereich – das klappt perfekt, wenn man etwas verschüttet hat. 

yeedi cube Saugleistung

Der yeedi cube kann je nach Wahl entweder nur Saugen oder Saugen und Wischen gleichzeitig. Die Saugleistung von 5100 Pa kann sich auf jeden Fall sehen lassen und hat uns bei unserem Test nicht enttäuscht. Er hat große Mengen an Staub beim ersten Durchgang problemlos weggesaugt und auch Katzenhaare sowie Krümel (siehe Bild) waren für ihn kein Problem. Da die Rotationsbürsten recht weit aus dem Roboter herausragen, kommt er sehr gut in die Ecken. Der Staubbehälter wird an der Cube-Station automatisch geleert, sobald er voll ist. 

Die Wischfunktion hat bei Wasser- und frischen Ketchup-Flecken eine solide Leistung abgegeben, jedoch bekommt man eingetrocknete, hartnäckige Flecken ohne nachzuhelfen kaum weg. Dazu übt das Wischpad etwas zu wenig Druck auf den Boden aus. Sehr positiv an der Wischfunktion ist die Teppicherkennung: Sobald yeedi cube einen Teppich befährt, hebt er das Wischpad automatisch an. Leider müssen wir noch anmerken, dass der Roboter bei uns die Fernsehkabel nicht erkannt und sich deswegen immer wieder darin verheddert hat. 

Cube-Station

Die Cube-Station steht fest auf dem Boden und lässt sich nicht verschieben, wenn der Roboter einfährt. Sie ist mit einem Schmutzwassertank und einem Staubbeutel ausgestattet, wo der Schmutz aus dem Roboter zwischendurch abgeladen wird. Das Absaugen ist kurzzeitig etwas laut, ansonsten hat uns die Lautstärke des Geräts überhaupt nicht gestört.

Der Tank lässt sich sehr einfach ausleeren und der Beutel sich problemlos austauschen (Achtung: keine Ersatzbeutel im Lieferumgang!). Ist die Reinigung abgeschlossen, wird das Wischpad am Roboter automatisch getrocknet. Der Roboter wird an der Station nicht nur geleert und gesäubert, sondern natürlich auch aufgeladen. Wenn der Akku leer ist, fährt er von selbst zur Ladestation, um sich aufzuladen. Die maximale Ladezeit beträgt 300 Minuten. 

Yeedi App

Wie die meisten Haushaltsroboter heutzutage wird auch der yeedi cube per App gesteuert. Die yeedi App enthält alles, was man zur Reinigung mit dem Roboter benötigt, verfügt aber über keine speziellen Extras. Sie ist sehr übersichtlich gestaltet und man findet sich wirklich gut zurecht. Über sie lässt sich zum Beispiel der Reinigungsmodus, die Saugkraft, die Reinigungszeiten oder den Wasserfluss einstellen. Außerdem wird angezeigt, ob mit dem Roboter alles in Ordnung ist und in welchem Zustand er sich befindet. So behält man immer alles im Blick. Auch die Ersteinrichtung war mit ihr ein Kinderspiel.

Seit einem neuerlichen Update lassen sich in der yeedi App mehrere Karten auf einmal abspeichern. Das ist besonders praktisch, wenn man in einem mehrstöckigen Haus wohnt und den Roboter in mehreren Etagen benutzen will. Dazu einfach in der App auf „Map hinzufügen“ klicken und schon kann eine neue Karte erstellt werden.

Fazit

Grundsätzlich sind wir mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis des yeedi cube sehr zufrieden. Er verzichtet auf jeglichen Schnickschnack, erledigt seine Arbeit aber verlässlich und gründlich. Am meisten überzeugt hat uns die Saugfunktion, dafür drücken wir bei der Wischfunktion ein Auge zu. Schade ist, dass keinerlei Ersatzmaterial im Lieferumfang enthalten ist – so muss man gleich zu Beginn alles mühsam nachkaufen. Hier nochmal alle Vor- und Nachteile im Überblick:

Vorteile

  • hervorragende Saugfunktion
  • anhebendes und abnehmbares Wischpad
  • gute Navigation
  • annehmbarer Preis
  • schickes Design
  • Wassertank direkt im Roboter (muss nicht dauernd zur Station)

Nachteile

  • Probleme bei getrockneten Flecken
  • schlechte Kabelerkennung
  • keine Ersatzteile

yeedi cube online bestellen

yeedi Cube Saugroboter mit Wischfunktion Absaugstation Selbstwaschend/Selbsttrocknend/Selbstentleerend, Teppich erkennen, Hindernis vermeiden, 5100 Pa Saugleistung, 5200 mAh Akku
yeedi Cube Saugroboter mit Wischfunktion Absaugstation Selbstwaschend/Selbsttrocknend/Selbstentleerend, Teppich erkennen, Hindernis vermeiden, 5100 Pa*
von Reecoo
  • [ALL-IN-ONE SAUGROBOTER] Der yeedi cube bietet tatsächlich automatische Reinigung, umfasst automatische Entleerungs- sowie Wischtuch-Reinigungs- und -Trocknungsfunktionen in einer Komplettlösung, die ein revolutionäres Reinigungserlebnis bietet.
  • [VIBRATIONSWISCHFUNKTION] Die Vibrationswischtechnologie von yeedi vibriert erstaunliche 2,500 Mal pro Minute. Mit dem 1,000 ml fassenden XXXL-Wassertank bietet der yeedi cube einen erheblich längeren Reinigungsbetrieb als herkömmliche Wischroboter mit einem 200-ml-Wassertank.
 Preis: € 599,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.
Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpasse keine Neuheiten & Trends!