Microsoft Surface Pro Tablet mit Tastatur auf der CeBIT 2013

Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro auf der CEBIT 2013 (Bild: Microsoft)

Im Bereich „New Experience” der CeBIT 2013 konnten Messebesucher das Microsoft Surface Pro testen und erleben. Ein Tablet-PC mit 10,6-Zoll Touchbildschirm, wahlweise mit der Hand oder dem Stift bedienbar, und mit einer anklippbaren Tastatur, die das Gerät zu einem vollwertigen Computer mit schneller Tippmöglichkeit erweitert. Das ClearType-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln überzeugt durch seine gute Farbsättigung und hohe Helligkeit.Wahlweise kann das Surface Pro mit einem anklippbaren „Type-Cover“, welches einer herkömmlichen Tastatur entspricht, oder einem „Touch-Cover“ erweitert werden. Die magnetisch angeklippte Tastatur hält sehr fest am Bildschirm.

Surface Pro – Leistung wie ein vollwertiger PC

Das Microsoft Surface Pro verfügt über einen leistungsstarken Intel Core i5 x86 Prozessor, 4 GB RAM und ermöglicht alle Anwendungen eines PCs auf einem Tablet. Das 64-Bit-Tablet verfügt über bis zu 128 GB SSD Speicherkapazität. Damit ist Surface Pro so leistungsstark wie moderne PCs und für schnelles mobiles Arbeiten eine attraktive Lösung. Es vereint zudem die für Windows Plattformen bekannten Sicherheitsfunktionen wie BitLocker Verschlüsselung sowie die unkomplizierte Verwaltbarkeit von Anwendungen und externer Peripheriegeräte. Damit wird das Tablet auch den hohen Anforderungen von IT-Administratoren in Unternehmen gerecht.

microsoft-surface-pro
Microsoft Surface Pro Spezifikationen (Bild: Microsoft)

Surface Pro im 2. Quartal 2013 erhältlich

Das Surface Pro wird in den nächsten Monaten in sieben weiteren Ländern erhältlich sein. Neben Australien, Neuseeland, China, Frankreich, Großbritannien und Hong Kong kommt es im 2. Quartal auch nach Deutschland. In den USA und Kanada ist das Surface Pro bereits seit Anfang Februar ab 899 $ erhältlich. Derzeit wird von einem Einstiegspreis von 879€ für die 64-GB-Version ausgegangen, während die mit 128- GB-Version etwa 100€ mehr kosten wird. Im Lieferpaket enthalten ist der Surface Pen mit Palm Block Technologie. Diese ermöglicht es, Zeichnungen, Notizen und andere Eingaben mit dem Surface Pen schneller und flüssiger durchzuführen. Somit lassen sich Notizen schnell festhalten und Dokumente und Texte intuitiv erstellen und bearbeiten. Surface Pro erlaubt zudem das touch-optimierte Arbeiten mit modernen Apps sowie externen Programmen von Microsoft und Drittanbietern.

Betriebssystem Windows 8 vorinstalliert

Wie bereits beim Vorgänger, dem Microsoft Suface, soll Windows 8 einen produktiven Einsatz des Geräts im Arbeitsalltag garantieren. Wenn das Betriebssystem und installierte Programme wie Medienberichten zufolge 45 Gigabyte belegen, empfiehlt es sich, die Mehrkosten in die leistungsstärkere Microsoft Surface Pro Version zu investieren.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!