Wiko WIM: 16 MP Selfie Kamera, Dual-Kamera, 4K Video

Wiko WIM © 2017 Wiko Germany GmbH
Wiko WIM © 2017 Wiko Germany GmbH

Auf dem MWC 2017 vorgestellt, hat Wiko nun die Markteinführung des WIM und WIM Lite bekannt gegeben. Enthalten sind modernste Features: So ist in das Smartphone eine Dual-Kamera-Technologie und eine hochwertige Selfie Kamera integriert, das alles vergleichsweise preiswert.

Das Wiko WIM bietet ein Dual-Kamera Modul mit einer Auflösung von jeweils 13 Megapixeln und smarter Bildverarbeitung. Von Sony stammen die beiden IMX258-Sensoren in der RGB- und S/W-Ausführung, die für exzellente Bilder selbst bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen sollen. Der S/W-Sensor optimiert durch die hohe Lichtempfindlichkeit die Schärfe und Details bei hellen oder dunklen Bedingungen. Außerdem werden Texturen fachgerecht reproduziert, um Oberflächendetails zu bewahren, was den Bildern Realismus und Charakter verleiht. Das Dual-Kamera-Setup verfügt über eine f/2.0-Blende, 5P-Objektive und einen Polfilter zur Verbesserung der Lichtaufnahme. Gleichzeitig werden störende Reflexlichter oder Geisterbilder deutlich reduziert. So soll diese Technik die beste Bildqualität in allen Situationen erzielen.

Große Einstellungsvielfalt

Neben einer großartigen Bildqualität bietet das Wiko WIM eine Auswahl an Kunsteffekten. Beispielsweise ist es durch den S/W-Sensor ohne großen Aufwand möglich, ein monochromes Bild zu schießen. Der künstlerische Unschärfe-Modus fügt den Fotos sinnvolle Tiefeneffekte hinzu, wodurch Bereiche außerhalb des Fokus absichtlich verschwommen dargestellt werden. Live-Filter öffnen hingegen die Tür zu verspielten Kreationen. Durch die Ausgabe im RAW-Format lassen sich Profi-Einstellungen wie Belichtung, Weißabgleich und weitere Elemente anpassen.

Selfies mit 16 MP  Frontkamera

Mit der 16-Megapixel-Frontkamera rangiert das Wiko WIM ganz an der Spitze hochwertiger Selfie-Kameras in Smartphones. Selbst das LG G6 hat nur eine 5 MP Selfie-Kamera installiert. Eine 16-Megapixel-Frontkamera ist nur in ganz seltenen Smartphones wie dem Sony Xperia XA Ultra und dem Oppo F1 Plus installiert. Mit dem Wiko WIM sollen folglich unter allen Bedingungen perfekte Selfies gelingen.  Der Fokus folgt den Idealen der Fotografie: Beste Ergebnisse selbst bei schlechten Lichtverhältnissen für natürliche Farbtöne im Umgebungslicht mit scharfen und präzisen Details. Ein weicher Blitz sol Gesichtszüge geschmeidig darstellen. Der Live-Portrait-Blur fügt Hintergründen eine perfekt inszenierte Unschärfe hinzu.

Flüssige 4K-Video-Aufnahmen

Mit dem WIM lassen sich Filmmomente in 4K-Auflösung mit satten Farben, hohen Details und exzellenter Bildqualität festhalten – fast wie bei der professionellen Videoproduktion. Die integrierte Videostabilisierung ermöglicht ruhige Aufnahmen, selbst in hektischen Momenten. Das Feature-Set umfasst außerdem einen Live-Auto-Zoom, der Objekte nach den Regeln der Filmkunst erkennt und verfolgt. Dies ermöglicht weiche Übergänge zwischen Weit- und Nahaufnahmen in professioneller Videoqualität. Dank des 4K-Zeitraffer-Modus können alltägliche Szenen in einem neuen Blickwinkel erscheinen. Später auf einem 4K-Fernseher dargestellt, wird die beste Bildqualität erzielt.

Modernste Technologie

Das Wiko WIM nutzt den ersten Qualcomm®-Chipsatz aus der 6er-Serie, der die Clear-Sight-Technologie nutzt. Letztere bringt bisher unbekannte Vorteile in dieses Preisniveau. Qualcomm® Clear Sight besteht aus einem voll integrierten Hardware-Modul mit zwei Kameras, einem jeweils eigenen Objektiv und Bildsensor sowie einer Softwarelösung. Ein Spectra-ISP-Bildsignalprozessor berechnet Darstellungsalgorithmen, um Schärfe sowie Kontrastumfang zu verbessern und Bildrauschen zu verringern. Das WIM ist mit dem Snapdragon™ 626 mit einem Prozessor der aktuellen Generation ausgestattet. Mit diesem Modell und den Informationen der beiden Kameras imitiert Clear Sight das menschliche Auge. Die dazugehörige Software sorgt dafür, dass zwei Bilder gleichzeitig aufgenommen und unverzüglich zusammenfügt werden. Ergebnis dieser Lösung ist eine erstklassige Bildqualität. Um die Kamera des WIM mit Super-High-Definition-Videos, Videostabilisierung und Autozoom auszustatten, hat sich Wiko mit dem schwedischen Unternehmen Vidhance® zusammengeschlossen.

5,5 Zoll Display

Das WIM ist mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-AMOLED-Display versehen, das lebhafte Farben in einem kompakten, eleganten und ergonomischen Formfaktor darstellt. Abgerundete Ecken sorgen für sicheren Halt. Unterstrichen wird das Premium-Design durch eine Chromlackierung. Es stehen die Farben „Schwarz“ und „Deep Bleen“ zur Auswahl.Das Herzstück des Smartphones bildet der leistungsstarke Snapdragon™-626-Prozessor von Qualcomm®, der in Zusammenspiel mit 4 Gigabyte RAM für ein jederzeit flüssiges Erlebnis sorgt. 4G LTE Category 6 ermöglicht Livestreaming und schnelle Downloads auch für anspruchsvolle Nutzer. Abgerundet wird das WIM durch den langlebigen 3.200 mAh Akku , der dank Qualcomm® Quick Charge™ 3.0 in nur 30 Minuten auf bis zu 60 Prozent aufgeladen werden kann. Bilder und Musik lassen sich wahlweise im internen 64-Gigabyte-Speicher oder auf einer optionalen Micro-SD-Karte ablegen.Das WIM liefert optimierten Klang für ein angenehmes Hörerlebnis beim Multimediagenuss ab. Dank Multi-Bluetooth-Pairing funktionieren mehrere Geräte gleichzeitig. Zum Beispiel können zwei Lautsprecher für hervorragenden Stereo-Sound kombiniert werden. Auch das Verbinden von zwei Headsets gleichzeitig ist möglich.

Technische Daten im Überblick

  • 5,5 Zoll FHD AMOLED Display
  • Qualcomm® Snapdragon™ 626 Prozessor, MSM8953 Pro, 8-Core, 2,2 GHz
  • 4G LTE Category 6
  • 64 GB ROM, erweiterbar mit MicroSD-Karte
  • 4 GB RAM
  • Dual-Kamera (13 MP RGB / 13 MP S&W)
  • PDAF, f/2.0-Blende, 5P-Objektive, Polfilter
  • 16-MP-Frontkamera
  • Fingerprint-Sensor
  • 3.200 mAh (Qualcomm® Quick Charge 3.0)
  • NFC

Preise und Verfügbarkeit

Für das Wiko WIM gilt eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 EUR. Der Verkaufsstart ist ab sofort.

Video: Wiko WIM

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.