Zocken für die Medizin! Forscher spielen Tetris mit atmungsaktivem Wearable

Das elektronische Armband kann als Controller für Computerspiele verwendet werden. (Bild: NC State University)

Forscher der North Carolina State Universität haben mit einem elektronischen Ärmel Tetris gespielt. Hinter dem Projekt steckt jedoch ein ernstes Forschungsprojekt, welches in der biomedizinischen Technologie eingesetzt werden könnte.

Wearables sind bereits Teil unseres Alltags geworden

Wearables waren früher nur in Science Fiction Filmen präsent, mittlerweile sind sie weit verbreitet. Wearables sind einfach erklärt kleine Computer, welche am Körper getragen werden können wie beispielsweise eine Smart Watch. Auch smarte Kleidung wird in die Kategorie Wearables eingeordnet. Forscher der North Carolina State Universität führen derzeit genau in diesem Gebiet eine spannende Forschung durch. Dabei haben die Forscher einen elektrischen Ärmel konstruiert mit dem diese unter anderem Tetris spielen können.

Tetris Blöcke mittels elektronischem Ärmel bewegen und drehen

Der Ärmel hat vier integrierte Punkte welche wie Knöpfe am Gameboy funktionieren. Berührt man mit dem Finger das smarte Armband an der richtigen Stelle bewegt sich der Tetris Block nach links, rechts, unten oder dreht sich. Dieses Projekt ist zwar unterhaltsam, scheint auf den ersten Blick aber wenig relevant für moderne Forschungen zu sein. Der Mehrwert der Forschung findet sich daher in der Herstellung und geplanter Anwendung des Wearables.

Wearables als wichtiger Baustein in der biomedizinischen Technologie

Der elektrische Ärmel wurde mit der sogenannten Breath Figure Methode hergestellt. Dafür wird ein dehnbarer Polymer Film verwendet. In diesen Film werden gleichmäßig verteilte Löcher gestanzt und anschließend in eine silberne Nanodraht Lösung getaucht und damit beschichtet. Per Wärmedruck wird das Material dann fest gemacht. Dieser Herstellungsprozess ist leicht zu skalieren und deshalb spannend für zukünftige Wearables. Mit diesem Herstellungsprozess bekommt man ein atmungsaktives und ultraleichtes Wearable, welches die Haut des Menschen schonen soll. Diese Technologie könnte in Zukunft für ernstere Zwecke eingesetzt werden. Das Wearable könnte im Bereich der biomedizinischen Technologie zum Einsatz kommen. Die Forscher erhoffen sich im Bereich der Elektromyografie und Elektrokardiografie neue Fortschritte zu machen.

Video: Forscher spielen Tetris mit Wearable

Quelle:

NC State Universität

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.