In Thailand können Urlauber in Glaskugeln neben Elefanten wohnen und schlafen

In Thailand können Urlauber Elefanten hautnah erleben. (Bild: Anantara Golden Resort)

In einem Resort im thailändischen Urwald können Urlauber in gläsernen Kugeln in unmittelbarer Nähe von Elefanten hausen. Das Resort im Norden Thailands bietet gefährdeten Elefanten ein Zuhause und lässt Touristen daran teilhaben.

Elefantenresort im nordthailändischem Urwald

Thailand ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Welt. Während das ostasiatische Land früher ein Geheimtipp war, ist es heute mit Massentourismus konfrontiert. Thailand ist vor allem für Party- und Strandurlauber ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Doch dieses faszinierende Land hat noch einiges mehr zu bieten wie beispielsweise eine beeindruckende Dschungellandschaft. Im Norden des Landes befindet sich ein 650.000 m² großer Urwald, der eine beeindruckende Flora und Fauna beherbergt. Das Anantara Golden Triangle Elephant Camp & Resort bietet Touristen eine besondere Art den Urlaub im Urwald zu verbringen. Wie der Name schon sagt, können Touristen in diesem Resort Elefanten hautnah erleben.

22m² große Glaskugeln als Wohnraum für Touristen

Elefanten, Sternenhimmel und den Urwald in einer transparenten Glaskugel beobachten. (Bild: Anantara Golden Resort)

Das Anantara Golden Resort ist auf einem Hügel angesiedelt, wo man ideal den Dschungel, den Sternenhimmel, die Flüsse Mekong und Ruak sowie die Tierwelt beobachten und genießen kann. Das Steckenpferd des Resorts sind allerdings die Elefanten, welche Touristen nun direkt von der Unterkunft aus beobachten können. Die „jungle bubbles“ sind gläserne Unterkünfte die wie eine Blase aussehen und auf einem Holzbalkon aufgebaut sind. Auf knapp 22 m² findet man ein transparentes Wohnzimmer und Schlafzimmer vor, sowie ein nicht transparentes Badezimmer. Jede Unterkunft ist mit einer Klimaanlage ausgestattet, um den Dschungelaufenthalt möglichst angenehm zu gestalten. Für die gläsernen Kugeln wurde mit Polyester und Ferrari Technologie gearbeitet.

Respektvoller Umgang mit Elefanten als Markenzeichen des Resorts

Gäste des Anantara Resorts verbringen meistens die Zeit zwischen Abend- und Morgendämmerung in den Glaskugeln, ehe sie zurück in das eigentliche Hotel gehen. Der Service inkludiert ein Abendessen, eine gefüllte Minibar und einen 24 Stunden Service. Pro Nacht für 2 Gäste muss man knapp 525 Euro bezahlen. Auf den ersten Blick mag dieser Urlaub ein klassischer Luxusurlaub ohne Mehrwert für Land und Natur sein, dies stimmt allerdings nur bedingt. Die Kernidee hinter dem Resort ist, Elefanten in Not zu retten und diese nicht für andere teils grausame touristische Zwecke auszunutzen.

Quelle:

Designboom

Anatara Golden Triangle Elephant Resort

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.