Stratolaunch: Doppelrumpf-Flugzeug besteht 145-km/h-Flugtest

Credit: Stratolaunch

Das Projekt Stratolaunch ist an sich schon sehr interessant, handelt es sich doch um ein Doppelrumpf-Flugzeug, das bisherigen Modellen durchaus widerspricht. Angesichts des gewünschten Konzepts sowie der geplanten Verwendung ist dies aber auch nicht verwunderlich.

Stratolaunch: Neuer Test wurde bestanden

Kommen wir aber zunächst zum aktuellen Anlass: das Stratolaunch-Flugzeug hat einen weiteren Schritt zum ersten Flug erfolgreich gemeistert. So konnte das Flugzeug eine Geschwindigkeit von rund 145 km/h erreichen, was als „Medium-Speed“-Test gilt. Dieser ist im Folgenden in einem offiziellen Video zu sehen:

Bereits zuvor hat es einen „Low-Speed“-Test gegeben, eben mit geringerer Geschwindigkeit – auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Stratolaunch gibt es auch hiervon ein Video zu sehen. Mit dem erfolgreichen „Medium-Speed“-Test ist das Mittelstufe der Testreihe abgeschlossen worden, es fehlt noch ein „High-Speed“-Test.

Doppelrumpf-Flugzeug soll in 18 Monaten Jungfernflug feiern

Sollten in der laufenden Entwicklung keine großen Probleme mehr auftreten, dann ist der Jungfernflug in 12 bis 18 Monaten eingeplant. Demnach dürften wir spätestens im Jahr 2020 den ersten kompletten Flug des Stratolaunch zu sehen bekommen. Ein weiteres interessantes Video zum Modell ist im Folgenden zu sehen:

Seit 2011 befindet sich das Projekt bereits in der Entwicklung und hat seit dem Start diverse Meilensteine erreichen können. Bis zum ersten Flug wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis zum geplanten kommerziellen Einsatz hingegen dürften noch einige Jahre ins Land ziehen.

Kein Einsatz im Bereich der Flugreisen für Privatpersonen

Wer sich Hoffnungen auf einen Flug mit dem Stratolaunch gemacht hat, der wird aber enttäuscht werden. Denn das Doppelrumpf-Flugzeug ist nur dafür geplant, um kleinere Raketen aus dem Flug in das Weltall zu befördern, also der Wissenschaft zu dienen.

Ein Einsatz für Flugreisen ist hingegen nicht gedacht und im Konzept nicht einmal vorgesehen. Schließlich wurde auf eine besonders leichte Bauweise mit geringer Nutzlast gesetzt, und nicht darauf, Menschen von A nach B zu fliegen.

Quelle: Stratolauch via New Atlas

Beitragsbild, Bild im Artikel: Stratolaunch

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!