Top 10 Drohnen & Quadrocopter mit Kamera im Test-Vergleich 2022

Top10 Kamera Drohnen Vergleich

Luftbilder in Top-Qualität für moderne Videos und Fotos: Drohnen mit Kamera oder auch Quadrocopter sind mittlerweile sowohl benutzerfreundlich als auch erschwinglich, was zu steigenden Nachfragen am Markt führt. Die extrem hochwertige Technik und Flugsteuerung ermöglicht das schnelle Fliegen lernen – jeder kann es, jeder will es. In unserer Top 10 Bestenliste zeigen wir euch deshalb, welche Drohnen-Modelle besonders empfehlenswert sind. Hier findet ihr die, anhand von Berichten und Tests ermittelten, Testsieger 2022.

6 Kaufkriterien für Kameradrohnen

Zuerst gilt es einzugrenzen, welche Vorstellungen, Ansprüche und welches Preisniveau an die Drohne gestellt werden.

Bei der Suche nach einer Kameradrohne sollte auf folgende Kriterien geachtet werden:

  • Kamera: Welche Auflösung und Qualität bietet sie für Fotos und Videos?
  • Bildstabilisierung: Soll die Drohne auch bei Wind und mit idealem technischen Flug-Stabilisierungssystem (GPS) fliegen?
  • Flugzeit: Wie hoch ist die Akku-Laufzeit?
  • Reichweite der Drohen: Wie weit ist die mögliche Flug-Entfernung?
  • Zubehör: Wie gut funktionieren Fernsteuerung und Ladegerät? Welche Ersatzteile sind verfügbar?
  • Kaufpreis: In welchem Preissegment soll sich die Kameradrohne bewegen?

Top 10 Kamera-Drohnen für Luftbilder

DJI Mini 3 Pro

Wer nach einer guten Kamera-Drohne sucht, für die man keinen Drohnenführerschein benötigt, ist hier an der richtigen Adresse. Die DJI Mini 3 Pro ist sehr leicht und ist dank des Designs besonders klein und kompakt. Da man sie zusammenfalten kann, ist sie sehr praktisch, um auf Reisen mitzunehmen und umwerfende Luftaufnahmen zu machen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns hier am meisten überzeugt, deshalb ist die Mini 3 Pro unsere Nummer 1.

Ausstattung und Funktionen

  • Gewicht von 249g
  • faltbares, kompaktes Design
  • 4K/60fps Videos
  • 48 MP Fotos
  • Flugzeit bis zu 34 Minuten
  • Hindernisvermeidung in 3 Richtungen

Vorteile:

  • lange Flugzeit
  • geringes Gewicht
  • vertikale Aufnahmen
  • MasterShots
  • Zeitraffer
  • kein Drohnenführerschein benötigt

Nachteile:

  • keine klassische Flugrouten-Funktion
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

DJI Mavic 3

Die DJI Mavic ist eine Drohne der Extraklasse und ist für Profis genau das Richtige. Mit der langen Flugzeit von 46 Minuten kann man die Gegend umso besser erkunden und mit der 4/3 CMOS Hasselblad-Kamera hochqualitative Aufnahmen machen. Mit fast 2000 Euro auf Amazon ist die DJI Mavic 3 aber alles andere als ein Schnäppchen. Darum ist sie bei uns „nur“ auf Platz 2 gelandet.

Ausstattung und Funktionen

  • 5.1K Video
  • 4/3 Zoll Sensor
  • omnidirektionale Hindernisvermeidung
  • 46 Minuten Flugzeit
  • automatische Rückkehr
  • 15km Videoübertragung

Vorteile:

  • sehr lange Flugzeit
  • unterstützt QuickShots, Panorama, QuickTransfer und Serienbildaufnahme
  • Hasselblad Kamera
  • sehr gute Foto- und Videoqualität

Nachteile:

  • recht schwer mit fast 900g
  • sehr teuer
  • mindestens der kleine EU-Drohnenführerschein benötigt
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Die DJI Mini 2 ist der Vorgänger unseres 1. Platzes und hat sich die Bronzemedaille mehr als verdient. Mit nur knapp 440 Euro ist sie im Preis-Leistungs-Verhältnis kaum zu schlagen. Wie der Vorgänger ist auch sie sehr klein und leicht und wird noch kompakter, wenn man sie zusammenklappt. Durch die maximale Flughöhe von 4000m kann man mit ihr traumhafte Aufnahmen aus luftigen Höhen erzielen ohne verwackelte oder unscharfe Bilder zu bekommen. Außerdem braucht man für das Ganze keinen Drohnenführerschein.

Ausstattung und Funktionen

  • Gewicht von nicht einmal 249g
  • 4K-Kamera
  • 3-Achsen-Kardanantrieb
  • OCUSYNC 2.0 Videoübertragung
  • Laufzeit von 31 Minuten
  • 4-fach Zoom

Vorteile:

  • sehr leicht
  • klein und kompakt
  • kein Drohnenführerschein notwendig
  • top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Foto- und Videoqualität

Nachteile:

  • keine Hinderniserkennung
  • kein ActiveTrack
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

DJI Air 2S

Ausgestattet mit einem 1-Zoll-Kamerasensor und 5,4K-Auflösung macht auch die DJI Air 2S besonders hochwertige Video- und Fotoaufnahmen. Zudem verfügt sie über Hinderniserkennung in 4 Richtungen und bietet mit 31 Minuten eine lange Flugzeit, damit man genug Zeit hat, um die bestmöglichen Shots zu erhalten. Für die Drohne braucht man aber mindestens den kleinen EU-Führerschein. Im Vergleich zu unserem Platz 3 ist sie recht teuer, denn sie kostet auf Amazon etwas mehr als 950 Euro.

Ausstattung und Funktionen

  • 3-Achsen-Gimbal
  • 5,4K Video
  • 1-Zoll Sensor
  • 31 Minuten Flugzeit
  • 12 km FHD Transmission
  • Hindernisvermeidung in 4 Richtungen

Vorteile:

  • sehr gute Foto- und Videoqualität
  • verschiedene Aufnahme-Modi
  • hohe Auflösung
  • stabile Übertragung bis zu 12 km

Nachteile:

  • mindestens der kleine Drohnenführerschein nötig
  • feste Blende
  • relativ teuer im Vergleich zu Platz 3
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Parrot Anafi

Die Parrot Anafi kann sich mit Sicherheit mit den Drohnen von DJI messen, denn sie ist mit ihrer recht guten Ausstattung ein echter Preishit. Auch ihre Bildqualität ist ziemlich gut, dank 4K-Auflösung. Eine besondere Funktion bietet der vertikale Kardanring, der sich um 180° schwenken lässt. Dieser ist perfekt für Bilder mit einem flachen Winkel. Zusammenfalten kann man die Drohne ebenfalls. Hindernissensoren hat sie leider keine

Ausstattung und Funktionen

  • 4K Video
  • Flugzeit von 25 Minuten
  • zusammenklappbare Drohne und Controller
  • vertikaler Kardanring (um 180° schwenkbar)

Vorteile:

  • kompakt und faltbar
  • im Vergleich relativ leise
  • schwenkbare Kamera
  • gute Bildqualität

Nachteile:

  • 2 Achsen sind mechanisch stabilisiert
  • keine Hindernissensoren
Parrot Anafi Drone, die ultrakompakte, fliegende 4K HDR Kamera*
Parrot Anafi Drone, die ultrakompakte, fliegende 4K HDR Kamera
Prime  Preis: € 499,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Wer sich die Aufnahmen nicht erst im Nachhinein anschauen, sondern live dabei sein möchte, für den ist die DJI FPV genau das richtige Modell. Die Drohne verfügt nämlich über First Person View. Mit der mitgelieferten Brille kann man den Flug durch HD-Echtzeit-Übertragung also direkt miterleben. Praktisch ist auch, dass man die Drohne nicht zuerst kompliziert zusammenbauen muss, sondern direkt mit dem Fliegen starten kann.

Ausstattung und Funktionen

  • First Person View
  • OCUSYNC 3.0 HD-Übertragung
  • 4K Video
  • 150° FOV
  • Echtzeit-Videoübertragung  von bis zu 10 km Entfernung

Vorteile:

  • kein Zusammenbau notwendig
  • hohe Beschleunigung
  • außergewöhnliches Flugerlebnis
  • Brille für Übertragung ist im Lieferumfang enthalten

Nachteile:

  • sehr wenig Aufnahme-Funktionen
  • ziemlich teuer
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Xiaomi FIMI X8 SE 2020

Die FIMI X8 SE ist eine solide Kamera-Drohne, die mit ihrer Ausstattung ihren Zweck gerecht erfüllt. Mit bis zu 33 Minuten hat sie eine lange Flugzeit, die man mit der Reichweite von 8 km sehr gut nutzen kann. Der 3-Achsen-Gimbal bietet genug Stabilität, dass die Drohne auch bei hoher Geschwindigkeit oder starkem Wind flüssige und ruckelfreie Videos liefern kann.  

Ausstattung und Funktionen

  • faltbares Design
  • Flugzeit von bis zu 33 Minuten
  • 8 km Reichweite
  • 3-Achsen-Gimbal
  • HDR Video und Foto

Vorteile:

  • ziemlich lange Flugzeit
  • GPS ist integriert
  • stabiles Design
  • gute Qualität

Nachteile:

  • automatische Verfolgungsfunktion verliert ab und an ihr Zielobjekt
  • kleiner Bildsensor
Xiaomi FIMI X8 SE 2020 Drone, MF11141, white*
Xiaomi FIMI X8 SE 2020 Drone, MF11141, white
 Preis: € 519,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

DJI Mavic Air

Obwohl die DJI Mavic Air schon vier Jahre alt ist, hat sie trotzdem einen Platz in unserem Ranking gefunden. Sie hat nämlich immer noch das, was man für eine solide Drohnen-Aufnahme braucht, wenn man nicht Funktionen der Extraklasse erwartet. Auch sie verfügt über 4K-Auflösung und einen 3-Achsen-Gimbal, der ausreichend Stabilität bietet. Leider ist die Fernsteuerung nicht mit einem Display ausgestattet. Für das Alter des Modells würde man sich einen etwas niedrigeren Preis erwarten. 

Ausstattung und Funktionen

  • 12-Megapixel-Kamera
  • 3-Achsen-Gimbal
  • 1/2.3 Zoll CMOS Sensor
  • Brennweitenentsprechung von 24 mm
  • 4K-Videoauflösung 
  • 8 GB interner Speicher 

Vorteile:

  • leicht und klein
  • gute Videoqualität
  • HDR Fotos

Nachteile:

  • Fernsteuerung ohne Display
  • recht teuer für das Alter
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Holy Stone HS720

Für Anfänger, die sich nicht gleich eine teure Drohne kaufen wollen, können mit diesem Modell gerne erste Schritte wagen. Die Holy Stone kann man mit dem Handy verbinden und durch Live-Übertragung direkt beim Flug dabei sein. In der Flugzeit von 26 Minuten kann man einiges an Videomaterial aufnehmen. Wenn die Laufzeit zu Ende ist, kehrt die Drohne selbstständig um und findet dank FollowMe-Funktion zu ihrem Besitzer zurück. 

Ausstattung und Funktionen

  • 4K Kamera
  • Full-HD Live Übertragung
  • 26 Minuten Flugzeit
  • Handy gesteuert
  • automatischer Rückflug

Vorteile:

  • durch das Smartphone gesteuert
  • einfache Bedienung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Batterien sind nicht im Lieferumfang enthalten
  • Verbindungsabbrüche kommen vor
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Für professionelle Luftaufnahmen ist dieses Modell eher nichts. Wer sich aber nur zum Spaß mal eine Drohne kaufen möchte, um etwas herumzuprobieren und erste Erfahrungen zu machen, für den ist die Revell ICON nicht schlecht. Sie funktioniert in Innenräumen und bei Windstille ziemlich gut und kann sich dank Gesichtserkennung leicht auf einzelne Personen fokussieren. Die Drohne wäre gut als Geschenk für Kinder und Jugendliche geeignet.

Ausstattung und Funktionen

  • 2 Steuerungsmöglichkeiten
  • präzise Flugmanöver
  • Optical Flow
  • Gesichtserkennung
  • Gestensteuerung

Vorteile:

  • sehr günstig
  • gute Performance im Innenraum
  • schnelles Aufladen

Nachteile:

  • keine Stabilität bei Wind
  • schwächelt bei der Verbindung
  • geringe Flugzeit
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Fazit: Beste Kamera-Drohne 2022 im Vergleich

Bei unserem ausführlichen Drohnen-Vergleich von Testberichten, Reviews und Erfahrungsberichten fokussierten wir uns besonders auf die Qualität der Bildaufnahmen und die Bildstabilisierung. Als führender Hersteller im Bereich der Drohnen besticht DJI klar mit seinen Drohnen-Modellen, was auch die Bestenliste zeigt. Die Top 10 sind eure ideale Basis für den Kauf von Drohnen und unsere persönlichen Empfehlungen an euch. Für welches Modell ihr euch entscheidet, liegt an euren Prioritäten: Was muss die Drohne können und wie viel Geld soll investiert werden?

>> Zum Testsieger

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner