BMW: 2012er Modelle der 3er Serie bekommen vollfarbige Head up Displays

Für all diejenigen, die sich ein Auto mit einem Head up Display wünschen, lohnt sich das Warten bis zum nächsten Frühjahr. Die Fahrzeuge der 2012er 3er Serie von BMW, werden in Versionen erhältlich sein die ein sogenanntes „full color“ Head up Display aufzuweisen haben.

BMWs bekommen vollfarbige Head up Displays
BMWs bekommen vollfarbige Head up Displays

Bislang waren die Head up Displays nur als Sonderausstattung zu den BMW 5er Modellen erhältlich. Ebenso verfügten die in den 5er BMWs verbauten Head up Displays nur über eine begrenzte Anzahl an anzeigbaren Farbtönen. Die Head up Displays der bisherigen Generation bringen den Fahrern Informationen zur Geschwindigkeit oder zur Navigation auf die Frontscheibe. Die neuen Head up Displays, die in der 2012 BMW 3er Generation verbaut werden, sollen noch weitere Informationen in das Blickfeld der Fahrer bringen. Wir berichteten bereits über die i Modelle von BMW die in 2013 auf den Markt kommen sollen. Sicherlich werden auch diese Modelle mit den HuDs erältlich sien.

Informationen sollen noch intuitiver ablesbar werden

So sollen die Informationen die Fahrer mit den neuen HuDs aus den 3er Modellen ablesen können, deutlich intuitiver wahrnehmbar sein. Auch die vollfarbige Darstellung der Inhalte soll den Fahrern ein Plus beim Ablesen der Informationen bringen. Zusätzlich plant man den Fahrern, weitere Warnungen und Hinweise in die Windschutzscheibe einzublenden. Die Einblendungen sollen mittels Sensoren in der Helligkeit an die Umgebung angepasst werden. So muss sich das Auge des Wahrnehmenden nicht ständig erneut an Nah- und Fernsicht oder unterschiedliche Lichtverhältnisse anpassen.

BMW als einer der Vorreiter in der europäischen Autoindustrie

BMW war einer der Ersten in der europäischen Autoindustrie, die sich mit der Entwicklung von Head up Displays beschäftigt haben und diese konsequent weiterentwickelt haben. Zunächst wurden diese Systeme in der Luftfahrt eingesetzt und für den Einsatz in Serienautomobilen fortlaufend weiterentwickelt. Bereits seit Anfang 2004 ist das innovative Fahrassistenzsystem ein Bestandteil des BMW ConnectedDrive. Dieses System wird als Ausstattungsmerkmal für die BMW 5er Baureihe angeboten. Auch der neue BMW 5er mit mehr Leistung und weniger Verbrauch, wird mit dem optionalen Zubehör auszustatten sein. Jetzt, nach der konsequenten Weiterentwicklung soll das vollfarbige BMW Head up Display als optionales Zubehör für fast alle BMW Baureihen angeboten werden.

Quelle & Bild: engadget

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!