SMA-R Dual Smartwatch von SOA – Die smarte 50 Euro Uhr aus China im Test

Smartwatch Telefon und Nachrichten
SMA-R Smartwatch im Test

Wie gut kann eine Smartwatch um 50 € sein? Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und haben die SMA-R Dual Smartwatch von SOA, welche im Gearbeast Shop erhältlich ist, ausgiebig getestet.

Video: SMA-R Smartwatch – Alle Funktionen

User erster Eindruck – Schlicht aber funktional

Die SMA-R Uhr wirkt auf den ersten Blick sehr schlicht aber dennoch elegant. Der Hersteller verzichtet auf jeglichen Schnick-Schnack und hat die Smartwatch in klassischem Schwarz designt. Sowohl das Lederarmband, als auch das Gehäuse sind schwarz. Wobei sich das Leder sehr stark nach Kunstleder anfühlt, was bei einem Kaufpreis von 50 Euro niemanden überraschen darf. Der Bildschirm ist wasserdicht und mit 1,3 Zoll relativ klein. Die Uhr ist in einer durchaus eleganten weisen Kartonbox verpackt, in welcher sich neben der Uhr zusätzlich noch ein USB Ladekabel und eine in Englisch geschriebene Bedienungsanleitung befinden. Das Ladekabel ist magnetisch und besitzt Metallstifte welche genau in das dazu passende Loch an der Rückseite der Uhr getroffen werden müssen. Das Anbringen des Ladekabels ist etwas lästig und nicht wirklich benutzerfreundlich.

Smartwatch von Hinten
SMA-R Rückseite mit Ladekabel

Bedienungsfreundlichkeit der SMA-R im Test

Die Smartwatch lässt sich mit einem Klick auf den an der Seite angebrachten Button starten. Sehr erfreulich war, dass die Uhr sofort startklar war und immerhin 50% des Akkus aufgeladen waren. Nach dem Einschalten wird ein Ziffernblatt angezeigt, welches anfangs noch falsch eingestellt ist, sich aber nach dem Verbinden mit dem Smartphone automatisch richtig umstellt. Um die Uhr mit dem Smartphone zu verbinden, muss auf dem Android oder IOS betriebenen Smartphone das dazugehörige App heruntergeladen werden. Nachdem das App installiert wurde, muss noch bei beiden Geräten Bluetooth aktiviert werden und dann können sich die Geräte in den Einstellungen gegenseitig suchen. Bei unserem Test haben sich die SMA-R Dual Smartwatch und ein Samsung S5 Handy nicht sofort gefunden, nach kurzem herumprobieren funktionierte es dann aber doch.

Der Smartwatch User kann das Anfangs eingestellte Ziffernblatt jederzeit ändern und hat dabei die Auswahl aus mehreren Designs. In den Einstellungen können verschiedene Anpassungen vorgenommen werden. Schade ist es, dass sich die Sprache auf der Smartwatch nicht verändern lässt und sich auch deutschsprachige Kunden mit Englisch begnügen müssen.

Smartwatch mit Lederarmband
SMA-R Smart Watch mit schwarzem Lederarmband

Die verschiedenen Apps und Funktionen der Smartwatch im Test

Wie auch bei Smartphones sind auch auf der SMA-R Smartwatch bereits Apps vorinstalliert. Mit einem Wischer zur Seite, nach Oben oder Unten wechselt man vom Uhrmodus auf die Apps. Wir haben einige der Apps auf Herz und Niere getestet:

Mit der Funktion „Siri“ lässt sich die Smartwatch und das verbundene Smartphone sprachsteuern und funktioniert auch mit Android Handys. Das Eingebaute Mikrofon erlaubt, der Uhr Befehle zu geben, oder mit Freunden zu kommunizieren. Mit dem Sprachsteuermodus lassen sich die synchronisierten Kontakte auswählen und anrufen. Mit dem eingebauten Mikrofon und Lautsprecher können an der Smartwatch Telefonanrufe getätigt werden.

SMA-R Nachrichtenanzeige
SMA-R Nachrichtenanzeige

Auch SMS werden angezeigt und sind gut lesbar. Neue WhatsApp Nachrichten werden zwar angezeigt, können aber leider nicht gelesen werden.

Ein spezielles Schlafapp kann verwendet werden um den Schlaf zu überwachen und Unregelmäßigkeiten zu erkennen. Auf dem Smartphone App lassen sich dann genaue Statistiken auswerten.

Der eingebaute Schrittmesser funktioniert einwandfrei und lässt sich wie der Schlafmodus auf dem Smartphone App aufzeichnen. Das App misst nicht nur die Schritte, sondern kann auch Ziele definieren und den Kalorienverbrauch messen. Ergebnisse der vergangenen Tage und Monate werden gespeichert.

Smartwatch Pulsmesser
Smartwatch Pulsmesser

Außerdem hat die SMA-R Smartwatch einen eingebauten Puls- und Herzschlagmesser und beide Funktionen haben bei unserem Test einwandfrei funktioniert. Die Herzschlagfunktion wird ebenfalls auf dem Smartphone detaillierter aufgezeigt.

Mit der Bluetooth Kamerafunktion wird auf dem Bildschirm der Smartwatch dasselbe Bild wie auf dem filmendem Smartphone angezeigt und die Kamera kann dann auch mit der Smartwatch ausgelöst werden. Das Bild auf der Smartwatch hat allerdings eine schlechte Qualität und zudem ist uns der Nutzen dieser Funktion noch nicht wirklich bewusst.

Die Bluetooth Musikfunktion ermöglicht, dass die Musik vom Smartphone durch die Lautsprecher der Smartwatch gespielt wird. An der Uhr kann dann ein Lied übersprungen bzw. die Lautstärke angepasst werden.

Mit der Motionkontrolle können verschiedene Handgesten mit Funktionen der Uhr verknüpft werden. So kann beispielsweise durch schütteln der Uhr der Ruhezustand beendet werden. Unser Test hat gezeigt, dass die Motionkontrolle grundsätzlich funktioniert, aber noch nicht ganz ausgereift ist.

Des Weiteren verfügt die Uhr über eine Stoppuhr-, Taschenrechner-, Vibrations-, Aufnahme-, Erinnerungs-/Alarm-, Kalender- und Handyaufspürfunktion.

Laut Hersteller beträgt die Akkuhaltezeit bei ständigem Betrieb zwei Tage und im Standby-Modus fünf Tage. Der Akku lässt sich recht schnell wieder aufladen.

Smartwatch App
SMA-R Handyapp

Achtung: Zollgebühren können anfallen

Bei der SMA-R Smartwatch handelt es sich um ein chinesisches Produkt und deshalb können beim Bestellen Zollgebühren anfallen. In Deutschland wird ab einem Bestellwert von 26 Euro und in Österreich ab 22 Euro 19% bzw. 20% Einfuhrumsatzsteuer auf das Produkt erhoben. Diese können entweder direkt dem Paketboten bezahlt werden, oder bei der Abholung direkt im Zollamt.

Unsere Erfahrungen mit der SMA-R Smartwatch – Fazit

Nach ausführlichem Testen der SMA-R Smartwatch des chinesischen Herstellers SOA sind wir begeistert von der Billig-Smartwatch. Für 50 Euro wird man kaum eine ähnlich gute smarte Uhr finden. Das Design ist nicht spektakulär aber für diesen Preis durchaus akzeptabel. Menschen mit größeren Fingern empfehlen wir diese Uhr nicht wirklich, weil der Bildschirm und die Buttons relativ klein sind. Alle anderen Smartwatchfans die kein Vermögen investieren wollen, können wir diese Uhr weiterempfehlen.

Die SMA-R Smartwatch gibt es derzeit für 47,81 USD auf GearBest.com*

*Hinweis: Die Smartwatch wurde uns kostenlos von GearBest zur Verfügung gestellt, der Testbericht wurde unabhängig und ohne Einflußnahme durchgeführt.

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!