Apple Fitness+ seit November auch in Österreich verfügbar

Ansicht des Abodienstes Apple Fitness+ auf dem TV, Laptop, Smartphone und watch. Zusehen ist eine geführte Trainingseinheit.
Durch Apple Fitness+ sollen die Kilos nur so purzeln. Neben der Anzeige von Vitalwerten wird mit geführten Trainingseinheiten eine Alternative zum Fitnessstudio geboten. Quelle: apple.com

Seit dem 3. November können sich gesundheitsbewusste Apple-User über einen neuen Abodienst freuen. Neben Yoga, Intervalltrainings und diversen Studio-Einheiten bietet das Abo auch Meditationen zum Herunterkommen an. Die Preise starten bei 9,99 € pro Monat. Neben der notwendigen Motivation wird auch das Ökosystem von Apple benötigt.

11 Trainingsarten, gemeinsames Training & geführte Meditation

Das Konzept von dem Fitnessdienst sieht die Apple Watch als zentrales Element des Systems. So kommen die Trainingsdaten wie die Herzfrequenz direkt von der Uhr in das Programm. Auf dem iPhone, iPad oder Apple TV werden die Studio-Einheiten abgespielt. Dabei hat Apple auf adaptive Schwierigkeitsstufen gesetzt, um eine breite Anzahl von Fitness begeisterten anzusprechen. Die Auswahl der Inhalte ist ebenso vielfältig.

Die fünf bis 45-minütigen Einheiten bestehen aus:

  • Intervalltraining
  • Kraft
  • Yoga
  • Tanzen
  • Core
  • Radfahren
  • Pilates
  • Meditation
  • Laufband
  • Rudern
  • Cooldown
Eine Trainingseinheit auf einem iPhone mit deutschen Untertiteln.
Eine Trainingseinheit auf einem iPhone mit deutschen Untertiteln. Quelle: apple.com

Dabei sind die einzelnen Sitzungen auf Englisch abgehalten. Untertitel werden auch in deutscher Sprache angeboten. Durch die SharePlay-Funktion kann mit anderen Abonnenten synchron trainiert werden. Apple lässt Trainingsgruppen von bis zu 32 Teilnehmern zu, bei denen durch die FaceTime-Unterstützung sich gegenseitig angefeuert werden kann.

Für alle, die sich lieber durch die richtige Musik motivieren lassen, wird mit Playlists abgeholfen. Dieses sind eigens für die Kurse zusammengestellt und beinhalten unter anderem Lieder von Billie Eilish oder den Imagine Dragons. Den Aspekt der Meditation lässt Apple ebenso nicht außer Acht. Mit Übungen in verschiedener Länge soll eine regelmäßige Meditation in den Alltag leicht eingebunden werden können. Die Einheiten werden sowohl im Video- als auch Audioformat zur Verfügung gestellt.

Vorschau einer zehnminütigen Meditationssitzung. Quelle: apple.com
Vorschau einer zehnminütigen Meditationssitzung. Quelle: apple.com

Saisonale Trainings & „Zeit fürs Gehen“

Neben den herkömmlichen Trainingsmethoden gibt es auch saisonale Einheiten. Momentan gibt es ein Training rundum den Wintersport mit dem Skiprofi Ted Ligety, welches einen optimalen Start in die Skisaison ermöglichen soll.

Mit der Funktion „Zeit fürs Gehen“, ermöglicht Apple eine Art Spaziergang mit Persönlichkeiten aus der Öffentlichkeit wie Shawn Mendes oder Naomi Campell. Dabei wird neben dem eigentlichen Spaziergang eine Audiodatei, welche ein Gespräch mit den Promis abspielt, auch Bilder auf die Apple Watch übertragen.

Abbildung verschiedener "Zeit fürs Gehen"-Einheiten mit Antony Joshua, Camila Cabello oder Randall Park.
Abbildung verschiedener „Zeit fürs Gehen“-Einheiten mit Antony Joshua, Camila Cabello oder Randall Park. Quelle: apple.com

Preise & benötigte Geräte

Das Abo für Apple Fitness+ ist monatlich für 9,99 € verfügbar. Alternativ ist ein Jahresabo für 12 Monate um 79,99 € abschließbar. Damit können bis zu sechs Menschen aus einem Haushalt den Dienst beanspruchen. Ebenso ist Fitness+ im 28,95 € pro Monat teuren Apple One Premium Abonnement enthalten, welches auch die weiteren verfügbaren Abodienste von Apple beinhaltet.

Damit die technischen Voraussetzungen für die Durchführung der Funktionen gegeben sind, werden folgende Endgeräte aus dem Apple-Ökosystem benötigt:

  • Apple Watch Series 3 oder neuer mit watchOS 8.1 oder neuer
  • Apple iPhone 6s oder neuer mit iOS 15.1 oder neuer
  • Apple iPad mit iPadOS 15.1 oder Apple TV HD mit tvOS 15.1 oder neuer

Quelle: apple.com

 

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!