Die LG G Watch R im Test – Mein Erfahrungsbericht nach 2 Monaten

lg-watch-r-handgelenk
Die LG Watch R im Test

Lie LG Watch R kam bereits vor einigen Monaten auf den Markt – Wir haben sie nun 2 Monate lang getestet und möchten unseren Erfahrungsbericht hier teilen.

Die G Watch R von LG wirkt auf jeden Fall sehr hochwertig und erinnert mit dem Ziffernrad am Rand fast etwas an eine Outdoor-Uhr. Die Größe hat etwas überrascht, doch das liegt daran, dass das Lederarmband ca. doppelt so dick ist wie bei regulären Armbändern und das Uhrengehäuse somit im Verhältnis als schmaler wahrgenommen wird. Dennoch passt die Smartwatch gut unter den Hemdkragen und ist auch nicht größer als die aktuellen Uhren von Diesel. Insbesondere am Abend in der Disko oder Bar fällt man mit der Uhr auf jeden Fall auf, da die Hintergrundbeleuchtung selbst bei schwarzem Display sehr gut sichtbar ist.

Bilder der LG Watch R im Praxis-Test

Bedienung der LG Watch R

Die Bedienung erfolgt sowohl über das Display als auch über einen Knopf auf der Seite der entweder kurz oder lange gedrückt werden kann und gelegentlich auch mal versehentlich gedrückt wird, wenn man seine Hand in der Hosentasche hat. Stark im Fokus der Designer liegt jedoch die Voice-Steuerung. Diese kann man entweder generell aktivieren oder mit einem Knopfdruck freischalten. Wenn man anschließend „OK Google“ sagt kann man verschiedene Befehle eingeben wie „Navigiere nach Wien“ oder „Suche nach XY“.

Etwas lästig ist der fehlende „Lock“ Modus für die Uhr. So kam es im Test immer wieder vor, dass man versehentlich an die Uhr kam und sich irgendwelche Dinge öffneten.

Auch das schließen von Anwendungen mit einem Swipe ist mit großen Fingern nicht immer ganz einfach. Diese Funktion benötigt man relativ oft, da automatisch auch immer wieder Nachrichten und Infos über Schritte, etc. auf dem Display auftauchen.

Features der LG Watch R im Praxistest

Praktisch ist, dass die Uhr über ein Mikrofon verfügt. Allerdings wäre ein integrierter Lautsprecher sehr vorteilhaft. So kann man z.B. Telefonanrufe auch dann entgegennehmen, wenn das Handy gerade woanders liegt, allerdings kann man nur mit der Person reden, sie aber nicht hören. Ebenso werden die Navigantionsangaben über den Smartphone-Lautsprecher ausgegeben, was recht unpraktisch ist, wenn man dieses in der Hosentasche hat. LG hat hier mit der LG Watch Urbane LTE jedoch schon einen Nachfolger im Portfolio, der wie ein normales Smartphone funktioniert und sowohl ein Mikrofon als auch einen Lautsprecher zum Telefonieren hat.

Die LG Watch kommt bereits mit einer umfangreichen Palette an Ziffernblättern aus denen man auswählen kann. Weitere gibt es im App-Shop zum Download. Allerdings wird das „schöne“ Ziffernblatt nach kurzer Zeit meist in ein Energiespar-Ziffernblatt umgewandelt, welches deutlich weniger eindrucksvoll ist. Dafür hält der Akku natürlich länger

Die Puls-Mess-Funktion ersetzt leider auch keine Pulsuhr. Der Puls wird nämlich nicht kontinuierlich gemossen sondern immer nur auf Knopfdruck. Dazu sollte die Uhr sehr fest am Handgelenk andrücken und man muss ca. 30 Sekunden auf ein Ergebnis warten. Zum Joggen also nicht wirklich geeignet.

Die Akkulaufzeit schlägt sogar die neue Apple-Watch. Einen Tag mit relativ moderater Nutzung hält die Uhr gut durch. Wenn man wirklich nur die Zeit haben möchte und die Always-On Funktion für das Display deaktiviert, dann hält sie sogar 2 Tage im Praxistest. Bluetooth deaktivieren hilft auch beim Stromsparen. Allerdings hat man dann natürlich auch nur sehr eingeschränkte Features zur Auswahl.

Aufladen kann man die Uhr zwar ohne sie an ein Kabel anschließen zu müssen, allerdings muss man auf der Dockingstation dennoch die Metallstiftchen treffen und richtig rum rauflegen. Diese Dockingstation kann mit einem normalen Handyladekabel verbunden werden

Das Anzeigen von Inhalten auf der Uhr funktioniert ebenfalls nur sehr eingeschränkt. Hier muss dem runden Design deutlich Tribut gezollt werden. Weder Webseiten, Wikipedia noch Kurznachrichten werden voll dargestellt, sondern jeweils nur mit einem Mini-Vorschautext. Klickt man drauf um alles zu lesen öffnet sich in der Hosentasche auf dem Smartphone die Webseite oder Nachricht. Hier besteht noch deutlich Optimierungsbedarf.

Fazit des LG Watch R Tests

Für aktuell (10.3.2015) rund 219 € bei Amazon ist die LG R deutlich günstiger als die neue Apple Watch und bietet eine länger Akku-Laufzeit und abgesehen von der Bezahlfunktion sehr ähnliche Features. Sie sieht stylisch aus und für OK Google Fans sehr praktisch. Die Smartwatch hat gegenüber ihren Vorgängern schon deutlich an Funktionalität und Akku-Laufzeit zugelegt, allerdings ist sie von einem tatsächlichen funktionalen Einsatz noch etwas entfernt. Als Design- oder Statussymbol macht die LG Watch R aber allemal eine gute Figur!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!