New York erlaubt ab jetzt Online-Hochzeiten per Videokonferenz

Hochzeiten in New York sind ab jetzt auch mittels Videotelefonie möglich.

Brautpaare im Bundesstaat New York dürfen seit gestern auch per Videokonferenz heiraten. Über Plattformen wie Skype oder Zoom können sich Brautpaare offiziell von einem Priester oder anderen Bemächtigten trauen lassen.

Hochzeiten in der Coronakrise möglich?

Die Coronakrise beschäftigt die Menschen mittlerweile seit mehreren Wochen und es treten immer wieder neue Fragen und Probleme im Alltag auf. In vielen Ländern ist das gesellschaftliche Leben nahezu zum Erliegen gekommen. Abgesehen davon, dass man Freunde und Familie deutlich weniger bis gar nicht mehr sind auch alle weiteren gesellschaftlichen Events vorerst auf Eis gelegt. Geburtstage, Abschlussfeiern und Feiertage können derzeit nicht wie gewohnt zelebriert werden. Besonders hart trifft es Paare die geplant haben zu heiraten. Für viele ist eine Hochzeit derzeit nicht möglich. Nun hat New York, ein vom Coronavirus besonders stark betroffener Bundesstaat in den USA, eine Sonderregelung für Hochzeiten eingeführt.

Ja-Wort per Skype oder Zoom in New York möglich

Hochzeiten in New York können per Videochat durchgeführt werden. (Bild: Skype)

Per Dekret hat der Gouverneur von New York Andrew Cuomo veranlasst, dass Paare die Hochzeit mittels Audio-Video Technologie durchführen dürfen. Dies bedeutet Hochzeiten über Plattformen wie Skype oder Zoom sind möglich. Damit will der Bundesstaat New York Heiratswilligen nicht im Weg stehen und diesen eine Möglichkeit bieten. Obwohl die Hochzeit offiziell ist, sind einige Regeln zu beachten, damit diese rechtlich korrekt abläuft.

Aufgezeichnete Videobotschaften sind nicht zulässig

Für die Gültigkeit der Hochzeit ist wichtig, dass der Priester oder zugelassene Beamte mit dem Brautpaar interaktiv kommunizieren kann. Aufgezeichnete Videos oder Botschaften sind nicht erlaubt. Auch Trauzeugen und andere Online Teilnehmer der Hochzeit müssen live vor der Kamera präsent sein. Außerdem muss das Brautpaar sich während der Videokonferenz ausweisen können und die Freiwilligkeit der Hochzeit beweisen können. Obwohl es sich nicht nach einer romantischen Traumhochzeit anhört, kann dieser Beschluss für viele Paare in New York sehr wichtig sein.

Quelle:

Interesting Engineering

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!