EGRET: Elektro-Tretroller ist bis zu 35 km/h schnell

EGRET, der "Turbo" unter den Tretrollern (Foto: EGRET-Video-Präsentation)
EGRET, der „Turbo“ unter den Tretrollern (Foto: EGRET-Video auf Youtube)

Eine neue Form urbaner Mobilität will die E-Mobility Marke EGRET mit dem E-Scooter EGRET bieten: Auf dem Prinzip eines klassischen Tretrollers, bringt es das Fahrzeug designed in Hamburg dank eines leistungsstarken Elektromotors auf eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h.

Die innovative Idee des EGRET ist einfach erklärt: Das Prinzip eines Tretrollers mit dem Komfort eines motorbetriebenen Fahrzeugs zu kombinieren. Dabei größtes Augenmerk auf einfache Handhabung und Sicherheit zu legen, um den Fahrern Fahrfreude und staufreie Fortbewegung zugleich zu ermöglichen, ist das Ziel des Herstellers. Anders formuliert: Mobilität mit 20 km/h oder sogar 35 km/h, sowie praktische Klapptechnik zum platzsparenden Verstauen und nur 16 Kilogramm Gesamtgewicht.

Starten mit Kickstart

Gefertigt aus einer Aluminiumlegierung, wie sie sonst u.a. im Flugzeugbau eingesetzt wird, ist der Elektroroller EGRET leicht und robust zugleich. Die mechanische Bremse in Kombination mit der Motorbremse bietet optimale Sicherheit für den Fahrer – zudem wird die Motorbremse auch noch zur Energierückgewinnung genutzt. In Fahrt kommt EGRET durch einen Kickstart (Anschub), Gas geben kann der Fahrer erst, wenn der Roller in langsamer Bewegung ist. Das verhindert unbeabsichtigtes Anfahren, sollte der Fahrer z.B. an einer roten Ampel versehentlich an den Gashebel kommen.

Lenker höhenverstellbar

Für den bequemen Stand auf dem EGRET sorgen die höhenverstellbare Lenkstange und die breite Plattform. Die Geschwindigkeit hat man mit dem LCD-Tacho immer im Blick. Der Lithium-Eisenphosphat-Akku – der durch seine chemische Zusammensetzung extrem feuerfest ist und somit höchsten Sicherheitsanforderungen entspricht – benötigt ca. sechs Stunden Ladezeit, um eine Leistung von 8Ah zu erreichen. Damit kommt der Rollerfahrer auf eine Reichweite von durchschnittlich 25 – 35 Kilometern.

Preise und Verfügbarkeit

Der blitzschnelle Elektro-Tretroller EGRET ist auf der INTERMOT 2016 in Köln ausgestellt. Das Einstiegsmodell ist für 999 EUR erhältlich. Neu ist der EGRET-TEN, mit dem dank 10-Zoll-Luftreifen auch Fahrten mit 35 km/h über Kopfsteinpflaster kein Problem sein sollen. Dieser wird für 1.599 EUR angeboten.

Video: Elektro-Tretroller EGRET

https://www.youtube.com/watch?v=KrqvrmjYz_M

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!