Elektro-Smart mit Elektro-Longboards

smart fourjoy: Elektromobil mit Longboards an Bord
smart fourjoy: Elektromobil mit Elektro-Longboards an Bord

Die zur Daimler Gruppe gehörende Kleinwagenmarke Smart präsentiert auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) ein neues Concept Car. Der smart fourjoy ist ein kompakter Viersitzer mit Elektroantrieb, welcher mit zwei elektrisch angetriebenen Longboards auf dem Dach auch auf den letzten Metern im dichten Großstadtverkehr einen emissionsfreien Antrieb garantieren soll. Gleichzeitig gibt das Modell schon einen Einblick in die Proportionen des viersitzigen Serien-Smart, der Ende 2014 auf den Markt kommt. Dieser folgt auf den viersitzigen Smart forfour, welcher hinter den Verkaufserwartungen zurückblieb und 2006 eingestellt wurde.

Seinen kompakten Abmessungen (Länge/Breite/Höhe: 3.49/1.98/ 1.49 Meter) kennzeichnen den Smart forjoy als typisches Stadtauto, er ist sogar gut 25 Zentimeter kürzer als der Smart forfour. Ohne Türen, Heckscheibe und Dachpanel ist das Konzeptauto auf der IAA zu sehen, so wird der smart fourjoy aber vermutlich nicht in die Stadt rollen.

smart fourjoy läuft emissionsfrei
smart fourjoy läuft emissionsfrei mit 55 kw

Emissionsfreier Elektroantrieb

Der im Heck untergebrachte Elektroantrieb basiert auf dem aktuellen smart fortwo electric drive, welcher eeine Reichweite von über 140 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h bietet. Mit dem 55-kW-Permanentmagnetmotor soll sich der smart fourjoy agil und spritzig fahren lassen. Die Lithium-Ionen Batterie besitzt eine Kapazität von 17,6 kWh. Komplett entleert, lässt sich die Batterie in den Stromsystemen der meisten Länder mit einer Ladezeit von maximal sieben Stunden an der Haushaltssteckdose oder Ladestation wieder voll aufladen. Mit dem 22-kW-Bordlader und einem Schnellladekabel kann die Ladezeit an einer Wallbox oder öffentlichen Ladestation auf unter eine Stunde verkürzt werden.

Elektro-Longboard für die Stadt
Pfiffiges Elektro-Longboard für die Stadt

Elektroboards und Helme

Auf dem Dach des smart fourjoy sind zwei Longboards befestigt. Mit diesen elektrisch angetriebenen Skateboards lassen sich Kurzstrecken in der Stadt lokal emissionsfrei zurücklegen. Entsprechende Helme sind hinter den Rücksitzen untergebracht. Dort ist auch eine High-Definition-Kamera befestigt, die sich mit einem Handgriff herausnehmen lässt. So lassen sich Actionvideos beim Longboard-Fahren aufzeichnen und später in den sozialen Netzwerken mit Freunden teilen.

Helme zum Skateboarden sind immer an Bord
Helme zum Skateboarden sind immer an Bord

Video: Offizieller Trailer zum Concept Car

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!