„Future Bus“: Daimler hat autonomen Stadtbus im Visier

Mercedes-Benz "Future Bus" (Foto: Daimler)
Mercedes-Benz „Future Bus“ hält automatisch an Haltestellen (Foto: Daimler)

Daimler hat in der Fahrradmetropole Amsterdam einen Stadtbus der Zukunft vorgestellt, der mit einem Autopiloten ausgestattet ist. Daimler-Lkw-Chef Wolfgang Bernhard hofft: „Das macht den öffentlichen Nahverkehr effizienter, sicherer und leistungsfähiger“.

Der mit einem knappen Dutzend Kameras und Radarsensoren ausgestattete Mercedes-Benz „Future Bus“ soll auf einer separaten Spur mit bis zu 70 km/h verkehren und selbständig an Haltestellen und Ampeln halten. Der Busfahrer kann jederzeit die Kontrolle übernehmen und bleibt auch bei Aktivierung des „City Piloten“ in der Verantwortung. Zusätzliche elektronische Helfer wie ein Notbremsassistent steigern die Sicherheit; die Kameras sollen Hindernisse wie Fußgänger vorm Bus erkennen können.

Der Innenraum der Busvision ist für die unterschiedliche Verweildauer im Bus in drei Zonen geteilt. Kurzgäste stehen, in der Mitte darf man auch sitzen, im Heck gibt es eine Lounge mit Ladestationen für Smartphones. Die Sitze bestehen aus weiß glänzenden Schalen mit gepolsterter Sitzfläche und einer hellgrünen Rückenlehne. Ihre Form ist Designersesseln nach­empfunden.

Weltpremiere am Airport

Seine Weltpremiere in der Öffentlichkeit feiert der CityPilot im Technologie­träger Mercedes-Benz „Future Bus“ auf der Airportlinie 300 in den Niederlanden. Sie verbindet die niederländische Metropole Amsterdam mit dem Flughafen Amsterdam-Schiphol und der Stadt Haarlem. Die Strecke ist insgesamt 37,8 km lang. Seine Weltpremiere in der Öffentlichkeit feiert der CityPilot im Technologie­träger Mercedes-Benz Future Bus auf der Airportlinie 300 in den Niederlanden. Sie verbindet die niederländische Metropole Amsterdam mit dem Flughafen Amsterdam-Schiphol und der Stadt Haarlem. Die Strecke ist insgesamt 37,8 km lang.

Technische Daten

Mercedes-Benz Future Bus mit CityPilot. Teilautomatisiert fahrender Stadtbus mit Ampelerkennung; Hindernis- und Fußgängererkennung; automatisierte Haltestellenfahrten; Radarsysteme für Nah- und Fernbereich Basisfahrzeug: Mercedes-Benz Citaro; OM 936 mit 220 kW/299 PS; 7,7 L Hubraum, Länge/Breite/Höhe: 12.135/2.550/3.120 mm ;

Video: Mercedes-Benz „Future Bus“

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!