Canon EOS M3: Systemkamera mit vielen Neuerungen

Canon EOS M3 (Foto: Canon)
Canon EOS M3 (Foto: Canon)

Die neue spiegellose Systemkamera Canon EOS M3 soll sechsmal schneller scharf stellen als ihre Vorgängerin und bieten jetzt einen auch für Selfies äußerst praktischen Schwenkmonitor.

Lange Zeit hatte man von der Canon EOS M Systemkamera nichts gehört, die Canon EOS M2 kam erst gar nicht im deutschsprachigen Raum auf den Markt. Das Herz der neuen Canon EOS M3 ist ein neuer APS-C CMOS-Sensor mit 24,2 Megapixeln Auflösung. Dank diesem Sensor werden unterschiedlichste Stimmungen mit präzisen Details und Farben eingefangen. Auch in der Dämmerung überzeugt die EOS M3. Der ISO Bereich des Sensors reicht von 100 bis 12.800. Selbst bei widrigen Lichtbedingungen sind natürlich wirkende Aufnahmen möglich. Schnelle und dynamische Motive stellen für das 49-Punkt-AF-System kein Problem dar. Der neue Hybrid CMOS AF III ist gegenüber dem Vormodell EOS M 6,1fach schneller. Eine praktische Touch-Funktion ermöglicht das Scharfstellen und Auslösen per Fingerzeig auf dem Touchscreen.

Schwenkbarer Touchscreen

Der 7,5 cm (3,0 Zoll) große LCD-Touchscreen lässt sich um 180 Grad nach oben und um 45 Grad nach unten schwenken. Der schwenkbare Monitor ermöglicht Aufnahmen aus den unterschiedlichsten Perspektiven und auch Selfies schießen wird so leicht gemacht. Auf Wunsch übernimmt das Smartphone die Kontrolle per WLAN sowie NFC und löst die Canon EOS M3 optimal eingestellt aus der Ferne aus. Über den Touchscreen ist das intuitive Canon Touch-Menü erreichbar, das sich auch bei den EOS DSLRs findet.

Preise und Verfügbarkeit

Aufgrund ihrer kompakten Formate (110.9 x 68.0 x 44.4 mm) ist die Canon EOS M3 (noch etwas kleiner als z.B. die DSLR Canon EOS 100 D) auch als Reisebegleiterin geeignet. Die Canon EOS M3 ist zusammen mit Kit-Objektiv 18-55 mm ab April 2015 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 749 EUR im Handel verfügbar, laut Akihabaranews erscheint sie sogar schon am 26. März.

Video: Canon EOS M3

https://www.youtube.com/watch?v=hFSBOHy3dp4

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.