Apple iPhone: Fotos und Fingerabdrücke von Dieben werden aufgenommen

Das kompakte iPhone SE (Foto: Apple)
Das kompakte iPhone SE (Foto: Apple)

Das Smartphone ist in der heutigen Zeit weitaus mehr als ein gewöhnliches Gadget, dank E-Mails, WhatsApp, Facebook & Co. haben viele Menschen fast ihr gesamtes Leben in ihrem Smartphone verewigt. Umso schlimmer, wenn das geliebte Device dann Opfer eines Diebstahls wird.

Apple iPhone: Neues Patent als Abwehr gegen Diebe

Bei Apple hat man sich in diesem Zug etwas überlegt, was aus einem neuen Patent hervorgeht. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit, Diebe mit dem gestohlenen iPhone zu fotografieren und deren Fingerabdrücke zur Strafverfolgung zu speichern.

Im Prinzip basiert die neue iOS-Funktion aus dem Patent auf dem bereits bekannten Find My iPhone, nur dass in diesem Falle Daten über den Dieb gesammelt werden. Diese werden dann entweder an den eigentlichen Besitzer des iPhones bzw. iPads oder die Polizei weitergeleitet.

Datenschutz und Privatsphäre immer mehr im Fokus

Damit der Dieb der Technologie nicht auf die Schliche kommt, sollen die gespeicherten Daten verschlüsselt, versteckt und mit einem Timecode versehen werden. Somit kann der Empfänger der gesammelten Daten über den Dieb immer nachverfolgen, was zu welcher Uhrzeit mit dem Apple iPhone oder Apple iPad geschehen ist.

Credit: LWYang at Flickr
Credit: LWYang at Flickr

Was bisher noch offen ist: wie sich die rechtliche Grundlage in diesem Falle beschreibt. Das Fotografieren des Diebes könnte unter Umständen dessen Privatsphäre verletzen, sodass eine Gegenklage im Bereich des Möglichen wäre.

Apple iPhone 7 noch ohne das neue Feature

Da Apple aber viele Patente zugesprochen bekommt und viele dabei gar nicht verwendet werden, muss diese Frage auch nicht heute beantwortet werden. Allgemein fällt in letzter Zeit aber deutlich auf, dass Apple mehr Wert auf Privatsphäre und Datenschutz seiner Kunden setzt.

Was sich schon jetzt sagen lässt: das neue Apple iPhone 7 sowie das neue iPhone 7 Plus, die am 7. September 2016 offiziell vorgestellt werden, greifen aller Voraussicht nach nicht auf die Funktionen des neuen Patents zurück.

Quelle: USPT&O via New Atlas

Bild im Artikel: LWYang/Flickr (CC BY 2.0)

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!