iCelsius Pro macht iPhone, iPad und iPod Touch zum digitalen Thermometer

Mit iCelsius Pro und einer dazugehörigen App lassen sich iPhone, iPad und iPod Touch in ein digitales Thermometer verwandeln. Die benötigte App zum iCelsius Pro lässt sich im Apple App Store herunterladen. Die Nutzung der iCelsius Pro Hardware ist dabei denkbar einfach.

iCelsius Pro Thermometer am iPhone
iCelsius Pro Thermometer am iPhone

Sie müssen nur den Temperatur Sensor an das jeweilige iOS Device anschließen und die zuvor heruntergeladene App starten. Der Temperatursensor des iCelsius Pro kann an einer beliebigen Stelle untergebracht werden. Schon zeigt das Display ihres iOS Devices die an dieser Stelle gemessene Temperatur an. Mit dem iCelsius Pro lassen sich Temperaturen zwischen -30 Grad Celsius (-22 Grad Fahrenheit) und bis zu 150 Grad Celsius (302 Grad Fahrenheit) messen.

Programmierbarer Temperaturalarm und Datenexport

Die zum iCelsius Pro gehörende App ist in der Lage, verschiedene Daten darzustellen. So lassen sich Temperaturverläufe über Zeiträume bis zu 1 Jahr darstellen. Zudem lassen sich Alarmgrenzen vorgeben, bei derer erreichen andere Telefone via SMS kontaktiert werden können. Die erfassten Daten lassen sich via CSV Datei oder Gif Grafiken exportieren. Dabei kann vorkonfiguriert werden ob die Daten als Grad Celsius oder Grad Fahrenheit angegeben werden sollen. Die Hardware kann bereits jetzt vorbestellt werden. Der Preis für das iCelsius Thermometer für iPhone und Co. liegt bei 54,99 US Dollar (rund 41,80 Euro). Sicherlich finden sich einige Verwendungszwecke für das iCelsius Thermometer. Digital Thermometer werden aktuell immer häufiger zur Temperaturkontrolle eingesetzt.

iCelsius Pro am iPad
iCelsius Pro am iPad

Quelle & Bild

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Eine Antwort

  1. Hi,

    sehr interessante Apparatur. Ich finde es ein wenig teuer, aber wer es gebrauchen kann, wird sich das sicherlich kaufen.
    Wobei ich finde, dass Apple zumindest einen Thermometer auch fest verbauen könnte…

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!