Autonomes E-Auto mit Ambitionen? Sony Vision-S bereit für Tests auf öffentlichen Straßen in Japan

Der Prototyp des Vision-S E-Autos von Sony kann sich sehen lassen. (Bild: Sony)

Sony hat in einem YouTube Video angekündigt, das Vision-S Elektroauto noch in diesem Jahr auf öffentlichen Straßen zu testen. Dies kommt für viele überraschend, schließlich war der Vision-S ursprünglich nur ein Prototyp, der als PR-Aktion interpretiert wurde.

PR-Aktion oder ernsthafte Ambitionen als Autobauer?

Besucher, Unternehmer und Autobauer staunten auf der CES 2020 nicht schlecht als der Elektronikspezialist Sony, bekannt für Fernseher und Konsolen, ein Prototyp Elektroauto vorstellte. Der Vision-S ist ein hochmodernes E-Auto, dass allerdings nicht für den Verkauf gedacht war, sondern eher als Ausrufezeichen von Sony verstanden wurde, um sich in der Branche zu empfehlen. Sony wolle damit demonstrieren, dass man das nötige Know-how besitzt, um wichtige Teile für die Automobilindustrie herzustellen.

Noch 2020 Tests auf öffentlichen Straßen

Modernste Ausstattung und ein elegantes Design zeichnen den Vision-S aus. (Bild: Sony)

Dementsprechend war das ganze lediglich eine PR-Aktion von Sony? Von Wegen! Via einem YouTube Video kündigten die Japaner an, dass das Auto in Tokio angekommen ist um an der Sensorik und der Audiotechnologie zu arbeiten. Außerdem wird der Vision-S derzeit für reale Tests auf öffentlichen Straßen vorbereitet. Diese Tests sollen noch im Jahr 2020 stattfinden. Ob dies nun ein erweiterter PR Stunt ist, sei dahingestellt, auf jeden Fall macht Sony mit dem Projekt ernster, als es viele Experten erwartet haben.

Level 2 Autonomie gepaart mit spektakulärem Infotainment

Immerhin lesen sich die von Sony genannten technischen Daten zum Vision-S schon sehr gut. Das Auto soll dank 33 Sensoren über Level 2 Autonomie verfügen, was bedeutet, dass das Auto selbständig lenkt, beschleunigt und bremst, es dennoch ein Fahrer am Steuer sitzen muss. Zwei 200kW E-Motoren sorgen dafür, dass das Auto in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt und einen Topspeed von 240 km/h erreichen kann. Das Herzstück für ein Technologieunternehmen ist aber der Innenraum beziehungsweise das Infotainment. 360 Reality Audio mit Lautsprechern in vier Sitzen, sowie ein Panorama Touchscreen dürfen nicht fehlen.

Die Ankündigung von Sony im Video:

Quelle:

Sony

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.