Besser als Michael Jordan! YouTuber kreiert unverfehlbaren Basketballkorb

„Jeder Wurf ein Treffer“ lautet das Motto bei diesem Basketballkkorb. (Bild: Stuff Made Here)

Der YouTuber Shane Wighton hat einen Basketballkorb entwickelt, wo jeder Wurf ein Treffer ist. Dafür hat Wighton das Brett hinter dem Korb mittels einer Software optimiert und derart gekrümmt, dass jeder Wurf im Korb landet.

Unverfehlbarer Basketballkorb von YouTuber gebaut

Jeder der einmal Basketball gespielt hat weiß, dass es einiges an Übung braucht um den Ball regelmäßig im Korb zu versenken. Dabei kann der Ball entweder direkt im Korb versenkt werden oder via Brett hinter dem Korb befindlich ins Ziel versenkt werden. Bei der indirekten Variante ist der Wurfwinkel die entscheidende Komponente. Das was bei den Profis wie Michael Jordan oder Lebron James so einfach aussieht, ist in Wirklichkeit sehr schwierig und für die meisten Menschen unerreichbar oder doch nicht? Ein YouTuber hat einen Basketballkorb gebaut, welcher unverfehlbar ist.

Kombination aus Physik, Computersoftware und Ingenieurskunst

Per Software wurde aus Weichholz ein gekurvtes Basketballbrett geformt. (Bild: Stuff Made Here)

Der YouTuber Shane Wighton hat tatsächlich einen Basketballkorb erschaffen, bei dem jeder Wurf ein Treffer ist, sofern er das Brett hinter dem Korb trifft. Mittels einem selbst designten Brett fällt der Basketball aus jedem Winkel in den Korb hinein. Mit dem Wissen aus der Physik gepaart mit Ingenieurskunst und einer Computersoftware hat Wighton ein gekrümmtes Brett designt. Das Brett hat das Design eines elliptischen Paraboloid. Diese Form ist üblicherweise von Satelliten oder Obstschalen bekannt.

Gekurvtes Brett aus Weichholz

Wighton entschied sich für diese Form, nachdem er eine Software programmiert hatte, welche Würfe aus allen möglichen Winkeln auf das Brett simulierte. Die Software erstellte anschließend eine 3D-Vorlage, welche dann bei speziellem Weichholz zum Einsatz kam. Aus dem Weichholz wurden Blöcke geschnitten, welche anschließend mittels Schaum zu einem Stück zusammengestellt wurden.

Testwürfe gingen zuerst schief

Die ersten Testwürfe gingen zur Verwunderung des Entwicklers nicht alle in den Korb, bis das Problem schließlich doch erkannt wurde. Wighton stellte fest, dass das Gewicht des Basketballs nicht einberechnet wurde. Kleinere Adjustierungen wurden durchgeführt und das Brett einige Zentimeter nach vorne geschoben und schon war jeder Wurf ein Treffer.

Der 100 % Basketballkorb im Video:

Quelle:

Interesting Engineering

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!