IKEA KNÄPPA: Karton Digitalkamera im schwedischen Möbelhaus Stil

Die IKEA KNÄPPA Karton Digitalkamera scheint das nächste Gadget aus dem Elektronikbereich zu sein, mit dem sich IKEA befasst hat. Entdeckt wurde die Kamera unter anderem auf der Salone Design-Show in Mailand. Nach den UPPLEVA Multimedia Möbeln, die Einzug in die Filialen der schwedischen Möbelhauskette halten werden, könnten bald die KNÄPPA Digitalkameras, dass nächste Innovative Highlight bei IKEA sein.

IKEA KNÄPPA Karton Digitalkamera
IKEA KNÄPPA Karton Digitalkamera

Statt einem Sucher hat die Karton Kamera einfach ein Loch dort, wo sich bei herkömmlichen Digitalkameras sonst der Sucher befindet. Auch sonst wirkt die KNÄPPA Digitalkamera eher spartanisch ausgestattet.

Video zur KNÄPPA Karton Digitalkamera von IKEA

Bilder lassen sich via USB Anschluss übertragen

Zum Betrieb benötigt die Karton Digitalkamera zwei AA-Batterien. Der Auslöser befindet sich auf der Vorderseite hinter einer vorgestanzten Kartonlasche. Insgesamt 40 Fotos sollen sich auf dem internen Speicher ablegen lassen. Wenn der Speicher voll ist, können die Bilder via USB-Schnittstelle auf den PC heruntergeladen werden. Dazu lässt sich ein USB-Anschluss an der Seite der Kamera herausklappen. Im Anschluss kann der interne Speicher der Kamera über ein kleines Loch in der Vorderseite der KNÄPPA-Kamera gelöscht werden.

Merchandising Gag oder reales Produkt

Bislang steht noch nicht fest, ob die KNÄPPA Digitalkamera wirklich in den Handel gelangen soll oder nur als Merchandising Gag zu verstehen ist. Sicherlich sind die Ausstattungsmerkmale der Papp-Kamera nicht mit denen von echten Digitalkameras wie der Fujifilm X-S1 zu vergleichen. Dafür könnte sich die KNÄPPA zu einem Kultobjekt entwickeln. Bislang wurden noch kein Preis und kein Erscheinungsdatum für die KNÄPPA Karton Digitalkamera benannt.

Quelle & Bild

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

4 Antworten

  1. Jegliche Recherche zuviel verlangt? Mit Google findet man die Presseseiten von IKEA mit einem Flyer aus dem hervorgeht, daß man die Kamera verlosen will, damit Kunden Fotos ihrer Einrichtung machen und miteinander teilen.

  2. Es hätte eigentlich auch ein Blick in die Beschreibung des immerhin von IKEA Deutschland selber eingestellten Youtube-Videos genügt.

    „Die Pappkamera gibt es in Deutschland käuflich nicht zu erwerben, sondern kann nur von euch gewonnen werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!