Kult-Videospielmarke Atari eröffnet acht Gaming-Hotels in den USA

Marke Atari feiert Comeback und zwar als Hotelbetreiber und will acht Gaming-Hotels in den USA errichten. (Bild: Atari Hotels)

Die in den 70er Jahren bekannte Videospielmarke Atari versucht neue Wege zu gehen und eröffnet in den USA acht Hotels. Diese Hotels sollen speziell den Bedürfnissen von Gamern und Videospiel-Liebhabern gerecht werden.

Atari – eine Kultmarke aus den 70er Jahren

In den 70er und 80er Jahren war das amerikanische Unternehmen Atari einer der großen Player in der Videospiel– und Unterhaltungsbranche. Das Unternehmen wurde bekannt durch eigene Spielkonsolen, Spielautomaten in Kinos und Spielhallen sowie eigener Videospiel hauptsächlich im Arcade Bereich. In den 80er Jahren sorgte dann eine Krise in der Videospielbranche für den raschen Zerfall der Kultmarke, von der sich diese bis zum heutigen Tag nicht wirklich erholt hat. Atari schaffte es sich nicht mit ihrer Retro-Konsole eine Niche zu finden und versucht nun mit teils ungewöhnlichen Mitteln den Namen Atari erfolgreich kommerziell zu nutzen.

Atari steigt in das Hotelbusiness ein

Wie das Unternehmen kürzlich bekannt gab, werden in den USA in Kürze acht Atari Hotels eröffnet. Das erste Hotel soll in Phoenix Arizona gebaut werden und anschließend sollen die Standorte Chicago, Las Vegas, Austin San Francisco, Seattle, Denver und San Jose folgen. Es handelt sich dabei um ein Geschäftsmodell der Lizenzierung. Dies bedeutet, dass Atari Lizenznehmern den Namen der Kultmarke bereitstellt und gewisse Rahmenbedingungen klarstellt, der Rest aber den Lizenznehmern überlassen ist. Pro lizenziertem Hotel soll Atari 600.000 Dollar erhalten und fünf Prozent der Einnahmen ausgeschüttet bekommen.

Atari Hotels speziell auf Gamer und Videospielfans ausgerichtet

Passend zum eigentlichen Kern der Marke sollen Atari Hotels speziell auf Videospieler ausgerichtet werden. Jedes Hotel soll mit einem e-Sport Studio ausgestattet sein. Es soll sich dabei um Lounges handeln, wo Gaming PCs und Konsolen aufgebaut werden und die Anforderungen von e-Sportlern genügen. Dabei wird man wohl nicht auf die Atari Produkte zurückgreifen können, schließlich erfüllen diese schon lange nicht mehr die modernen Ansprüche von Gamern. Außerdem sollen die Hotels mit Pool, Fitnessstudio, Bars, Kino, Bäckerei und Restaurants ausgestattet werden. Bis wann alle acht Hotels fertig sein sollen, ist bisher noch unklar.

Quelle:

Atari

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!