Audi A3 Sportback e-tron: Plug-in-Hybridmodell auf Wunsch mit Ökostrom

Audi A3 Sportback e-tron (Foto: Audi)
Audi A3 Sportback e-tron (Foto: Audi)

Mit dem Audi A3 Sportback e-tron, dem ersten Plug-in-Hybridmodell der Marke, möchten die Ingolstädter in die Mobilität der Zukunft starten.  Der fünftürige Kompakte,  der mit seinem 1.4 TFSI-Motor und der E-Maschine 150 kw (204 PS) mobilisiert, ist ein sportlicher Allrounder.

Im Plug-in-Hybrid Antrieb des Audi A3 Sportback e-tron kooperieren ein 1.4 TFSI mit 110 kW (150 PS) und ein 75 kW starker Elektromotor mit einer neu entwickelten Sechsgang S tronic. Die Systemleistung beträgt 150 kW (204 PS), das maximale Systemdrehmoment 350 Nm.

Nach ECE-Norm für Plug-in-Hybridfahrzeuge beschränkt sich der Verbrauch auf 1,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.  Der sportliche Saubermann spurtet in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und  weiter bis zu seiner  Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h.

Emissionsfrei mit Ökostrom

Ab Markteinführung des A3 Sportback e-tron bietet Audi seinen Kunden eine Kooperation mit dem Energieversorger LichtBlick. Der Strom stammt zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien und wird in Wasserkraftwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzeugt. Mit dem Strom von LichtBlick, der so genannten Audi Energie, fährt der A3 Sportback e-tron im elektrischen Betrieb völlig emissionsfrei. Wenn sich der Kunde für Audi Energie entscheidet, wird auch sein ganzer Haushalt mit Ökostrom versorgt.

Der kompakte Plug-In-Hybrid startet in Deutschland zum Preis von 37.900 Euro in den Verkauf.

 

Video: Audi A3 e-tron

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!