Home » Auto » Taxis der Zukunft: Uber setzt Testphase mit selbstfahrenden Autos in Kalifornien fort

Taxis der Zukunft: Uber setzt Testphase mit selbstfahrenden Autos in Kalifornien fort

Bereits 2018 bekam das Taxi-Unternehmen Uber die Erlaubnis, selbstfahrende Autos in den USA zu testen. Nach einer intensiven Testphase sollten die autonomen Taxis für Fahrgäste zugelassen werden. Dazu kam es allerdings nicht: Während eines Tests kam es zu einem tödlichen Unfall und Uber verlor die Bewilligung für weitere Tests. Nach einigen Verbesserungen an den Fahrzeugen gibt der Bundesstaat Kalifornien nun grünes Licht für weitere Tests.

Selbstfahrende Taxis werden in Kalifornien schon seit 2014 getestet

Der amerikanische Bundesstaat Kalifornien gibt die Erlaubnisse für das Testen selbstfahrenden Fahrzeugen bereits seit 2014 aus. Zu Beginn musste noch ein Fahrer hinter dem Steuer sitzen, um im Notfall eingreifen zu können. Seit 2018 dürfen sich die Autos komplett selbstständig auf öffentlichen Straßen bewegen. Hier hat auch Uber mit seinen Tests begonnen.

Neben Uber gibt es 65 weitere Unternehmen, die Technologien mit selbstfahrenden Autos in den USA testen. Unter ihnen sind etwa Apple oder der Elektroautohersteller Tesla. Uber ist jedoch der erste Betreiber von selbstfahrenden Taxis.

Teststopp nach tragischem Unfall

Für das Fahrdienst-Unternehmen Uber ist es nicht die erste Testphase mit selbstfahrenden Autos. Erste Tests wurden bereits im März 2018 in Arizona durchgeführt, mussten allerdings aufgrund eines tragischen Unfalls abgebrochen werden.

Das System des selbstfahrenden Autos und auch der Fahrer im Auto, welcher in Notfällen einschreiten soll, haben eine Fußgängerin übersehen und so einen Unfall ausgelöst. Daraufhin hat Uber die Bewilligung für weitere Tests verloren.

Uber berichtet, sie haben an der Technologie seither vieles verändert. Die Entwickler haben die Erkennung von Fußgängern und Fahrradfahrern und das Not-Bremssystem in den Testautos verbessert.

Vor dem Teststopp 2018 waren die selbstfahrenden Autos von Uber in den nordamerikanischen Städten Phoenix, Pittsburgh, San Francisco und Toronto unterwegs. Wie der Dienstleister angekündigt hat, werden dies die ersten Städte sein, in denen der selbstfahrende Taxiservice verfügbar sein wird.

Uber Taxis sollen Ende 2020 in San Francisco starten

Das Unternehmen startet mit dem Testprogramm in der Großstadt San Francisco, so eine Sprecherin von Uber. Als Begründung nennt sie:

„San Francisco is a great city to gather key learnings for self-driving technology given its complex and ever-changing environment“.

Das genaue Startdatum für die Testphase steht noch nicht fest. Es wird jedoch vermutet, dass Uber in der ersten Jahreshälfte 2020 mit intensiven Tests beginnen wird. Während der Testphase sind die autonomen Taxis noch nicht für Fahrgäste freigegeben.

Uber rechnet damit, die Tests bereits Ende 2020 abzuschließen und die selbstfahrenden Taxis noch dieses Jahr für Fahrgäste freizugeben.

Wann und ob diese neue Technologie nach Europa kommt, ist noch fraglich. Sicher ist jedoch, dass es eine Weile dauern wird und in Nordamerika zuerst intensiv getestet wird.

In den USA wurden in den letzten Jahren zahlreiche Tests mit selbstfahrenden Fahrzeugen durchgeführt. Vor einigen Jahren testete Budweiser autonome Lieferwagen und ab 2020 sollen Essenslieferungen ohne Fahrer möglich werden.

Quelle: The Guardian

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*