Olympische Schwimmerin rennt in Abgas-Kugel eines Hyundai NEXO Wasserstoffautos

Hyundai wirbt damit mit seinem Wasserstoff SUV kein CO2 auszustoßen

Hyundai hat einen skurrilen Werbespot zusammen mit der spanischen Schwimmerin Mireia Belmonte gedreht. Dabei joggt diese in einer Kugel, welche direkt den Abgasen des neuen Hyundai NEXO ausgesetzt ist.

Wasserstoffautos als Alternative zu E-Autos

Elektroautos sind immer mehr im Kommen und wahrscheinlich in ein paar Jahren „State of the art“. Neben dem elektrischen Antrieb, werden aber vor allem Fahrzeuge die mit Wasserstoff angetrieben werden, als vielversprechende Zukunftsalternative gehandelt. Immer mehr Hersteller aus der Branche arbeiten an Wasserstoffautos. Hyundai verbindet die Wasserstoff-Elektrotechnik in ihrem neuen SUV Hyundai NEXO. Diesen bewirbt Hyundai als umweltfreundlichen SUV mit innovativer Brennstoffzellentechnik.

Hyundai NEXO wirbt mit 0 Emissionen

Der koreanische Hersteller wirbt damit, dass der NEXO lediglich Wasser und gefilterten Sauerstoff ausstößt. Um dies zu demonstrieren, hat Hyundai Spanien nun gemeinsam mit der olympischen Schwimmerin und Markenbotschafterin Mireia Belmonte ein spannendes Werbevideo gedreht. Darin ist zu sehen, wie die Schwimmerin in einer Kugel auf einem Laufband joggt, während die Kugel mit den Abgasen des Hyundai NEXO gefüllt wird.

Für Wasserstoffautos fehlt (noch) die nötige Infrastruktur

Man könnte anhand des Werbevideos meinen, dass Wasserstofftechnologie die beste Zukunftslösung ist. Derzeit ist dies aber noch nicht absehbar, da in Sachen Infrastruktur sich noch einiges verändern muss, bis Wasserstoffautos für den Massenmarkt tauglich sind. Dennoch ist Hyundai mit diesem Clip gelungen, die Vorteile dieser Technologie zu unterstreichen. Es sei erwähnt, dass das Video unter strenger Aufsicht von Ärzten gedreht wurde.

Den Clip gibts Hier zu sehen:

Quelle:

Hyundai

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.