Volkswagen Tarok: Lifestyle-Pickup für Brasilien vorgestellt

José Carlos Pavone, Head of Design Volkswagen do Brasil, revealed the pick-up concept. / Credit: VW

Während der Sao Paulo International Motor Show ist auch Volkswagen mit einer Präsentation dabei, die unter anderem den Volkswagen Tarok mit sich gebracht hat. Der Tarok ist erst einmal nur ein Konzept, ist aber bereits für die Produktion vorgesehen.

Volkswagen Tarok: Lifestyle trifft Pickup

Mit dem Tarok geht VW seinen Weg weiter, der bisher sehr erfolgreich verlaufen ist: ein Modell einer bestimmten Kategorie, z.B. SUV, auf den Markt bringen und dann ein Crossover-Modell veröffentlichen. Der Tarok erinnert hierbei stark an den VW Amarok, nur eben mit deutlich mehr Lifestyle-Elementen.

Credit: VW

Der Tarok lässt sich demnach sehr gut als Lifestyle-Pickup beschreiben, der wie eine Mischung aus VW Amarok und VW T-Roc wirkt. Im Vergleich zu vielen anderen Pickups auf dem Markt, die pragmatisch aussehen, setzt der Tarok mit seinem Stil deutlich andere Akzente.

Typisches VW-Cockpit und viel Platz

Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der VW Tarok immer noch viel Platz bietet. Zunächst einmal gibt es Platz für fünf Personen, darüber hinaus ist in der Ladefläche eine Möglichkeit integriert, aus dieser ein Bett zu machen – ideal etwa für längere Ausflüge in die Natur.

Credit: VW

Ferner ist der Tarok in der Lage, ein Gesamtgewicht von einer Tonne zuzuladen, überdies dürften sich bis zu 3,5 weitere Tonnen via Anhänger ziehen lassen. Gezogen wird das Ganze von einem 150 PS starken Motor, der als 1,4 Liter TSI und als 2,0 Liter Diesel verfügbar ist.

Verkauf vorerst nur in Brasilien geplant

Das Konzept setzt überdies auf eine 6-Gang-Automatik und einen für Pickups standesgemäßen Allradantrieb. Ob es weitere Motorenvarianten vom Tarok zu kaufen geben wird, lässt sich im Moment noch nicht sagen.

Wann genau der VW Tarok auf den Markt kommen könnte und wie es mit einem Preis aussieht, ist ebenfalls noch unbekannt. Es heißt aber, dass die Produktion in Brasilien ablaufen soll und es sein kann, dass der Verkauf auch vorerst nur in Brasilien eingeplant ist, bei Erfolg aber weltweit erfolgen könnte.

Quelle: VW via New Atlas

Beitragsbild, Bilder im Artikel: VW

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.