Mercedes-AMG C 63 Coupé: Stärker war C-Klasse nie

Mercedes C63 AMG Coupé (Foto: Mercedes-AMG)
Mercedes-AMG C 63 S Coupé (Foto: Mercedes-AMG)

Mercedes-AMG lässt die Muskeln spielen: Im neuen C 63 Coupé steckt ein AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit bis zu 510 PS. Damit ist die sportlichste C-Klasse aller Zeiten bis zu 290 Stundenkilometer schnell.

Markant ausgestellte Kotflügel, die breitere Spur und die größeren Räder verleihen dem Coupé einen kraftvollen Auftritt. Die ausgestellten Kotflügel verbreitern das AMG Coupé um 64 Millimeter vorn und 66 Millimeter hinten und lassen es satt auf der Fahrbahn stehen. Die voluminöseren Radhäuser ermöglichen breitere Reifen (bis zu 255 Millimeter an der Vorderachse und bis zu 285 Millimeter an der Hinterachse), die zur verbesserten Beschleunigung, Traktion und Agilität beitragen. Das komplett neu gestaltete, vom S-Klasse Coupé inspirierte Heck zitiert mit dem Diffusoreinsatz ein typisches Merkmal aus dem Motorsport. In den Diffusor integriert sind die zwei verchromten Doppelendrohrblenden der AMG Abgasanlage.

Optimierte Beschleunigung

Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 350 kW (476 PS) oder 375 kW (510 PS) ist ebenso eine komplette Eigenentwicklung von Mercedes-AMG aus Affalterbach wie beispielsweise das aufwändige „AMG Ride Control“ Fahrwerk mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert das C 63 S Coupé in 3,9 Sekunden, das C 63 Coupé in 4,0 Sekunden. Damit spurtet das Coupé schneller als die Limousine – ein Verdienst breiterer Bereifung und kürzerer Hinterachsübersetzung. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt; mit AMG Driver‘s Package 290 km/h). Der Verbrauch (NEFZ gesamt) wird mit 8,6-8,9 Litern auf 100 Kilometern angegeben.

Individuelle Fahrprogramme

Mit vier verschiedenen „AMG Dynamic Select“ Fahrprogrammen kann der Fahrer die Charakteristik des C 63 beeinflussen. Beim C 63 S gibt es zusätzlich das Fahrprogramm „RACE“. Damit ist ein maximaler Individualisierungsgrad möglich. Das Fahrerlebnis bestimmt der Fahrer von verbrauchsoptimiert bis supersportlich mit einem Controller links neben dem Touchpad. Er hat die Wahl zwischen vorkonfigurierten Modi und einem „Individual“-Fahrprogramm, das er weitgehend selbst gestalten kann.

Sicherheit auf höchstem Niveau

Bei der Sicherheit bietet das Coupé höchstes Niveau. Serienmäßig an Bord sind der Müdigkeitswarner „Attention Assist“ sowie der „Collision Prevention Assist Plus“, der hilft, Auffahrunfälle zu vermeiden. Eine Vielzahl weiterer optionaler Assistenzsysteme steigern Komfort und Sicherheit.

Markteinführung März 2016

Die C-Klasse ist die meistverkaufte Baureihe von Mercedes-AMG. Die Coupé-Version hat seit ihrer Markteinführung im Jahr 2011 stetig an Bedeutung gewonnen.  Seine Weltpremiere feiert das Mercedes-AMG C 63 Coupé am 15. September 2015 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main. Die Markteinführung startet im März 2016. Preise stehen noch nicht fest.

Video: Mercedes-AMG C63 Coupé

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!