Moon Express: Erstes Privatunternehmen darf den Orbit verlassen

Moon Express

Seit der ersten Reise zum Mond sind viele Menschen fasziniert, wie das Weltall aussieht und was dieses zu bieten hat. Nun gibt es einen Durchbruch bei der Art der Forschung auf dem Mond, denn die Bundesluftfahrtbehörde der USA, die FAA, hat einem Privatunternehmen die Erlaubnis erteilt, zum Mond zu fliegen.

Moon Express bekommt Erlaubnis zur Weltraumforschung

Das erwähnte Privatunternehmen ist Moon Express, dessen Mitgründer der indische Unternehmen Naveen Jain ist, der über mehr als zwei Milliarden US-Dollar an Privatvermögen verfügt. Dementsprechend sollte die geplante Mission nicht an finanziellen Engpässen scheitern.

Wie umgehend mitgeteilt wurde, ist eine entsprechende Mondmission unter der Prämisse erlaubt, dass diese zu Forschungszwecken stattfindet. Genauer gesagt soll eine Sonde zum Mond geschickt werden, um dort Bodenproben zu entnehmen, die Hinweise auf mögliche Rohstoffe und Mineralien liefern können.

Bisher nur staatliche Einrichtungen auf dem Mond

Insbesondere die Suche nach Wasser auf anderen Himmelskörpern hat sich Moon Express auf die Fahne geschrieben, um an Alternativen für die Wasserversorgung der Erde zu gelangen. Bereits 2017 soll die geplante Mission stattfinden, die natürlich entsprechend hohe Wellen schlägt.

Zumal die erste Mondlandung durch ein privates Unternehmen wegweisend für die Zukunft sein könnte. Sollte sich die Mission als Erfolg erweisen, dürften mehr und mehr Privatunternehmen Genehmigungen erhalten, um selbst auf die Suche nach wichtigen Informationen zu gehen. Bislang waren Mondmissionen ausschließlich staatlichen Behörden vorbehalten.

Private Wirtschaft als Chance der Zukunft

Dass die private Wirtschaft sehr hilfreich sein kann, was die Weltraumforschung betrifft, hat sich in der jüngeren Vergangenheit immer mehr als Überzeugung durchgesetzt. So hat das Land Luxemburg erst kürzlich einen Deal mit Deep Space Industries über eine Kooperation bei Weltraummissionen geschlossen.

Für milliardenschwere Unternehmen und Unternehmer könnte die Weltraumforschung in der Zukunft also immer attraktiver werden. Wenngleich dies tatsächlich erst einmal zu Forschungszwecken geschehen soll, auch wenn wirtschaftliche Faktoren über kurz oder lang ebenfalls ein Thema sein dürften.

Quelle: Gizmodo

Beitragsbild: Moon Express

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!