Top 5: Die besten spiegellosen Vollformatkameras im Test Vergleich 2022

Top-5-spiegellose-Vollformat-Systemkameras

Spiegellose Vollformatkameras wachsen in der Beliebtheit vieler (Hobby-) Fotografen. Sie bieten eine gute Alternative zwischen großen Spiegelreflexkameras und kleinen Kompaktkameras. Auch die Auswahl hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Welche spiegellose Vollformatkamera in unserem Vergleich gewinnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Was ist eine spiegellose Vollformatkamera?

Im Gegensatz zu Spiegelreflexkameras befindet sich bei einer spiegellosen Systemkamera kein klappbarer Spiegel zwischen Objektiv und Sensor. Das Licht wird aus dem Objektiv direkt auf den Sensor übertragen. Die Vollformat Systemkamera liefert dabei die höchstmögliche Bildauflösung. Der integrierte Bildsensor entspricht dem Kleinbildformat 24 x36 mm. Weiters besitzt eine spiegellose Vollformat Systemkamera einen elektronischen Sucher.

Vorteile und Nachteile von spiegellosen Vollformatkameras

Vorteile:

  • Hohe Bildqualität
  • Hohe Serienbildgeschwindigkeit
  • Für lichtstarke Objektive geeignet
  • Kompakter und leichter
  • Wartungsarmer als Spiegelreflexkameras

Nachteile:

  • Teuer
  • Hoher Akkuverbrauch
  • Begrenzte Auswahl an Objektiven

Sony Alpha 7 III

Wem 24 Megapixel bei einer Kamera ausreichen, für den ist dieses Modell genau das Richtige. Die Alpha 7 III ist eine top Kamera, deren Preis sich bei dieser Ausstattung echt sehen lassen kann. Deshalb ist sie unser Platz 1 und besticht im Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Bildqualität ist für die Auflösung hervorragend und es können 10 Bilder pro Sekunde geschossen werden. Die Kamera kann eigentlich alles, was ihre große Schwester mit 42 Megapixeln, die Alpha 7R III auch kann, ist aber um einiges günstiger

Ausstattung und Funktionen

  • 24 Mp Vollformat-Sensor
  • Vollpixel-Auslesung ohne Pixel-Binning
  • 4K-HDR-Filmaufnahmen
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • Actiforce Akkutechnologie
  • Kompatibel mit Sony Alpha 9, Alpha 7RM4, Alpha 7RM3, Alpha 7M3 und Alpha 6600

Vorteile:

  • Top Bildqualität
  • 10 Bilder pro Sekunde
  • mit Smartphone oder Tablet verbindbar via Bluetooth oder WiFi

Nachteile:

  • „nur“ 24 Megapixel
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Sony Alpha 7 IV

Unser zweites Sony-Modell kann mindestens genau so viel wie unser Platz 1. Jedoch ist es auch mehr als 700 Euro teurer. Trotzdem bekommt man dafür einiges geboten. Die Auflösung der Fotos ist richtig gut und durch den Autofokus mit Augenerkennung kann man auch Menschen und Tiere in Bewegung besonders gut einfangen. Die Leistung der Alpha 7 IV ist beachtlich.  

Ausstattung und Funktionen

  • 33 Mp
  • Echtzeit-Tracking-Technologie
  • Autofokus mit Augenerkennung
  • elektronischer Sucher mit 3,69 Mio. Bildpunkten
  • neigbarer 3 Zoll Touchscreen
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • 4K Qualität

Vorteile:

  • top Auflösung
  • sehr guter Autofokus
  • Bilder können live-gestreamt werden

Nachteile:

  • teurer im Vergleich zu Platz 1
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Canon EOS R5

Auch die Canon EOS R5 hat so einiges zu bieten, was man aber für fast 4600 Euro auch erwarten kann. Mit diesem Preis ist sie aber auch eher was für Profis. Nichtsdestotrotz hat sie 45 Megapixel und verfügt über Motiverkennung. Dank der guten Auflösung überzeugen die Bildergebnisse auch bei schlechtem Licht. Mithilfe der Canon Software kann man die EOS R5 ganz einfach in eine Webcam verwandeln und sie für Videokonferenzen mit hochwertiger Qualität verwenden.

Ausstattung und Funktionen

  • 45 Mp
  • 8-Stufen-Bildstabilisierung
  • 8K-RAW-Videos
  • Motiverkennung für Körper, Gesicht, Auge und Tier
  • verbindbar über WLAN, USB, HDMI, Bluetooth
  • 6 Blendenstufen

Vorteile:

  • hervorragende Bildqualität
  • tolle Fotos bei schlechtem Licht
  • vor Staub und Spritzwasser geschützt

Nachteile:

  • sehr teuer
  • Überhitzung bei Videoaufnahmen
CANON EOS R5 nu*
CANON EOS R5 nu
 Preis: € 4.489,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Nikon Z 6 II

Die Nikon Z 6 II ist eine solide Kamera, die eine sehr gute Leistung abliefert. Sie schafft ganze 14 Bilder pro Sekunde und hat akzeptable 24,5 Megapixel. Überzeugen kann sie auch dank des extragroßen 55 mm-Bajonetts, durch das absolute Schärfe und besonders detailreiche Bilder ermöglicht werden. Das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt hier auf jeden Fall. 

Ausstattung und Funktionen

  • 24,5 Mp
  • 14 Bilder pro Sekunde
  • 4K UHD Video
  • 55 mm-Bajonett
  • Hybrid-Autofokus
  • 5-Achsen-Bildstabilisator
  • Sucher mit 3,69 Mio. Bildpunkten

Vorteile:

  • mit Smartphone kompatibel über SnapBridge App
  • 2 Karten-Slots

Nachteile:

  • Display ist nicht nach vorne schwenkbar
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Panasonic Lumix DC-S1R

Auch die Lumix S1R richtet sich eher an Profis. Sie ist das zweitteuerste Modell in unserem Ranking. Die Kamera ist mit einem exzellenten elektronischen Sucher ausgestattet und bietet 4K Videoaufnahmen. Das besonders robuste Gehäuse ist von Staub und Spritzwasser geschützt und die Kamera bringt auch bei -10° Kälte noch ihre Leistung – für traumhafte Aufnahmen auch im Winter.

Ausstattung und Funktionen

  • 47,3 Megapixel
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • 5,760K-dot OLED-Touchscreen-Display
  • Depth from Defocus
  • 4K Videoaufnahmen
  • Verbindung über USB, WiFi und Bluetooth

Vorteile:

  • doppelte Speicherkartenslots
  • Staub-, Spritzwasser- und Kälteschutz bis zu -10°
  • sehr guter elektronischer Sucher

Nachteile:

  • recht schwacher Akku
PANASONIC LUMIX DC-S1R Karosserie + €200 CASHBACK bis 30-04-2019*
PANASONIC LUMIX DC-S1R Karosserie + €200 CASHBACK bis 30-04-2019
Prime  Preis: € 3.199,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Fazit: Große Preis- und Qualitätsunterschiede

Die derzeit erhältlichen spiegellosen Vollformat Systemkameras unterscheiden sich teilweise stark hinsichtlich Preis und Leistungsumfang. Bei der Wahl spielen die eigenen Anforderungen an die Kamera eine wesentliche Rolle. Aufgrund der besten Balance zwischen Preis und Funktionsumfang ist die Sony Alpha 7 III unser Testsieger.

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner