Mit diesen 5 Vorschlägen möchte die NASA Flüge ökologischer machen!

Credit: NASA
Credit: NASA

Die NASA forscht in Bezug auf die Luftfahrt natürlich in unterschiedlichste Richtungen, im Moment steht vor allem im Fokus, die Umweltbelastung durch die vielen Flugzeuge am Himmel zu reduzieren. Aktuell hat die NASA gleich fünf Vorschläge veröffentlicht, die die Luftfahrt grüner machen könnten.

Lithium-Luft-Akku und keine Vertikalflügel mehr

Der wohl interessanteste und vielversprechendste Vorschlag sind dabei die Lithium-Luft-Akkus, die den enormen Energiebedarf selbst bei Kurzflügen durch grüne Energie abdecken sollen. Im Vergleich zu einem Lithium-Ionen-Akku bietet der Lithium-Luft-Akku 10- bis 20-fache spezifische Energie.

Credit: NASA
Credit: NASA

Allerdings mit dem Nachteil, dass sich die Lithium-Luft-Akkus nach nur wenigen Ladezyklen nicht mehr verwenden lassen. In diesem Punkt will die NASA ansetzen und erforschen, inwiefern die Akkus künftig deutlich haltbarer gemacht werden können.

Ebenfalls forscht die US-Behörde an einer Möglichkeit, die vertikalen Flügel bei einem Flugzeug zu entfernen. Diese helfen deutlich bei der Stabilisierung in der Landephase, sind ansonsten aber nur unnötiger Ballast und erhöhen den Treibstoffverbrauch.

3D-Drucker und verbesserte Drohnen als Zukunft

Als weiterer wichtiger Ansatz wird eine neue Art der Brennstoffzelle gesehen, genauer gesagt die FUELEAP, wobei dieses Akronym für „Fostering Ultra-Efficient Low-Emitting Aviation Power“ steht. Mit Hilfe der FUELEAP, bei der die Zelle Wasserstoff aus den Kohlenwasserstoff-basierten Luftfahrtbetriebsstoffen sowie Sauerstoff aus der Luft zieht, um sich zu laden. Die NASA sieht in FUELEAP eine Möglichkeit, teilweise oder komplette Flugzeuge zu bauen, die mit Elektrizität betrieben werden.

Credit: NASA
Credit: NASA

Um Flugzeuge leichter werden zu lassen, was den Bedarf an Kraftstoffen verringern würde, werden zudem 3D-Drucker eingesetzt. Hierbei untersucht die NASA, inwiefern sich 3D-gedruckte Bauteile verwenden lassen, um das Flugzeuggewicht zu reduzieren.

NASA will die Luftfahrt grüner machen

Zu guter Letzt will die NASA von unbemannten Drohnen lernen, um die Kommunikation der Flugzeuge zu vereinfachen und dafür zu sorgen, dass das Drumherum um die Luftfahrt weniger Belastung für die Umwelt, sprich: weniger Emissionen, bedeutet.

Alles in allem ist die NASA sehr aktiv, was die Forschung nach einer grüneren Luftfahrt anbelangt. In Anbetracht der Unmengen an fossilen Brennstoffen, die für Flugzeuge Jahr für Jahr verwendet werden, ist dieser Ansatz mehr als wünschenswert.

Quelle + Bilder: NASA (1) via New Atlas

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!