Neuer Porsche 911: Muskulöser, multimedialer Klassiker

Der neue Porsche 911 ist enthüllt. (Foto: Porsche)
Klassisches Kraftpaket noch schneller & spurtstärker: Der neue Porsche 911. (Foto: Porsche)

Der Porsche 911 startet in die achte Generation. Am Vorabend der L.A. Autoshow feierte der neue Elfer seine Weltpremiere und setzt sicher auch in Zukunft Maßstäbe in Sachen exklusiver Sportlichkeit. Der Sechszylinder-Boxermotor leistet nun 450 PS. Das entspricht einem Plus von 22 kW (30 PS) gegenüber dem Vorgängermodell. Hinzu kommen allerlei digitale Angebote und Sportpakete.

Mit 331 kW (450 PS) in den S-Modellen leistungsstärker denn je, präsentiert sich die nächste Generation aufgeladener Sechszylinder-Boxermotoren im neuen Porsche 911. Ein verbessertes Einspritzverfahren und neu angeordnete Turbolader samt Ladeluftkühlung erhöhen den Wirkungsgrad im Antrieb. Die Kraftübertragung übernimmt ein neu entwickeltes Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Im Spurt von 0 auf 100 knacken beide neuen Porsche 911-Modelle die Vier-Sekunden-Marke: 3,7 Sekunden benötigt das hinterradgetriebene Coupé, der 911 Carrera 4S mit Allradantrieb 3,6 Sekunden. Damit sind beide Autos 0,4 Sekunden schneller als die Vorgänger. Der Top Speed beträgt nun 308 km/h (911 Carrera S) und 306 km/h für die Allradvariante.

Digitale Helfer

Weitere Highlights sind der Porsche Wet Mode für noch sichereres Fahrverhalten auf nassen Straßen, der Nachtsichtassistent mit Wärmebildkamera, sowie die umfassende Konnektivität, die Schwarm-Intelligenz nutzt. Abgerundet wird das Angebot von drei exklusiven digitalen Angeboten: der Applikation „Porsche Road Trip“ für außergewöhnliche Touren, dem persönlichen Assistenten „Porsche 360+“ sowie dem Web-basierten Emissions-Kalkulator „Porsche Impact“ zur Neutralisation des individuellen CO2-Fußabdrucks. Dieser Emissions-Kalkulator hört sich etwas skurril an und wendet sich an den umweltbewußten solventen Porsche-Fahrer: Er bemisst die finanziellen Beiträge, die Porsche-Fahrer zahlen können, um ihren CO2-Fußabdruck zu kompensieren. Dabei investieren sie in international zertifizierte Klimaprojekte. Diese sind über die ganze Welt verteilt und konzentrieren sich auf Wind-, Wasser- und Sonnenenergie sowie Waldschutz. Der Verbrauch des 911 Carrera S notiert mit 8,9 l/100 km nach korreliertem NEFZ, der des 911 Carrera 4 S mit 9,0 l/100 km.

Preise und Verfügbarkeit

Der 911 Carrera S kostet in Deutschland ab 120.125 EUR, der 911 Carrera 4S ab 127.979 EUR inkl. Mwst. und länderspezifischer Ausstattung. Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar.

Video: Der neue Porsche 911

https://www.youtube.com/watch?v=U2SejdNbrg4

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.