Alfa Romeo 4C: Supersportler aus Italien vereint Hightech, Effizienz und Eleganz

Alfa Romeo 4C: Kompakter Supersportler aus Italien
Alfa Romeo 4C: Kompakter Supersportler aus Italien

Auf der IAA in Frankfurt war der sportliche Alfa Romeo 4 C ein umschwärmter Star.Das Objekt der Begierde, dessen Name nichts mit einer Grundschulklasse zu tun hat, sondern für sportliche Performance trotz Vierzylinder steht, hat 240 PS und fährt über 250 Stundenkilometer. Jetzt stehen auch die Preise fest.

Karosserie aus Hightech-Kunststoff
Karosserie aus Hightech-Kunststoff

Moderne Technologie

In dem zeitlos eleganten Sportwagen ist ein ganzes Paket modernster Technologie enthalten: Ein verbrauchsgünstiger Vierzylinder-Turbomotor, das automatisierte TCT-Sechsganggetriebe mit doppelter Trockenkupplung, der zusätzliche Race-Modus, die aus Kohlefaser gebackene Fahrgastzelle (Monocoque) und die aus Hightech-Kunststoff gefertigte Karosserie. Mit Hinterradantrieb und einem Gewicht von rund 900 Kilogramm – etwa halb so viel wie andere Supersportwagen – vereint der Alfa Romeo 4C Performance, Design und umfangreiche technische Ausstattung in einem kompakten Coupé. Dafür stehen auch die Höchstgeschwindigkeit von über 250 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden, sowie der durschnittliche Verbrauch von 6,8 Litern / 100 km.

Sportsitze und Bluetooth Audio
Sportsitze und Bluetooth Audio

Umfangreiche Serienausstattung

Serienmäßig an Bord sind unter anderem Sportsitze, Lederlenkrad, Klimaanlage, Navigationssystem, Audioanlage mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage für Mobiltelefone, Schaltwippen am Lenkrad, Pedale und Fußstützen aus Aluminium, zentrales Instrumentendisplay in TFT-Technik sowie Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format an der Vorderachse und 18-Zoll-Größe hinten. Für die Sicherheit sorgt neben Airbags und ABS-System  auch das elektronische Fahrstabilitätsprogramm inklusive Berganfahr-Hilfe.  Mittels eines serienmäßigen Fahrdynamikprogramms kann der Fahrer darüber hinaus Ansprechverhalten von Motor, Fahrwerk und elektronischer Assistenzsysteme seinen persönlichen Vorlieben anpassen.

Pro Jahr werden nur etwa 1.500 Exemplare für den europäischen Markt produziert. Der Einstiegspreis beträgt 50.500 Euro.

Video: Alfa Romeo 4C

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!