Batmobile in Russland für knapp 760.000 Euro verkauft

Das Team von FastBoomPro hat das Batmobile zum Leben erweckt. (Bild: FastBoomPro)

Russische Ingenieure von FastBoomPro haben das Batmobile aus Batman vs. Superman nachgebaut und für gutes Geld verkauft. Das Batmobile verfügt über knapp 500 PS sowie eine eingebaute Laserwaffe.

FastBoomPro baut Batmobile aus Batman vs. Superman nach

Fans der Superhelden Reihe Batman träumen wohl nicht von Ferraris oder Lamborghinis, sondern von einem ganz speziellen Auto – dem Batmobile. Dieses überdimensional Gefährt, welches man aus jedem Film der beliebten Filmreihe kennt ist schnell, dynamisch und überzeugt durch ein einzigartiges Design. Es scheint unrealistisch ein derartiges Gefährt in Wirklichkeit fahren zu sehen – oder doch nicht? Ein Ingenieursteam aus Russland mit dem Namen FastBoomPro hat nun zum zweiten Mal ein Batmobile nachgebaut und dieses nun erfolgreich verkauft. Vor drei Jahren hat man eine Kopie des 1989 Michael Keaton Batmobile gebaut und für knapp eine Million Euro verkauft. Nun ist in Russland ein Replikat des Batmobiles aus dem Film Batman vs. Superman für knapp 760.000 Euro verkauft worden.

Batmobile kann knapp 100 km/h schnell fahren

Das Superheldenauto kann Geschwindigkeiten von knapp 100 km/h erreichen. (Bild: FastBoomPro)

Hinter dieser Idee steckt der Gründer von FastBoomPro namens Alisher. Dieser wollte eine möglichst realitätsgetreue Umsetzung des Batmobile realisieren. Dabei mussten einige Hürden überwunden werden. Das Grundgerüst wurde aus den USA gekauft und ist dasselbe, welches im Film verwendet wurde. Allerdings lies dieses Chassis nur einen Motor zu, der maximal 30 km/h fahren kann. Auch die Szenen im Superheldenfilm wurden mit nur 20 km/h Geschwindigkeit gedreht und dann später mit Spezialeffekten nachbearbeitet. Dank einem neu eingebauten V8 Motor mit 500 PS und weiteren technischen Anpassungen erreicht das Batmobile von FastBoomPro knapp 100 km/h.

4 Meter breites Batmobile für den Straßenverkehr nicht tauglich

Das Batmobile glänzt mit weiteren coolen Features wie der eingebauten aber nicht funktionierenden Maschinenpistole und Laserwaffe. Nachtsichtgerät und Wärmebildkamera dürfen ebenfalls nicht fehlen. Selbstverständlich sind die Fensterscheiben schusssicher. Obwohl das Batmobile sicherlich das coolste Auto auf der Straße wäre, wird es wohl kaum irgendwo zugelassen werden. Mit einer Breite von knapp vier Metern braucht es zwei Spuren und ist damit eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Dennoch wird der neue Besitzer das Superheldenauto wohl Offroad austesten und Fantasien ausleben können.

Quelle:

FastBoomPro

Russia Beyond

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!