Sony Xperia Z1 mit 20,7 Megapixel-Kamera und „Kamera to go“ Zubehör

 

Sony Xperia Z1 mit 20,7 Megapixel Kamera
Sony Xperia Z1 mit 20,7 Megapixel Kamera

Sony Mobile Communications hat auf der IFA 2013 das Xperia Z1 mit der derzeit hochwertigsten Kamera in einem Smartphone präsentiert. Zusätzlich sind die aufsetzbaren Zoom-Kameras QX 10 und QX 100 erhältlich. Berichte über den Nachfolger des Xperia Z mit 20,7 Megapixel Kamera waren zuvor unter dem Namen Honami kursiert.

Die 20,7 Megapixel-Kamera verfügt über einen Exmor RS Sensor von 1/2.3“, ein Sony G-Objektiv und einen schnellen BIONZ Bildprozessor. Das hochwertige G-Objektiv mit einer Blende von F2.0, das den hohen Qualitätsstandards bei Digitalkameras entspricht, soll sich zum Erfassen von Landschaften, Portraits und Nahaufnahmen eignen.

Snapdragon 800 Prozessor, lange Akkulaufzeit

Das 12,7 cm große (5“) Full-HD-Display mit 1920×1080 Bildpunkten hat eine Pixeldichte von 441 ppi und eine Helligkeit von 500 cd. Mit LTE, NFC, WLAN Miracast, dem Snapdragon 800 2,2 GHz-Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher ist das Smartphone auf dem neuesten Stand ausgestattet. Der 3000 mAh große Akku sorgt für eine lange Standby-Zeit. Apps, die viel Strom benötigen, werden bei ausgeschaltetem Display automatisch gestoppt und sofort wieder gestartet, sobald der Bildschirm aktiviert wird.

Kratzfestes Glas, Schutz vor Staub und Wasser

Der interne Speicher des Smartphones beträgt bis zu 16 GB und kann per microSD um weitere 64 GB erweitert werden. Das Xperia Z1 ist mit einem stabilen und kratzfesten Mineralglas auf Vorder- und Rückseite ausgestattet und dank seiner IP55/IP58 Zertifizierung (staubgeschützt, Schutz gegen Untertauchen und Strahlwasser) gegen Staub und Wasser geschützt (Schutz gegen Untertauchen in 1,5 Meter für 30 min).

"Kamera to go" DSC-QX10
„Kamera to go“ DSC-QX10

Zwei aufsetzbare „Kameras to go“

Passend zur hochwertigen Kamera im neuen Xperia Z1  bietet Sony außerdem zwei „Kameras to go“. Die QX10 und QX100 eignen sich aber nicht nur für das Z1, sondern sollen aus fast jedem Smartphone eine vollwertige Digitalkamera machen. Die Variante QX10 bietet einen 18,2 Megapixel-Sensor und 10-fachen optischen Zoom. Die Edel-Ausführung QX100 verfügt über einen extra großen 1.0“ Exmor R CMOS Sensor (viermal größer als bei gewöhnlichen Kompaktkameras, 3,6 facher optischer Zoom) und ein Carl Zeiss Objektiv mit einer Anfangslichtstärke von f1,8 und entspricht technisch der preisgekrönten RX100 II.

Die SmartShot Kameras verbinden sich via WLAN mit jedem aktuellen Android- und iOS Telefon. Bei den NFC-fähigen Xperia Smartphones genügt dank „One-touch“ dazu eine einfache Berührung. Der Smartphone-Bildschirm dient dabei als Sucher. Hier lassen sich auch alle Kamera-Einstellungen vornehmen. Die Fotos und Videos werden parallel auch auf der microSD Speicherkarte der neuen SmartShot Modelle abgelegt, deren Akku für mehrere hundert Aufnahmen ausgelegt ist.

Beide Kameras werden mit einer ausklappbaren, verstellbaren Halterung am Smartphone befestigt und können schnell wieder abgenommen werden. Dabei bleibt die Verbindung bestehen. Der 10-fach-Zoomer DSC-QX10 kommt voraussichtlich Ende September für 199,- EUR (UVP) in schwarz und weiß auf den Markt. Die DSC-QX100 soll ebenso Ende September für 449,- EUR (UVP) ausschließlich in schwarz erhältlich sein.

Das 8,5 mm dünne Xperia Z1 von Sony ist in den Farben Schwarz, Weiß und Violett im dritten Quartal 2013 für 649,- EUR (UVP) erhältlich.

Video: Samsung Xperia Z1

http://www.youtube.com/watch?v=tYHcuzOLoF8

Video: „Kamera to go“ DSC-QX10

http://www.youtube.com/watch?v=HKGEEPIAPys

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!