DS E-Tense: Elektrisches Sportcoupé mit 402 PS

Futuristisches Heck des DS E-Tense (Foto: PSA/dpp-AutoReporter)
Futuristisches Heck des DS E-Tense (Foto: PSA/dpp-AutoReporter)

Ein Jahr nach ihrer Entstehung zeigt die neue französische Luxusmarke DS auf dem Genfer Automobil-Salon das Konzeptauto E-Tense. Es soll das Erbe großer französischer Luxusmodelle antreten und vereint einen sportlichen Elektroantrieb mit digitaler Technologie von morgen.

Tiefstpreise für Sprit an der Zapfsäule, Neuzulassungen von Elektroautos zum Teil noch unter einem Prozent: Es scheint, als würde es Zeit, ein Elektromobil auf den Markt zu bringen, das Spaß macht.  Konzipert als Zukunftsvision soll das avantgardistische Concept Car DS E-Tense den Beginn der Entwicklung eines leistungsstarken elektrischen Antriebs markieren. Die Franzosen geben lokal emissionsfrei arbeitende 402 PS und 516 Nm Drehmoment als Leistung an; die Karosse des Grand Tourisme Coupés ist 4,72 Meter lang und 1,29 m flach, damit ist der DS E-Tense gegenüber dem legendären Citroën DS kürzer und flacher. Futuristisches Detail der flachen Flunder: Der DS E-Tense hat keine Heckscheibe – die Einführung der Technologie des digitalen Rückspiegels nötig machte.

Hommage an die Legende

Die vorderen LED-Scheinwerfer wurden eigens für dieses Modell entwickelt – das Tagfahrlicht sieht aus wie mit Perlen besetzt. Am Heck sind die im oberen Teil der Karosserie eingelassenen Blinker eine Hommage an die historische Limousine Citroën DS aus dem Jahre 1955. Höhepunkt der Lichtsignatur sind die Rücklichter mit LED-Technologie, deren Design an Schuppen erinnert und die bei jedem Start scheinbar zum Leben erwachen. Sie setzen den Standard für zukünftige DS-Modelle.

Die Luxusmarke DS des französischen PSA-Konzerns knüpft an die futuristischen Modelle DS 19, DS 21 und DS 23 von Citroen an, die in den fünfziger und sechziger Jahren für Aufsehen sorgten. Die avantgardistischen „Göttinen“ (DS- La Déesse – die Göttin) waren teils über fünf Meter lang und die extravagante Oberklasse der Franzosen. Das schicke Savoir-Vivre-Modell ist heute noch begehrt.

Video: Genfer Autosalon 2016 – DS E-Tense

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!