Roboter Fische als Umwelt Detektive – Hightech Fische jagen Wasser Verschmutzer

Die Roboter Fische sind von Forschern entwickelt worden, die zur BMT Gruppe gehören. Die Idee ist es mit diesen Hightech Roboter Fischen die Gewässer auf Umweltverschmutzungen hin zu überwachen. Dies soll nach Möglichkeit in Echtzeit passieren, damit man sofort eingreifen und die Umweltsünder dingfest machen kann.

Roboter Fische als Umwelt Detektive
Roboter Fische als Umwelt Detektive

Ein Roboter Fisch misst ungefähr 1,5 Meter und ist damit länger als die meisten seiner echten Artgenossen. Man hat die Fisch Form für die Roboter gewählt, da sie besonders wendige Manöver im Wasser ermöglicht. Zudem ermöglicht diese Form auch den Betrieb in Gewässern, die zu flach für den Einsatz herkömmlicher Fahrzeuge sind, die auf Strahlantrieb oder Schraubenantrieb setzen. Roboter in verschiedensten Formen wie der Kawasaki Roboteranzug oder der Rydis H800 Heimroboter werden dazu eingesetzt den Menschen das Leben zu erleichtern.

Sensoren ermöglichen das Aufspüren von Verschmutzungen

Der Fisch Roboter ist mit einer Reihe von Sensoren ausgerüstet, die es ihm ermöglichen Wasserverschmutzungen aufzuspüren und diese sogar bis zur Quelle zurück zu verfolgen. So erhoffen sich die Forscher ein besonders schnelles Einschreiten und die Möglichkeit, die Umweltsünder zur Verantwortung ziehen zu können. Wasserverunreinigungen verursachen nach Angaben des Departements für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten (Defra) allein in Großbritannien Kosten, die bei rund 1,3 Milliarden Pfund liegen. Diese Kosten hofft man mithilfe der Roboter Fische senken zu können. Die Kosten für einen Roboter Fisch liegen derzeit bei rund 20.000 Pfund (umgerechnet circa 25.000,- Euro). Man hofft aber für die Zukunft, die Roboter Fische in größeren Stückzahlen deutlich günstiger produzieren zu können.

Aktuelle Tests im Hafen von Gijon

Aktuell werden die Roboter Fische zu Testzwecken im Hafen von Gijon in Nordspanien eingesetzt. Hier will man feststellen, ob sie sich als zukünftige Meerespolizisten, mit dem Auftrag Gewässerverschmutzungen zu entdecken und zu vermeiden, einsetzen lassen. Die Roboter Fische arbeiten autonom im Wasser und senden die ermittelten Daten an Empfänger an Land. Bleibt abzuwarten, ob es den Forschern gelingt, diese Technologie soweit voranzubringen, dass sie sich weltweit in Einsatz bringen lässt.

Roboter Fische im Test
Roboter Fische im Test

Quelle & Bilder

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!