Die 5 besten Smart Home WLAN Lichtschalter für ALEXA und Google Home in 2024

TOP 5 WLAN Lichtschalter

Smart Home Technologien sind in aller Munde und mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, wie vor allem bestehende Haushalte nachgerüstet werden können. Eine von vielen Varianten ist der WLAN Lichtschalter. Er ermöglicht es, dass auch fest installierte Elektrik einfach per App gesteuert werden kann. Auch mit Amazon Alexa und Google Home sind immer mehr Modelle kompatibel, teilweise können bis zu 3 Endgeräte an einen Wi-Fi-Schalter angeschlossen werden. In unserem Vergleich 2024 stellen wir euch die aktuelle TOP 5 Smart Home Lichtschalter vor.

Wi-Fi Lichtschalter als Smart Home System

Die Funktionsweise von Smart Home Lichtschaltern ist ähnlich derer von WLAN Steckdosen: Bestehende Geräte im Haushalt, die an sich nicht per App gesteuert werden können, werden mit dem Smart Home System verbunden und sind dadurch auch von unterwegs aus steuerbar. Die intelligenten Lichtschalter ermöglichen es, das Eigenheim mit verhältnismäßig geringen Kosten schnell nachzurüsten.

WLAN Lichtschalter im Unterputz anschließen

Die Smart Home Lichtschalter werden anstelle der üblichen Lichtschalter in den Unterputz-Steckdosen angeschlossen. Bei Elektroinstallationen solcher Art wird grundsätzlich das Hinzuziehen eines Fachelektrikers empfohlen. Wichtig ist, dass die Spannung vor Beginn des Nachrüstens von der Leitung genommen wird. Der Wi-Fi-Schalter muss in den meisten Fällen mit dem Neutralleiter und dem Außenleiter verbunden werden, die wie gewohnt festzuschrauben sind. Um den intelligenten Lichtschalter nun im Unterputz anbringen zu können, ist es hilfreich, wenn schon beim Kauf auf die passende Größe für zu Hause geachtet wird. Bei entsprechendem Durchmesser ist der Wi-Fi-Lichtschalter schnell in die Hohlwanddose eingebaut und die Smart Home Steckdose vernetzt.

Smart Home
WLAN Lichtschalter sind eine gute Möglichkeit, um das Eigenheim schnell und kostengünstig zum Smart Home umzugestalten.

Smart Home Lichtschalter per App steuern

Das Praktische an Smart Home Systemen im Allgemeinen ist die flexible Steuerung von unterwegs, so auch bei WLAN Lichtschaltern. Nach dem Einbauen des intelligenten Lichtschalters kann die zum Gerät passende App heruntergeladen werden. Normal wird dort ein Benutzerkonto erstellt, bevor eine Kopplung zum Wi-Fi Lichtschalter stattfinden kann. Hierfür muss der Lichtschalter für etwa 5 Sekunden lang gedrückt werden, bis das WLAN Symbol aufleuchtet. Anschließend kann der Smart Home Lichtschalter mit dem WLAN Zuhause verbunden werden, sodass die Steuerung über eine App möglich ist.

Google Home & Alexa Lichtschalter

Natürlich sind Smart Home Geräte, die auch über eine Freisprecheinrichtung gesteuert werden können, besonders praktisch im Gebrauch. Tatsächlich sind viele WLAN-Steckdosen auf dem Markt bereits mit Amazon Alexa und Google Home kompatibel. Die intelligente Steckdose wird z. B. über die Alexa App mit dem Lautsprecher verbunden. Hierfür muss man sich im eWeLink Konto anmelden und die entsprechende WLAN Steckdose als neues Gerät mit einem passenden Namen hinzufügen. Mit Nennung dieses Namens kann das gewünschte Licht zum Beispiel über den Rufbefehl „Alexa: Aktiviere die Schreibtischlampe“ angeschaltet werden.

Die 5 besten WLAN Lichtschalter 2023 im Vergleich

Bosch Smart Home Universalschalter

Der Wi-Fi Smart Home Universalschalter von Bosch ist mit knapp 38 Euro auf Amazon preislich das teuerste Modell in unserem Vergleich. Er ist zwar schon etwas älter, konnte sich jedoch mit seiner Ausstattung an die Spitze unseres Rankings kämpfen. Neben sehr vielen Konfigurationsmöglichkeiten zusätzlich zur App steuert man den WLAN-Lichtschalter von Bosch mit bis zu vier Funktionen auf Knopfdruck. Weiters ist dieser Universalschalter portabel und somit im ganzen Haus verwendbar.

Ausstattung und Funktionen

  • Steuerung per App und auf Knopfdruck
  • individuelle Konfiguration mit 4 unterschiedlichen Funktionen
  • in zwei Schritten montiert
  • Batteriebetrieben
  • Wipp-Schalter

Vorteile:

  • flexibel nutzbar
  • Batterien sind enthalten (2-mal AAA-Batterien)
  • sehr einfach zu montieren

Yagusmart WiFi Smart Lichtschalter

Der Smart Lichtschalter von Yagusmart überzeugt mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis, denn für nur knapp 28 Euro hat er so einiges zu bieten. Er verfügt praktischerweise über zwei Verdrahtungsmethoden – das heißt, dass nicht zwingend ein Neutralleiter notwendig ist. Besonders hervorzuheben ist bei diesem Modell auch das Design. Er sieht sehr modern und elegant aus und passt sehr gut zu einer neumodischen Einrichtung. 

Ausstattung und Funktionen

  • 2 Verdrahtungsmethoden, kein Neutralleiter erforderlich
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, IFTTT und Google Home
  • Steuerung per App
  • Timing-Funktion

Vorteile:

  • 2 Verdrahtungsmethoden
  • kein Neutralleiter erforderlich
  • modernes Design

Auch unser Platz 3, der Smart Schalter von Meross, kann sich mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall sehen lassen und lässt kaum Wünsche offen. Mit ihm ist es möglich, einen praktischen Zeitplan zu erstellen, damit man nicht daran denken muss, das Licht ein- und auszuschalten. Der WLAN-Lichtschalter lässt sich einfach über die App einrichten und ist schnell montiert. Man muss jedoch beachten, dass für diesen Schalter ein Neutralleiter erforderlich ist. 

Ausstattung und Funktionen

  • Steuerung per Sprachbefehl und App
  • Nutzung mit Apple Homekit, Apple Watch, Alexa, Google Assistant und IFTTT
  • Neutralleiter erforderlich
  • Erstellung eines Zeitplans
  • kein Hub erforderlich

Vorteile:

  • praktische Timing-Funktion
  • problemlose Montage

Nachteile:

  • Batterien sind nicht inbegriffen

MOES ZigBee Smart Lichtschalter

Der Smart Lichtschalter von MOES zeichnet sich durch ein sehr schlichtes und modernes Design aus und passt deshalb in so gut wie jede Wohnung. Über die App kann die Beleuchtung des Schalters individuell angepasst werden. Außerdem lassen sich Timer, Zeitpläne und Countdowns erstellen. Man kann ihn sowohl direkt als auch per Fernbedienung und Sprachsteuerung bedienen. 

Ausstattung und Funktionen

  • Sprachsteuerung über Alexa, Google Home und Yandex
  • Steuerung per App
  • Timing-Funktion
  • kein Kondensator erforderlich

Vorteile:

  • angenehme Bedienung durch Touchscreen
  • sehr günstig
  • praktische Gruppen-Funktion

Nachteile:

  • Tuya Zigbee Hub erforderlich

Philips Hue Smart Button

Auch der Philips Hue Smart Button überzeugt mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Einrichtung gestaltet sich über die Philips Hue App sehr einfach und auch die Montage ist schnell erledigt. Zudem kann man den Knopf am Schalter abnehmen und auch als Fernbedienung benutzen. Toll ist bei diesem Modell auch, dass man mit ihm das Licht dimmen und so eine noch bessere Atmosphäre schaffen kann. 

Ausstattung und Funktionen

  • Licht ist dimmbar
  • Einrichtung über Philips Hue App
  • Montage mit Schrauben oder Klebeband
  • kompaktes, unauffälliges Design

Vorteile:

  • Knopf ist abnehmbar und funktioniert auch als Fernbedienung
  • tolle Dimm-Funktion
  • recht günstig

Nachteile:

  • ist nur bei Bedienung beleuchtet

Fazit: Lichtschalter per App steuern für ein Smart Home zum kleinen Geld

Wer in naher Zukunft neu baut, braucht sicher keine einzelnen Wi-Fi-Lichtschalter, sondern wählt besser ein Gesamtsystem für sein Smart Home. Die vorgestellten Modelle eignen sich jedoch perfekt zum schnellen und günstigen Nachrüsten in älteren Wohnungen und Häusern. Die intelligenten Lichtschalter sind zum Beispiel eine gute Alternative zu smarten Glühbirnen, die spätestens bei LEDs an ihre Grenzen kommen. Der Vorteil von WLAN Lichtschaltern ist, dass sie auf klassische Weise verwendet werden können und die Schaltung per App quasi der besondere Zusatz ist. Will man ein Smart Home Gerät, das vor allem sehr einfach installiert werden kann, ist je nach Bedarf abzuwägen, ob man mit einer WLAN-Steckdose nicht besser bedient ist.

Zum Preis-Leistungs-Testsieger >>

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

3 Antworten

  1. Die 5 besten Smart Home WLAN Lichtschalter für ALEXA und Google Home in 2018???
    Habt Ihr mal bei Amazon geguckt, wie miserabel diese Dinger bewertet werden??
    Scheinbar nicht, ansonsten hättet Ihr diesen Artikel bestimmt nicht Online gestellt.
    Wenn man sich die Rezensionen mal ansieht, fällt einem ziemlich schnell auf, das alle Schalter über einen Server in China laufen, der ständig Probleme hat (Offline ist).
    Wahrscheinlich ist sogar immer der selbe Server gemeint. Die Produktbilder gleichen sich schon sehr und die guten Rezensionen kommen fast alle, in schlechtem Deutsch, aus dem Google-Übersetzter.

  2. Die Beiträge sind zwar schon eine weile her, aber ich hab da ein/zwei kleine Anmerkungen, allein auf den Lichtschalter von Sonoff bezogen.

    Diesen kann man via flashen der Firmware (auf Tasmota) von den China Server(n) komplett trennen. Im heimischen Homematic kann er weiter genutzt werden, mit FHEM, ioBroker oder NodeRed sogar noch weiter ausbauen.
    Sicher, dass ist mit einem gewissem Aufwand verbunden, aber bei dem ein oder anderen kommt am Ende ein sehr gutes Ergebnis bei raus.

    Einfach mal etwas weiter Google befragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpasse keine Neuheiten & Trends!