Blick in die Zukunft?! Designstudie zeigt mögliches Apple Car

Abbildung des Apple Car Konzepts
Ein SUV mit Siri, drehenden Sitzen und viel Design-Gimmicks. So könnte vielleicht das Apple Car aussehen? Quelle: vanarama.com

Ein britisches Autoleasing Unternehmen namens Vanarama, hat ein 3D-gerendertes Konzept eines möglichen Autos des weltbekannten Technologiekonzerns veröffentlicht. Dabei wurde das Ergebnis von den bereits eingereichten Patenten seitens Apple und dessen anderen Produkten inspiriert.

Animation zeigt detailliertes Interieur & Exterieur

Abbildung der Homepage von Vanarama
Die Studie ist sowohl von innen als auch von außen virtuell begehbar. Die Qualität des Modells ist sehr gut! Quelle: vanarama.com

Die interaktiv gestaltete Designstudie kann von EndnutzerInnen auf der Website von Vanarama  selbst erforscht werden. Besonders informativ sind dabei die einzelnen Features und deren Beschreibung.

So wird unter anderem ein Patent dargestellt, welches um eine säulenlose Dachkonstruktion handelt. Dadurch würden die toten Winkel der A-Säule wegfallen. Ein entscheidender Schritt zu einer verbesserten Rundumsicht im Straßenverkehr, gerade bei der Interaktion mit anderen VerkehrsteilnehmerInnen wie RadfahrerInnen oder FußgängerInnen.

Bezüglich der Autogattung ist der Entwurf des Apple Car an einen Geländewagen / SUV (sport utility vehicle) angelehnt. Ähnlich wie die aktuelle BMW-Designphilosophie, wird die Front des Fahrzeuges von, einem in der Struktur des Mac Pro angelehnten, Kühlergrills dominiert. Dazu kommt ein, in der Mitte angebrachtes, leuchtendes Apple Logo.

Abblidung der Front des Apple Car
Der Kühlergrill sticht aus der Front des Autos heraus. Die abgerundeten Kanten stellen eine, an einen Wassertropfen angelehnte, Designsprache dar. Quelle: vanarama.com

Die Türgriffe an den Seiten sollen von den Knöpfen der iPhone-Tasten für die Lautstärkeregulierung inspiriert sein. Portaltüren, welche hinten an dem Fahrzeug anschlagen, sollen zu einem besseren Ein- und Aussteige-Komfort sorgen. Als Farbgebung sieht die Studie einen „frosted white“-Farbton vor. Eine Farbe, die von Apple seit 2010 eingesetzt wird.

Im Innenraum soll mittels Patents eine Aneinanderreihung nahtlosen Displays für eine übersichtliche Strukturierung sorgen. Dabei soll das auf den Displays erscheinende Armaturenbrett vollständig personalisierbar sein. Der Sprachassistent Siri soll auch in das Apple Car integriert werden. Die Funktionen sollen aber noch erweitert werden. So soll die Kabine und die Straße durch Kameras überwacht werden, um Information zu liefern.

Abbildung des Innenraum des Autos
Der Innenraum dominiert die Displayfront, welche als Armaturenbrett dient. Ebenso ist das Lenkrad ist futurisch gestaltet. Quelle: vanarama.com

Die Sitze sind so angeordnet, dass sie um die eigene Achse drehbar sind. Dadurch ist davon auszugehen, dass das Apple Car selbstfahrend ist bzw. mit einem verbauten Autopiloten erscheinen könnte.

Abbildung der Sitze
Sitzkreis mal anders. In Verbindung mit einem Autopiloten könnten so Autofahrten zu einem Meeting, Familienabend oder einer Pokerrunde genützt werden. Quelle: vanarama.com

Bis jetzt Rätselraten um Apple Car

Seitens Apple gibt es keine offiziellen Informationen zu einem geplanten, eigenen Auto. Dem Hype um einen „fahrenden Apfel“ schadet dies jedoch nicht. Im Gegenteil, seit Jahren kursieren immer wieder neue Gerüchte, Animationen und Render durch das Internet.

So wird also die Zeit zeigen, ob die hochwertig ausgearbeitete Studie von Vanarama ein erster Fingerzeig Richtung Realität oder nur eine Interpretation von diversen Patenten war.

Quellen: digitaltrends.com, vanarama.com

 

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner