Das Microsoft Audio Dock vereint Lautsprecher, Docking-Station und Freisprecheinrichtung

Microsoft Audio Dock

Vor kurzem wurde vom weltbekannten Technologieunternehmen Microsoft eine neue Docking-Station vorgestellt. Sie trägt den Namen Microsoft Audio-Dock und soll Docking-Station, Lautsprecher und Freisprecheinrichtung zugleich sein.

Vielseitige Ausstattung – Das alles kann das Multitasking-Talent

Auf der hinteren Seite der Microsoft Audio-Dock befinden sich vier Anschlüsse und ein Stromstecker. Sie verfügt über einen HDMI 2.0-Port, zwei USB-C 3.1 Gen 2 Ports, von denen einer den DisplayPort Alt Mode und somit den Anschluss eines zweiten Monitors unterstützt, sowie einen USB-A-Stecker. Mithilfe eines integrierten USB-C-Kabels kann die Station mit dem Computer verbunden werden und dadurch Laptops und Tablets mit bis zu 60 Watt laden.

Microsoft Audio Dock Computer

Integrierte Lautsprecher und Mikrofone

Zudem ist die Audio-Dock mit eingebauten Lautsprechern ausgestattet, mit denen Sound in einem Frequenzbereich von 70 Hz bis 20 kHz abgespielt werden kann. Die Lautstärke kann mit Knöpfen auf der Oberseite des Geräts reguliert werden. Ein weiterer Knopf dient der Bedienung der beiden ebenfalls verbauten Mikrofone, die jederzeit stumm geschaltet werden können. Mögliche Umgebungsgeräusche sollten automatisch unterdrückt werden, um die Stimme in Videochats oder Calls optimal hervorzuheben. Diese können problemlos durchgeführt werden, da die Station mit Online-Meeting-Apps, hauptsächlich Microsoft Teams, kompatibel ist.

Design und Zubehör

Das Gerät hat Maße von 167,6 mm x 80,2 mm x 81 mm und wiegt 650 Gramm. Es trägt die Farbe Matt-Schwarz und das integrierte USB-Kabel ist ein Meter lang. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Microsoft Audio Dock noch ein Netzteil und ein Netzkabel, eine Schnellstartanleitung und die Sicherheits- und Garantieunterlagen.

Als praktisches Zubehör stellt sich die Microsoft Presenter Plus heraus, eine Fernbedienung, mit der man Meetings in Teams auch aus der Ferne beitreten kann. Sie kann optimal für Präsentationen genutzt werden und mit ihr ist es ebenfalls möglich, in Teams (virtuell) seine Hand zu heben, also aufzuzeigen.

Microsoft Presenter Plus

Preis

Derzeit wird die Microsoft Audio-Dock zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 249,99 US-Dollar angeboten. Das ist zwar für eine Docking-Station nicht unbedingt günstig, doch für diese Ausstattung kann man den Preis ohne weiteres in Kauf nehmen. Gerade wenn man sich die Fernbedienung dazu kauft, kann sich die Investition auf jeden Fall lohnen, vor allem, wenn man im Home-Office arbeitet und oft Microsoft Teams und PowerPoint-Präsentationen verwendet.

Quelle: microsoft.com

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner