Mini Cooper Countryman: Plug-in-Hybrid offiziell vorgestellt

Credit: BMW PR

Der ursprünglich britische Automobilkonzern Mini Cooper ist bekanntlich Teil des BMW-Imperiums, das definitiv mit den vergangenen Entwicklungen in Verbindung steht. Immerhin ist die Marke Mini seit 2001 unter der Führung des bayrischen Automobilherstellers.

Mini Cooper Countryman: Erster Plug-in-Hybrid vorgestellt

BMW hat dafür gesorgt,  dass deutlich mehr Varianten des ursprünglichen Kleinwagens auf den Markt gekommen sind. Darunter auch der bislang größte Mini, der Mini Cooper Countryman. Von diesem wurde nun ein weiterer Ableger angekündigt, und zwar ein sehr interessanter.

Und zwar handelt es sich bei diesem um einen Plug-in-Hybriden, dem ersten seiner Art in der Geschichte des Mini. Der Plug-in-Hybrid des Mini Cooper Countryman wurde bereits offiziell vorgestellt, inklusive einiger technischer Spezifikationen sowie des Preises – allerdings bisher nur für einen Markt.

Elektrische Reichweite liegt bei 40 Kilometern

Kommen wir erst einmal zu den technischen Details des Countryman-Hybriden: es gibt eine Kombination aus Benzin- und Elektromotor mit kumulierten 224 PS, drei Zylinder, eine Turboaufladung sowie einen Allradantrieb. Die Leistung soll ausreichen, um in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

Wenn nur der Elektromotor aktiv ist, erreicht der Mini Cooper eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h, für höhere Geschwindigkeiten muss der Benzinmotor verwendet werden. Wer nur auf den Elektromotor setzt, bekommt eine Reichweite von maximal 40 Kilometern geboten. Für kurze Strecken reicht das aus, lange Strecken lassen sich auf diesem Wege natürlich nicht zurücklegen.

Verkaufsstart in Großbritannien am 24. Juni 2017

Das Aufladen des Akkus dauert, je nach Ladeart (zwei verschiedene stehen zur Verfügung) entweder zwei oder vier Stunden. Da der Countryman ein SUV ist, soll natürlich auch genug Platz für die Passagiere und deren Gepäck verfügbar sein. Mit aufgestellter Rückbank kommt der Plug-in-Hybrid auf ein Kofferraumvolumen von 405 Litern.

Wird die Rückbank umgeklappt, steigt das Volumen auf 1.275 Liter an. Auf den Markt kommen wird der neue Mini in Großbritannien am 24. Juni 2017, und zwar zu einem Startpreis von 31.858 Pfund, umgerechnet rund 36.900 Euro. Wie es mit einem Verkaufsstart außerhalb Großbritanniens aussieht, ist bisher nicht bekannt.

Quelle: BMW via New Atlas

Beitragsbild, Bilder im Beitrag: BMW PR

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!