March 2 Glory: Das Rolls Royce Elektro-Go-Kart

Rolls Royce "March 2 Glory" Elektro-Flitzer
Rolls Royce „March 2 Glory“ Elektro-Flitzer

Von klein auf Rolls-Royce fahren: Aus der Zusammenarbeit von Rolls-Royce Motor Cars und einem Team junger, angehender Rennfahrer ist ein interessanter Elektro-Racer entstanden.

Der Elektro Racer, der mit zehn- bis elfjährigen Schülern aus der Nachbarschaft der Rolls Royce Zentrale in Goodwood entwickelt wurde, hat einen Elektromotor mit 24 Volt und erreicht Geschwindigkeiten vom bis zu 8 mph (13 km/h). Der Elektroflitzer trägt Weiß und Blau, wobei das Blau genauer gesagt dasselbe Maggiore Blau ist, welches auch im Phantom Drophead Coupé zum Einsatz kommt.

Luxuriöse Lederausstattung

Auch der Luxus kommt nicht zu kurz: So wird im Innern des Elektro Racers „March 2 Glory“ das gleiche Leder wie im Rolls Royce Phantom verwendet. In der von den Kindern handgenähten Rückenlehne sind die Initalien der Rennfahrer des Teams integriert. „March 2 Glory“ ist die Weiterentwicklung eines Rennwagens, welcher bereits 2014 in Goodwood debutierte.

Video: Elektro Rolls Royce beim Greeenpower Rennen

 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!