RFID Ring von Dhani Stutanto als selbst gebasteltes Zahlsystem für Londoner Bahn-Strecken

RFID entwickelt sich immer mehr zu einer Technologie, die im Alltag als Zahlsystem eingesetzt werden kann. Im Rahmen dieser Entwicklung haben pfiffige Bastler und Hacker jetzt auch den RFID-Ring zusammengebastelt. Dieser RFID Ring entspricht einem in Großbritannien vorherrschendem Trend, der sich damit befasst, die Smartcards der Transitsysteme des Landes umzubauen und verschiedenste Dinge mit den enthaltenen RFID Chips zu mobilen Zahlsystemen zu machen.

RFID Ring-selbstgebasteltes Zahlsystem für Londoner Bahn-System
RFID Ring-selbstgebasteltes Zahlsystem für Londoner Bahn-System

Innerhalb der letzten Jahre wurden schon etliche Basteleien online gestellt, in denen dargestellt wurde, wie sich beispielsweise der RFID Chip der Londoner Oyster Card entfernen lässt und in verschiedenste modische Accessoires integriert wurde.

Video zum selbst gebastelten RFID Ring von Dhani Stutanto

Witzige Idee aber verboten

Der Oyster Dhani Stutanto Ring ist ein Beispiel dafür, wie sich der RFID-Chip mit Antenne in ein Schmuckstück integrieren lässt, mit dem Zugfahrten im Londoner Bahnsystem bezahlen lassen. Selbstverständlich verbieten die Londoner Verkehrsbetriebe solche Basteleien mit der Oyster Card. Das hat allerdings die Bastler bislang nicht davon abgehalten, dem Trend zu folgen und immer neue Ideen an den Tag zu legen.

Vielleicht bekommen wir solche Ideen bald von offizieller Seite

Eigentlich sollten diejenigen, die die RFID-Chips in Karten integrieren, sich Gedanken darum machen, ob man diese nicht gleich in Alltagsgegenstände oder Schmuckstücke integrieren kann. So könnte man vielleicht auch dazu beitragen, die Verbreitung der RFID-Technologie deutlich schneller voranzutreiben. Bleibt abzuwarten ob und wann wir solche ausgefallenen Gegenstände mit enthaltenen RFID Chips von offizieller Seite zu sehen bekommen.

Quelle & Bild

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner