Starlink Premium: Schnelleres Satelliten-Internet mit neuer Antenne

Die neue Antenne soll größer, aber dafür deutlich leistungsstärker werden. Quelle: starlink.com

Der Internetdienst Starlink von Elon Musk’s Unternehmen Space X hat eine neue, optionale Premium-Preisstufe für seine Internetverbindungen via Satellit vorgestellt. Mit dem neuen Paket sollen Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s möglich sein. Dies hat allerdings auch seinen Preis: 2500 Dollar sind allein für die neue Antenne fällig. Die monatlichen Kosten steigen im Vergleich zu dem Basisdienst von 99 auf 500 Dollar.

Starlink Premium startet noch 2022 in den USA

Der Vergleich zwischen dem Starlink-Standard und Premium-Angebot. Quelle: starlink.com

Neben den höheren Geschwindigkeiten (150-500 Mbit/s) und der wetterstabileren Verbindung, erhalten die Premium-KundInnen einen 24/7-Kundendienst. Ebenso ist eine Datenflatrate beinhaltet. Daher sind die erklärten Zielgruppen Unternehmen, welche über den Boden keine optimale Verbindung erreichen und sogenannte „heavy-user“, also NutzerInnen mit hohem Bedarf.

Erste InteressentInnen können sich jetzt bereits ihren Premium-Plan samt neuen Antennen-Kit sichern. Vorerst allerdings nur in Nordamerika, wo im 2.Quartal des Jahres mit der Auslieferung gestartet werden soll. Ob und wann Starlink-Premium in Österreich verfügbar ist, ist noch nicht absehbar. Hierzulande ist mit Stand Februar 2022 der Standarddienst des Unternehmens „in begrenztem Umfang“ verfügbar.

Ziel: 500.000 User innerhalb von einem Jahr

Elon Musk gab im Rahmen seiner Rede auf dem Mobile World Congress 2021 ein klares Ziel für die Zukunft von Starlink an. Innerhalb von einem Jahr sollen 500.000 neue Starlink-NutzerInnen generiert werden. Auch gab er an, dass der Fokus darauf liege, die Internetverbindung für Menschen in ländlichen Gebieten und in Teilen der Welt, in denen der Zugang zum Boden schwierig ist, zu erleichtern.

SpaceX hat 2020 mit dem globalen Rollout der Starlink-Satelliten begonnen. Laut Musk hat das Unternehmen bereits 100.000 Antennen-Kits an KundInnen weltweit ausgeliefert. Starlink nutzt ein Netzwerk miteinander verbundener Satelliten, die sich in einer niedrigen Erdumlaufbahn befinden und von SpaceX-Raketen in die Luft gebracht werden.

Quelle: cnet.com

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner