Samsung Galaxy Note 7 offiziell vorgestellt: Iris-Scanner, IP68 und mehr

Samsung Galaxy Note 7 - Auch mit Zubehör für VR & 360° Bilder
Samsung Galaxy Note 7 – Auch mit Zubehör für VR & 360° Bilder

Der heutige Tag hat das neue Samsung Galaxy Note 7 mit sich gebracht, das direkt an das Galaxy Note 5 aus dem vergangenen Jahr anknüpft. Natürlich hat sich Samsung für die Präsentation einiges einfallen lassen und auch die technische Ausstattung des Phablets weiß zu überzeugen.

Samsung Galaxy Note 7: Technische Details

Kommen wir erst einmal zu den allgemeinen Spezifikationen – angefangen bei einem 5,7 Zoll großen Super-AMOLED-Display, das als Dual-Edge-Display konzipiert ist, genau wie beim Samsung Galaxy S7 Edge, Samsungs aktuell erfolgreichstem Modell.

https://www.youtube.com/watch?v=a0a6Y9JvPqo

Die Auflösung des Displays liegt bei 1440×2560 Pixeln, zudem handelt es sich beim Galaxy Note 7 um das weltweit erste Smartphone mit Gorilla Glass 5. Dieses soll nicht nur generell einen besseren Schutz mit sich bringen, sondern hält in 80 Prozent der Fälle einen Sturz aus 1,6 Metern Höhe ohne Schäden aus.

Iris-Scanner und IP68-Zertifikat an Bord

samsung-galaxy-note7
Samsung Galaxy Note 7

Darüber hinaus sind folgende Specs mit an Bord: eine Samsung Exynos 8890 (Octa-Core-CPU), 4 GB Arbeitsspeicher, eine Mali-T880MP12 als GPU, 64 GB interner Speicher, eine rückseitige 12-Megapixel-Kamera sowie eine Frontkamera mit 5 Megapixeln Auflösung.

Als Betriebssystem kommt Google Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz, der interne Speicher lässt sogar um bis zu 256 GB erweitern. Neben einem Fingerabdruckscanner, der mittlerweile schon zum Standard bei High-End-Smartphones gehört, kann das Samsung Galaxy Note 7 auch einen Iris-Scanner vorweisen.

Somit ist es möglich, das Device alleine durch das eigene Auge zu entsperren. Ebenfalls sehr gut fällt das wasserdichte Gehäuse aus, das dank eines IP68-Zertifikats einen nachgewiesenen Schutz gegen Wasser und Staub bieten kann.

Auch Zubehör für 360° Aufnahmen sowie die Verwendung des Smartphones als VR-Brille ist erhältlich.

Auslieferung erfolgt ab dem 19. August 2016

Der Verkauf des Samsung Galaxy Note 7 startet in ausgewählten Märkten am 19. August 2016, damit dürfte auch ein Launch in Deutschland an diesem Tag eine sehr wahrscheinliche Option für das südkoreanische Unternehmen sein.

Wie so oft hat sich Samsung im Zuge der Präsentation aber nicht zu einem Preis des Galaxy Note 7 geäußert. Im Rahmen der Präsentation sollen diverse US-Mobilfunkanbieter aber einen Preis von 849,99 US-Dollar ohne Vertrag in Umlauf gebracht haben – in Deutschland wird das Phablet damit wohl rund 850 Euro kosten.

Quelle: Samsung

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!