Toyota: Brennstoffzellenvan mit fast 1000 km Reichweite

Brennstoffenstudie Fine-Comfort Ride verbindet Radmotor mit Raute. (Foto: Toyota)
Brennstoffenstudie Fine-Comfort Ride verbindet Radmotor mit Raute. (Foto: Toyota)

Die Toyota Motor Corporation präsentiert auf der diesjährigen Tokyo Motor Show (25. Oktober bis 5. November 2017) die Brennstoffzellen-Studie „Fine-Comfort Ride“. Sie gibt einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft und hat eine rautenförmige Fahrgastzelle.

Auf der diesjährigen Tokyo Motor Show (25. Oktober bis 5. November 2017) präsentiert Toyota die Brennstoffzellen-Studie „Fine-Comfort Ride“. Sie gibt einen Ausblick auf Mobilität in einer kohlenstoffarmen Gesellschaft, die auf die Nutzung von Wasserstoff und erneuerbaren Energien angewiesen sein wird. Der Fine-Comfort Ride soll eine neue Generation von Luxuslimousinen mit variablem Layout verkörpern, bei sechs Passagieren lässt sich sogar von einem Van sprechen.

Hohe Reichweite

Elektrisch angetrieben macht selbst eine luxuriöse Reiselimousine nur wenig Spaß, wenn die Reichweite begrenzt ist. Der Fine-Comfort Ride mit Brennstoffzelle und einer großen Menge verfügbarer Elektrizität auf Basis von Wasserstoff gleitet leise und gleichmäßig dahin und hat eine Reichweite von fast 1.000 Kilometern oder der Distanz von Hannover nach Mailand. Eine Vollbetankung mit Wasserstoff soll lediglich drei Minuten dauern.

Mit Radmotor

Der Fine-Comfort Ride bietet eine hervorragende Umweltbilanz: Es werden keinerlei CO2 oder andere bedenkliche Stoffe ausgestoßen. Die Studie verfügt über einen Antrieb mit Radmotor. Die Räder sind weit außen angebracht, bei einer Länge von 4.83 Metern und einer breite von beinahe zwei Metern ist viel Platz geboten. Durch eine spezielle Abdeckung des Unterbodens wird eine hohe Fahrstabilität und Laufruhe erreicht, die einer Luxuslimousine angemessen ist.

Vorbild Raute

Der Innenraum folgt einem beliebten Symbol: Die rautenförmige Fahrgastzelle wird zum Heck schmaler, während die Studie von der Front bis zur Mitte gleichmäßig breit ist. So wird Passagieren in der zweiten Sitzreihe maximaler Raum gewährt und gleichzeitig die Aerodynamik optimiert.

Impressionen: Toyota Fine-Comfort Ride

https://www.youtube.com/watch?v=HpVvRtOVV6o

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!